Ungebrochen groß ist die Nachfrage nach Auffrischungsimpfungen: Bei der Impfaktion der Feuerwehr im Bergischen Löwen bildete sich am Donnerstag erneut eine lange Schlange, die Wartezeiten betrugen am Nachmittag zwei Stunden. In den allermeisten Fällen holen sich die Leute eine Booster-Impfung ab. Am Samstag öffnet die Feuerwehr wieder ihren Impf-Drive-In.

Jeden Donnerstag von 12 bis 18 Uhr ist das Impfteam der Feuerwehr Bergisch Gladbach im Bürgerhaus Bergischer Löwe aktiv – und kann seit drei Wochen den Andrang nur noch mit langen Wartezeiten bewältigen. Auch an diesem Donnerstag fanden sich die ersten Personen schon um zehn Uhr ein. Gegen 15 Uhr standen rund 160 Personen in einer Reihe an, die sich durch den Park der Villa Zanders schlängelte und über den Marktplatz bis fast zur Busspur reichte.

Rund zwei Stunden betrug am Nachmittag die Wartezeit. In der vergangenen Woche hatte die Feuerwehr in Kooperation mit der KVNO und dem Rheinisch-Bergischen Kreis hier rund 350 Personen geimpft; in der großen Mehrzahl handelt es sich dabei um Auffrischungsimfpungen, die sogenannten Booster.

Auf dem Gladbacher Weihnachtsmarkt sind nur noch Geimpfte und Genesene zugelassen. Am Rande des Marktes entlang zieht sich die Schlange der Impfwilligen.

Drive-In-Impfung am Samstag

Am Samstag öffnet die Feuerwehr außerdem wieder den großen Impf-Drive-In auf dem Zanders-Parkplatz Heidkamper Tor. Dort können ab 9 Uhr rund 200 Personen pro Stunde geimpft werden. Man kann mit dem Auto kommen, aber auch zu Fuß oder Fahrrad. Alle Informationen zum Impf-Drive-In finden Sie hier.

Darüber hinaus ist das mobile Impfteam der Feuerwehr an allen Wochentagen in den Städten und Gemeinden des Kreises unterwegs. Die Termine und Standorte finden Sie hier.

Der Kreis arbeitet zudem daran, sechs feste Impfstraßen, verteilt in Nord-, Mittel- und Südkreis, einzurichten. Das könne jedoch noch bis zur übernächsten Woche dauern, hatte Kreiskämmerer Klaus Eckl im Gespräch mit dem Bürgerportal erläutert.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Ich habe mich heute im Bergischen Löwen zum dritten Mal impfen lassen. Vielen Dank allen Helferinnen und Helfern für die Organisation und den reibungslosen Ablauf. Aus einem Gespräch mit einer mit mir wartenden älteren Dame und der Tatsache, dass Menschen mit Gehhilfen oder auch im Rollstuhl sich in der langen Warteschlange befanden, möchte ich anregen zu überlegen, ob man für diese Personen nicht einen separaten Zugang schaffen kann.