Spraykünstlerinnen und -künstlern, Bürger-für-uns-Pänz-Geschäftsführer Manfred Habrunner, stv. Bürgermeister Josef Willnecker und Anleiter Robin von Gestern

707 unserer Leserinnen und Leser zahlen freiwillig einen monatlichen Beitrag, um die Arbeit der Redaktion zu unterstützen. Damit ermöglichen sie es uns unter anderem, mit Holger Crump einen Kulturreporter zu beschäftigen, der die Kunst- und Kulturszene in Bergisch Gladbach immer wieder in aufwendigen Beiträgen vorstellt, ergänzt durch Fotos von Thomas Merkenich.

Sie sind noch nicht dabei? Unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Abo!

Der Wohnmobil-Stellplatz beim Kombibad Paffrath erhält zum Schutz gegen Schlechtwetter einen Container für den Platzwart und Gerätschaften. In einer Gemeinschaftsaktion von Bürger für uns Pänz, der Kreativitätsschule Refrath und der IGP wurde der Container von Paffrather Jugendlichen fachmännisch mit Graffitis verschönert.

+ Anzeige +

Am 2. August wird nach mehrjähriger Schließung der Wohnmobilstellplatz Bergisch Gladbach wiedereröffnet. Um Vandalismus und missbräuchliche Nutzung des Platzes möglichst zu verhindern, soll ein Platzwart an sieben Tagen in der Woche stundenweise Präsenz zeigen. Für die Unterstellung von Gerätschaften und Werkzeug sowie als Schutz bei Regen und Unwetter wurde ein Container aufgestellt.

Da ein Container mit weißen Wänden ein bevorzugtes Ziel von Sprayern ist, sind die Betreiber dem zuvorgekommen, in dem sei bei der Kreativitätsschule Refrath nachgefragt haben, ob sie dort im Rahmen ihres Sommerferienprogramms einen Graffiti-Workshop anbieten möchten.

Wichtig war, dass die Jugendlichen aus Paffrath kommen, um die Identifikation mit der geschaffenen Kunst zu erhöhen und somit ggf. zukünftige Übermalung/Schmierereien am besprühten Container zu vermeiden. Beworben wurde die Aktion an der Integrierten Gemeinschaftsschule Paffrath (IGP).

Vom 26. bis zum 31. Juli 2021 bemalen nun zehn Jugendliche im Alter von 10 – 17 Jahren unter größtmöglicher künstlerischer Freiheit und unter professioneller Anleitung des Künstlers Robin von Gestern den Container und geben ihm einen individuellen Anstrich.

Versorgt werden die Jugendlichen in dieser Woche durch den Mensabetrieb der GL Service gGmbH, der danach auch die Bewirtschaftung des Wohnmobilstellplatz übernimmt. Finanziert worden ist die Ferienaktion durch eine großzügige Spende von „Bürger für uns Pänz“.

Auf das Endergebnis am Samstagnachmittag sind alle sehr gespannt.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. [Es schreibt der Mensch, der dieses Pseudonym seit mehreren Jahren nutzt und dessen Name der Redaktion vorliegt…]

    Bei meinem Besuch des Schwimmbades am Sonntag sind mir die Steckdosen (blaue CEE-Steckdosen, 16A einphasig) aufgefallen und mir ist dieser Artikel wieder in den Sinn gekommen…

    Wäre es nicht möglich, diese Steckdosen zum Laden von Elektroautos zur Verfügung zu stellen bzw. eine Leitung zum Bereich des Parkplatzes des Schwimmbades (der nicht hinter Schranken liegt) zu verlängern und dort eine entsprechende Ladesäule zur Verfügung zu stellen? Vor etwas mehr als einem Jahr hat die Stadt um Hinweise für potenzielle Standorte für Ladesäulen gebeten, hier hätte sie es in der eigenen Hand.