Bürgermeister Frank Stein. Foto (Archiv): Thomas Merkenich

Nach Wochen der Zurückhaltung hat Bürgermeister Frank Stein seine Kommunikation geändert und wirbt mit klaren Worten für eine aktive Rolle der Stadt in der Pandemie. Was er darunter versteht, das können Sie ihn im #BürgerClub des Bürgerportals selbst fragen. Heute.

In einer Videokonferenz auf der Plattform Zoom wird Bürgermeister Stein die Test-Aktion der Stadt für die Schulen erläutern – und Fragen zur aktuellen Lage beantworten.

+ Anzeige +

Gestern hatte Stein seine Haltung zur lokalen Verantwortung in der Pandemie klar gestellt: „Wir dürfen uns nicht hinter Paragraphen und Zuständigkeiten verstecken. Da, wo wir handeln können, müssen wir das tun. Denn die Pandemie besiegen wir nicht, indem wir sie verwalten.“ Was das konkret heißt, darüber wollen wir heute reden.

Sie können sich hier einloggen, ab 19:20 Uhr erreichen Sie uns dort, dann können wir auch noch technische Fragen klären, bevor es um 19:30 Uhr richtig losgeht.

Die Teilnahme geht von jedem Computer, Tablet oder Smartphone aus. Sie können dazu das Zoom-Programm herunterladen, Sie können aber auch ohne Download direkt aus dem Browser mitmachen; lehnen Sie dazu einfach die Download-Option ab.

Ein Code ist in der Regel nicht notwendig, zur Sicherheit aber hier die Daten:

Meeting-ID: 850 5537 7952
Kenncode: 489158

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Es ist jetzt an der Zeit, die Belegung der Intensiv-Betten in Krankenhäusern als Messwert für Maßnahmen zu nehmen, statt den Inzidenzwert. Was nützen mehr Gerettete, wenn die Wirtschaft in eine Rezession stürzt, die mehr Suizid-Fälle produziert als Covid19-Fälle? Eine abgestürzte Konjunktur lässt sich durch Manipulation noch so vieler Finanzinstrumente nicht so einfach wiederbeleben, wie manche Politiker glauben. Und das Risiko, es darauf ankommen zu lassen, ist unkalkulierbar hoch.

  2. Was die KNVO mit den nicht vergebenen Impfungen veranstaltet, grenzt für mich an fahrlässige Tötung .
    Wieviel Schwererkrankte sind hiervon
    betroffen ??