Christian Buchen im Gespräch mit Moderator Georg Watzlawek

Im BürgerClub stellen Vertreter der CDU ihre Vorschläge zu den Themen „Digitale Schule” und „Moderne Verwaltung” vor. Mit dabei ist Christian Buchen, der Kandidat der Union für das Amt des Bürgermeisters. Schalten Sie sich ein, am Mittwoch!

Im Vorfeld der Kommunalwahl gibt das Bürgerportal den Parteien die Gelegenheit, die Schwerpunkte ihrer Programme für Bergisch Gladbach zur Diskussion zu stellen. Nach FDP und Grünen ist am kommenden Mittwoch (10. Juni, ab 19:30 Uhr) die CDU an der Reihe. Sie wird vertreten durch Christian Buchen, den Vizefraktionschef und Kandidaten für das Bürgermeisteramt, sowie durch Mitglieder der Parteispitze und der Fraktion.

Dabei stehen die Themen „Digitale Schule” und „Moderne Verwaltung” im Vordergrund, die zwei Schwerpunkte des Programms darstellen, dass Buchen im Moment Schritt für Schritt veröffentlicht.

Wie immer ist dies eine Debatte der Bürger: wie schlüssig sind die Vorschläge, was fehlt, wie hoch sind die Umsetzungschancen hier in Bergisch Gladbach.

Darüber wollen wir mit Ihnen diskutieren. Schalten Sie sich ein – am Mittwoch, 10. Juni, ab 19:30 Uhr auf der Videoplattform Zoom.

Hier können Sie sich mit ihrem Computer oder Handy/Tablet auf Zoom in den BürgerClub einschalten: Anmeldelink (bitte klicken, technische Details s.u.)

Falls Sie sich einlesen wollen – hier finden Sie Christan Buchens Programm zum Thema Schule und Verwaltung, und hier alle Beiträge von/über Christian Buchen.

Wie funktioniert der BürgerClub?

Zunächst nutzen wir eine Videokonferenz für den BürgerClub. Das erfordert natürlich einen besonders rücksichtsvollen Umgang miteinander, die Kunst des Ausredenlassens ist besonders gefordert. 

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Namen an und schalten Sie die Videokamera ein, wenn Sie mitdiskutieren wollen. Sie können als Beobachter aber auch anonym bleiben. 

Wenn Sie mitreden wollen, benutzen Sie am besten ein Headset (viele Handy-Kopfhörer haben auch ein Mikrofon) und schalten Sie an Ihrem Gerät (Handy, Tablett, Laptop) das Mikro ein. 

Gebrauchsanleitung Zoom

Zoom ist eine Videokonferenzsoftware, wir verwenden die kostenpflichtige Version, die einen besseren Datenschutz bietet. Die Teilnehmer des Bürgerclubs können Zoom kostenlos nutzen. 

Wenn Sie bereits mit Zoom arbeiten reicht ein Klick auf den Link, ab 19:20 Uhr ist der Warteraum geöffnet. Kamera, Mikro, Chat an, fertig. 

Wenn Sie noch nichts mit Zoom zu tun hatten können Sie teilnehmen, OHNE das Programm herunter zu laden:

  • Klicken Sie dazu auf den Einladungslink
  • Im Internet-Browser öffnet sich ein Fenster. 
  • Sie werden aufgefordert, das Programm zu installieren. Lehnen Sie ab.
  • Klicken Sie bitte auf „klicken Sie hier”.
  • Falls nötig lehnen Sie die erneute Aufforderung zur Installation ab.
  • Wählen Sie die Option „treten Sie über Ihren Browser bei”.
  • Geben Sie Ihren Namen ein
  • Beweisen Sie, dass Sie kein Computer sind
  • Stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
  • Geben Sie Kamera und Mikrofon frei
  • Klicken Sie die Option „Chat” an
  • Melden Sie sich, wenn Sie etwas zu sagen haben. Im Chat oder durch ein optisches Signal. 

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.