Roman Salyutov spielt Klavier - und organisiert mit dem Musik- und Kulturfestival GL e.V. immer wieder Konzerte mit wechselnden Besetzungen. Jetzt steht Max Bruch auf dem Programm

Zu Ehren von Max Bruch organisiert Roman Salyutov mit dem Verein Musik- und Kulturfestival GL und dem Bürgerportal einen ungewöhnlichen kulturellen Doppelschlag: Ein Konzert mit unbekannten Kammermusikstücken des Komponisten, kombiniert mit einer Ausstellung von Fotos von Thomas Merkenich, die bekannte und unbekannte Glanzlichter der Stadt zeigen.

Zum 100. Todestag des Komponisten und Bergisch Gladbacher Ehrenbürgers Max Bruch organisiert der Verein „Musik- und KulturFestival GL e. V. in Kooperation mit dem Bürgerportal, dem Förderverein der VHS und der Unterstützung der Bensberger Bank einen besonderen künstlerischen Nachmittag im Albertus Magnus Gymnasium Bensberg.

Unter dem Titel „Widmung an Bergisch Gladbach in Bild und Ton“ werden vorwiegend unbekannte Kammermusikwerke von Max Bruch für diverse Besetzungen aufgeführt.

Ergänzt wird das Konzert durch eine spezielle Begleitausstellung mit Bildern des Fotografen Thomas Merkenich, der für das Bürgerportal eine Serie von 52 Fotos von (zum Teil unbekannten) Orten Bergisch Gladbachs aufgenommen hat.

In Form einer solchen Kombination von Bild und Musik lasse sich „die besondere Faszination“ auf eine neue Weise wahrnehmen, erläutert der Pianist und Dirigient Roman Salyutov. Auf diese erlangten auch die ausgewählten, größtenteils im Schatten seiner spätromantischen Zeitgenossen stehenden Werke von Max Bruch eine neue Frische.

Die Mitwirkenden des Konzerts sind

  • Silke Weisheit, Mezzo-Sopran
  • Birgit Heydel, Geige
  • Lev Gordin, Cello
  • Alexander Morogovski, Klarinette
  • Roman Salyutov, Piano.

Fast alle dieser Musiker hatten sich gemeinsam mit Roman Salyutov an der Aktion #Kulturkurier beteiligt, die Videos dazu finden Sie hier.

Ausstellung und Konzert finden statt am 4. Oktober, und damit unmittelbar nach dem 100. Todestag von Max Bruch am 2. Oktober.

Der Einlass im Albertus Magnus Gymnasium (Bensberg, Kaule 15) beginnt um 16 Uhr. Dann haben Sie noch genug Zeit, sich durch die Ausstellung einstimmen zu lassen. Das Konzert beginnt um 16:30 Uhr.

Der Eintritt ist frei. Allerdings ist aufgrund der Corona-Regeln eine Anmeldung unbedingt erforderlich, per Mail an info@musik-kultur-gl.de.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.