Der Klassikliebhaber Oliver Buslau hat sein neues Buch ,,111 Opernhighlights, die man kennen muss” herausgebracht. Damit Musikinteressierte sich nicht alle 111 Opern anhören oder Opernführer lesen müssen, hat der Autor die spannendsten Momente der Opern herausgefiltert.

Oliver Buslaus neues Buch „111 Opernhighlights, die man kennen muss“ ist die Fortsetzung seines Buches „111 Werke der klassischen Musik, die man kennen muss“.

+ Anzeige +

Vielem aus der Welt der Oper will man vielleicht mal auf den Grund gehen – hat aber keine Lust, gleich einen ganzen Opernführer zu wälzen. Dafür sind die „111 Opernhighlights“ genau das Richtige.

„Nessun dorma“, „Rachearie“, „Hummelflug“ und „Walkürenritt“: Viele Opernmelodien sind so populär, dass sie nicht nur im Theater, sondern auch in Werbespots, Filmsoundtracks, als Popmusik, als Klingelton oder Warteschleifenmelodien beliebt sind. Dieses Buch präsentiert die Höhepunkte des Operngenres und erzählt die Geschichten dazu.

Welche Oper löste eine Revolution aus? Warum musste sich das Publikum bei der Uraufführung von Puccinis „Tosca“ einer Leibesvisitation unterziehen? Welche Opernmelodie steht im Guinnessbuch der Rekorde? Und welche reist in einer Tonkonserve durchs Weltall?

Anders als in einem üblichen Opernführer geht es hier nicht nur um Gesamtwerke, sondern um einzelne, berühmte oder entdeckungswürdige Stellen – nicht nur Arien, sondern auch Duette, Chöre, Orchesterzwischenspiele, Balletteinlagen oder Ouvertüren. Weitere Informationen zum Buch gibt es hier.

Musik + Krimi = Musikkrimi

Oliver Buslau schreibt nicht nur Bücher – neben Krimiautor ist er auch Musikjournalist, Klassikexperte und Musiker. Er spielt Bratsche im Sinfonieorchester Bergisch Gladbach.

Immer noch aktuell ist sein Musik-Krimi des Jahres: „Feuer im Elysium“ mit dem Schauplatz Wien 1824 und einer Handlung rund um die Uraufführung von Beethovens neunter Sinfonie. Eine Vorstellung des Buchs finden Sie hier.

Trotz Corona gehen mit „Feuer im Elysium“ die Lesungsplanungen weiter – natürlich mit allen Sicherheitsvorkehrungen (geringere Zuschauerzahl, Abstand, größere Räume usw.). Oliver Buslau wird selbst aus seinen Büchern vorlesen.

Diese Lesungstermine stehen noch in diesem Jahr an:

Freitag, 20. November 2020, 19:00 Uhr
Ev. Emmauskirche Niederkassel-Lülsdorf
Kopernikusstr. 2
53859 Niederkassel
Veranstalter: Buchhandlung Treffpunkt Lesen
Telefon: 02208 / 923763
E-Mail: info@treffpunkt-lesen.de
www.treffpunkt-lesen.de

Donnerstag, 26. November 2020, 19:30 Uhr (Einlass 18:30 Uhr)
Hoffnungskirche Leverkusen-Rheindorf
Solinger Straße 101, Leverkusen
Vorverkauf:
Bücherei Rheindorf, Memelstraße 6
Gemeindebüro, Solinger Straße 101, Leverkusen
oder unter 0214/23563 (Montkowski)
Eintritt: 12,00 Euro

Sonntag, 6. Dezember 2020, 17:00 Uhr
Benefizlesung für die Orgelsanierung!
Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.
Evangelische Kirchengemeinde Elberfeld-West
Neue Kirche in der Sophienstraße
42103 Wuppertal

Weitere (für 2021) stehen auf meiner Webseite.

Die nächste Livesendung des Autors und Musikers auf Secondradio.de läuft am kommenden Sonntag (18.10.) zwei Stunden ab 15 Uhr nach den Nachrichten und ist einfach über die Website zu hören (im Raum Leipzig und Freiberg auch über DAB+).

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.