Die Besuche in Senioren- und Pflegeeinrichtungen waren zur Hochphase der Pandemie stark reglementiert. Nun hat die Landesregierung die Regeln gelockert. Seit heute können sogar Besuche in den Zimmern der Bewohner stattfinden. Körperliche Kontakte sind – unter bestimmten Voraussetzungen – wieder zulässig!

Hintergrund ist die Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (CoronaAVPflegeundBesuche) vom 19. Juni 2020. Sie regelt fortan das Besuchsgeschehen. Wir dokumentieren die wichtigsten Aussagen.

+ Anzeige +

Um welche Einrichtungen geht es?

Pflegeeinrichtungen im Sinne dieser Allgemeinverfügung sind vollstationäre Einrichtungen, die Leistungen der Dauer- und / oder Kurzzeitpflege erbringen, also z.B. Altenheime.

Besuchsregelungen

  • Jede:r Bewohner:in kann ab dem 1. Juli 2020 täglich Besuch erhalten. Diese müssen auch am Nachmittag, an Wochenenden und Feiertagen möglich sein und dürfen keiner zeitlichen Begrenzung von unter einer Stunde je Besuch unterliegen
  • Die Besuche sind auf je zwei Besuche pro Tag und Bewohner von maximal zwei Personen, im Außenbereich 4 Personen beschränkt
  • Es sind Besuche auf den Bewohnerzimmern zuzulassen. Eine Vertraulichkeit des Besuchs ist zu gewährleisten. Während des Besuchs tragen damit die Bewohner und Besucher die Verantwortung für die Einhaltung des Infektionsschutzes im Zimmer.
  • Die Besucher:innen haben einen grundsätzlichen Abstand von mindestens 1,5 Metern zur besuchten Person einzuhalten. Sofern während des Besuchs Bewohner und Besucher eine Mund-Nase-Bedeckung nutzen, und vorher sowie hinterher bei den Besuchern und den Bewohnern eine gründliche Handdesinfektion erfolgt ist, ist die Einhaltung des Mindestabstands nicht erforderlich. In diesem Fall sind auch körperliche Berührungen zulässig

Anforderungen an Besucher:innen

  • Bei den Besucher:innen ist ein Kurzscreening (Erkältungssymptome, SARS-CoV-2-Infektion, Kontakt mit Infizierten oder Kontaktpersonen gemäß der Richtlinie des Robert Koch-Instituts) einschließlich – ab dem 1. Juli 2020 – Temperaturmessung durchzuführen
  • Die Besucher:innen und Besucher sind mindestens durch Aushang über die aktuellen Hygienevorgaben (Schutzausrüstung, Nieshygiene, Abstandsgebot usw.) zu informieren und zur Einhaltung anzuhalten
  • Die Besucher:innen haben sich vor dem Besuchskontakt die Hände zu desinfizieren
  • Es wird ein Besuchsregister geführt

Grünes Licht für Friseur und Co.

Weitere Lockerungen: Seelsorger, Dienstleister zur medizinisch-pflegerischen Versorgung und zur weiteren Grundversorgung (Friseure, Fußpflege) sowie Ehrenamtler, die innerhalb der Einrichtung Teilhabeangebote durchführen, dürfen unter geeigneten Hygienevorgaben jetzt auch wieder in die Einrichtungen.

Spaziergänge wieder möglich

Bewohner.innen und Bewohner der Pflegeeinrichtungen dürfen zudem alleine oder mit Bewohnern, Besuchern Beschäftigten derselben Einrichtung nach außen, wenn sie sich dabei an die Regelungen der Coronaschutzverordnung für den öffentlichen Bereich halten.

Weitere Details zum Schutz des Personals, dem Umgang mit Corona-Verdachtsfällen sowie dem Verbot von Veranstaltungen sowie der Schließung von Catererien und Speiseplänen finden Sie in der Anordnung unter diesem Link.

Tipp

Informieren Sie sich vor einem geplanten Besuch in einer Pflegeeinrichtung über die Besuchsregelungen. Einrichtungen der EVK Altenpflege oder der CBT informieren online über die Lockerungen sowie die Umsetzung vor Ort.

Hintergrund
Ermöglicht werden die Erleichterungen durch die weitere Verbesserung des Infektionsgeschehens in den Einrichtungen: So hat es auf dem Höhepunkt des Infektionsgeschehens am 15. April in 171 Pflegeeinrichtungen Infektionen mit dem Coronavirus mit insgesamt 1.180 infizierten Bewohnerinnen und Bewohnern gegeben. Stand 20. Juni waren es noch 25 Pflegeeinrichtungen mit Infektionen und 84 infizierten Bewohnerinnen und Bewohnern.

PDFDrucken

Holger Crump

ist freier Journalist und vielseitig interessierter fester Mitarbeiter des Bürgerportals.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Hallo, ein Bewohner war von Montag bis Mittwoch 14 Uhr im Krankenhaus! Darf ihn seine Frau am Nachmittag wieder in seinem Zimmer im Heim besuchen? Am Dienstag durfte sie ihn im Krankenhaus besuchen und alles wurde ordnungsgemäss kontrolliert und eingehalten! Dem Ehemann geht es nervlich sehr schlecht, weil er dauernd vom Heim beim kleinsten Verdacht sofort ins Kr Haus geschickt wird!