Im Rahmen der touristischen Kooperation „bergisch² – Denn eins und eins ist mehr als zwei“ haben die Gemeinde Odenthal und die. Stadt Bergisch Gladbach neben der Freizeitkarte bergisch² nun auch den Geocaching-Flyer neu aufgelegt. 

Geocaching ist die ideale Verbindung zwischen Natur und Technik für die ganze Familie! Mit einem GPS-Gerät (Ausleihe 5,– € pro Tag in der Tourist-Information i-Punkt Altenberg oder im Bergischen Museum) oder einer entsprechenden App auf dem Smartphone werden bei einer spannenden Suche im Gelände gut versteckte Schätze, so genannte Geocaches, aufgespürt.

Unterstützt durch die beiden Kommunen hat eine Gruppe ehrenamtlicher Geocacher in den letzten Jahren zahlreiche Geocaches in Bergisch Gladbach und Odenthal entwickelt, bei denen es heißt, knifflige Rätsel zu lösen und gleichzeitig Wissenswertes aus dem Bergischen zu erfahren. Am Ziel wartet eine Dose mit einem Logbuch und natürlich kleinen Schätzen zum Tauschen. Fleißige Cacher, die mindestens zehn beliebige Caches von bergisch² gefunden haben, erhalten zur Belohnung eine kleine Überraschung!

Der neue Flyer liegt in den öffentlichen Gebäuden der beiden Kommunen aus und ist an den bekannten touristischen Informationsstellen erhältlich. Alle weiteren Informationen zum Geocaching und den Geocaches von bergisch² finden Sie auf den Webseiten von Bergisch Gladbach und der Gemeinde Odenthal.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.