Nach dem starken, aber torlosen Spiel gegen Siegburg geht es für den SV 09 in dieser Woche Schlag auf Schlag weiter: Schon heute kommt der FC Hürth in die Belkaw-Arena, am Sonntag geht es nach Wesseling-Urfeld. Nun ist mehr Effizienz gefordert.

In einer Englischen Woche geht es am Mittwoch (19:30 Uhr) in der BELKAW Arena gegen den FC Hürth, am Sonntag (15 Uhr) tritt die Mannschaft von Trainer Helge Hohl bei der Spvg Wesseling-Urfeld an. 

Zuletzt überzeugte die Mannschaft mit starken Leistungen, die im letzten Match gegen den Siegburger SV aber einen Makel aufwiesen. Die große Überlegenheit wurde nicht in Tore umgemünzt, sodass sich die 09er beim 0:0 nur mit einem Zähler zufriedengeben mussten.

Mehr Effizienz wird schon am Mittwoch nötig sein, wenn mit dem FC Hürth ein echtes Schwergewicht der Liga seine Visitenkarte abgibt. „Die Mannschaft ist top besetzt und tritt sehr flexibel auf“, weiß der Coach und fordert von seinem Team, den Gästen „die Spielfreude zu nehmen.“

Der individuellen Klasse des FCH will der SV 09 sein starkes Kollektiv entgegensetzen. Zudem haben die 09er zuletzt nur wenig zugelassen und sind seit drei Spielen ohne Gegentor. Diese Stabilität will das Team auch in dem Doppelpack wieder an den Tag legen. 

Auf das Kollektiv setzt unterdessen auch die Spvg Wesseling-Urfeld. Das Team hat nach einem Trainerwechsel durchaus turbulente Tage hinter sich und liegt derzeit auf dem vorletzten Platz der Mittelrheinliga. Bislang sammelte die Spvg erst drei Zähler und steht unter Druck, damit der Anschluss ans Mittelfeld gewahrt bleibt.

Aber auch der SV 09 will weitere Zähler einsammeln, um in der Tabelle zu den Top-Teams aufzuschließen. Derzeit rangiert die Elf auf dem 8. Platz. 

Verzichten müssen die 09er in der Englischen Woche auf Rechtsverteidiger Stefano Fragapane, der sich gegen Siegburg einen Muskelfaserriss zuzog.

„Bislang hat die Belastungssteuerung gut funktioniert“, macht Trainer Helge Hohl deutlich, dass dies die erste Verletzung ist, die in dieser Saison zu beklagen ist. Um den positiven Trend zu wahren, will er in diesem Bereich weiter nachsteuern.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.