Drei Ausstellungen warten im Kunstmuseum Villa Zanders auf Besucher, u.a. die Werke von Hede Bühl. Foto: Thomas Merkenich

Das Kunstmuseum Villa Zanders nutzt die neuen Corona-Regeln und lässt ab Dienstag wieder Besucher:innen ins Haus – nach Terminvereinbarung. In der Villa wartet seit Monaten eine Ausstellung mit Werken von Hede Bühl. Außerdem sind Abschlussarbeiten von Studierenden und eine Ausstellung mit eigenen Arbeiten des Hauses zu sehen.

Wie der Einzelhandel dürfen auch die Museen und Galerien in der kommenden Woche wieder öffnen. Voraussetzung für einen Besuch ist eine telefonisch Anmeldung – dann bekommt man einen Termin und darf sich für eine bestimmte Zeit im Museum aufhalten.

Kontakt Villa Zanders
Telefon: 02202 142304 oder 142334
Konrad-Adenauer-Platz 8
WebsiteFacebookInstagram

Im Museum sind derzeit drei Ausstellungen zu sehen.

  • Kabinetträume: Abschlussausstellung von Studierenden des bib Bergisch Gladbach (Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe). 9.3.-2.5.2021 
  • 1. Etage: Hede Bühl. Imago – Arbeiten auf Papier. Laufzeit 9.3.-8.8.2021 
  • 2. Etage: Neu Aufgestellt – Neuerwerbungen, Schenkungen, Dauerleihgaben und mehr. Verlängert bis 8.8.2021

Dabei sticht die Ausstellung von Hede Bühl hervor. Die großformatigen Bilder und einige Plastiken hängen und stehen seit Monaten in den verschlossenen Räumen der Villa. Allerdings hatte Museumsdirektorin Petra Oelschlägel für den KulturKurier des Bürgerportals eine Führung gegeben, die sie hier anschauen können:

Hier finden Sie eine ausführliche Besprechung der Ausstellung:

Und auch über die Ausstellung „Neu Aufgestellt – Neuerwerbungen, Schenkungen, Dauerleihgaben und mehr“ können Sie sich hier ausführlich informieren.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.