Vor allem die Bildungskultur steht an diesem Wochenende im Fokus. Da hält unsere Stadt eine Menge an Angeboten bereit. Kulturreporter Holger Crump stellt seine Favoriten vor – und listet alle Angebote der nächsten Tage auf.

Moin!
Manche Kulturangebote in der Stadt sind echte Hidden Champions und warten noch auf ihre Entdeckung. Da erlebt man immer wieder Überraschungen ob der Fülle des Angebots.
Seien es die vielen digitalen Kultur- und Bildungsangebote der Stadtbücherei, oder der Filmtreff in Schildgen unter dem liebevollen Namen „Augenschmaus“. Bleiben Sie neugierig und bildungshungrig!

Für digital natives: Zum bundesweiten Digitaltag informiert die Stadtbücherei heute am Freitag über ihr Digitalangebot. Klar, da geht es auch um Spiele, Konsolen und 3D-Drucker. Spannend sind aber vor allem die Online-Nachschlagewerke, Lernhilfen für Schüler:innen, ein Streaming-Angebot mit Arthouse-Kino für die Großen und vieles mehr.
Freitag, 24. Juni, 12 bis 19 Uhr, Stadtbücherei im Forum, Details zum Digitaltag online

Für Weiterbilder und Neugierige: Samstag öffnet die Volkshochschule an der Buchmühle ihre Türen. Bei kostenlosen Schnupperkursen zum Thema Essen, Sport, Musik, Kunst & Kreativität und Sprachen lernen Sie die Bandbreite der VHS kennen. Vielleicht ist ja etwas dabei, was Sie in der Muße der Sommerwochen ausprobieren und vertiefen wollen?
Samstag, 25. Juni, 10 bis 15.30 Uhr, Infos im Web

Für Cineasten: Nächsten Freitag lädt der Schildgener Film-Treff wieder zu einem Kinoabend ein. Die Evangelische Andreaskirche und das Katholische Bildungswerk zeigen den französischen Spielfilm „La Mélodie – der Klang von Paris“. Der Film ist ein ein berührendes Plädoyer für die verbindende Kraft der Musik.
Freitag. 1. Juli, 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr), begrenzte Personenzahl, Mundschutz empfohlen, Eintritt 5,- Euro, Ort: Krypta der Evangelischen Andreaskirche

Darüber hinaus lege ich Ihnen einen Abstecher ins Partout Kunstkabinett ans Herz. Die Künster:innen der Galerie zeigen „Farben und Formen des Sommers“ (ab 26. Juni).

Ist das nicht ein tolles Versprechen für die kommenden Wochen?

Bitte beachten Sie: Die Redaktion und damit auch die KulturTipps gehen ab Montag für drei Wochen in Betriebsferien. Ich wünsche Ihnen eine wunderbare Sommerzeit, treffen Sie eine gute Wahl!

Ihr Holger Crump

Hinweis der Redaktion: Wenn Sie nichts verpassen wollen können Sie die Kulturtipps von Holger Crump auch als Newsletter bestellen – jeden Freitag frisch in Ihrem Postfach.

Das volle Programm

Bei den Tipps handelt es sich um eine subjektive Auswahl aus dem riesigen Programm, alle Termine, aktuellen Ausstellungen, Wander- und Radtouren gibt es hier:

Freitag 24.6.
24.6. Bundesweiter Digitaltag, Stadtbücherei Forum 
24.6. 15:30 App-Café für Senioren, Anna Haus

Samstag 25.6.
9:30 Geburtsvorbereitung für Paare, Kurs, EVK
14:30 Schnuppertour Bensberg, Innenhof Rathaus

Sonntag 26.6.
14:00 Öffentliche Führung, Bergisches Museum 
14:00 Handwerker-Vorführung: Spinnen, Bergisches Museum 
17:00 Quirl Open Air – Hillbilly Deluxe, Gnadenkirche

Ausstellungen in GL

Katharina Hinsberg – „Still Lines“, Villa Zanders (bis 7.8.)
Inge Schmidt – an der Wand und vor und neben, Villa Zanders (bis 24.7.)
Alissa Walser, Pütz-Roth (b.a.W.)
Lukrezia Krämer-Landschaft im Licht, Schöder und Dörr (bis 26.8.)
Faces of us, Portraits, Kardinal Schulte Haus (bis 11.9.)
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach
Querfeldein-Bewegende Geschichte(n), Bergisches Museum (bis 18.9.)

Ausblick

8.6. 18:00 Mein Darm und ich, Selbshilfegruppe, Refrather Treff
29.6. 20:00 Danke für Nichts – Generation Z Musical, Bergischer Löwe 
30.6.15:00 Kunstgenuss, Ausstellung Inge Schmidt, Villa Zanders 
30.6. 16:00 Bauer Beck fährt weg, Bilderbuchkino, Stadtbücherei Forum 
30.6. 20:00 Danke für Nichts – Generation Z Musical, Bergischer Löwe
1.7. 19:30 La Mélodie – der Klang von Paris, Augenschmaus, Andreaskirche 
3.7. 11:00 Sonntagsatelier, Villa Zanders
6.7. 9:00 Bürgermeistersprechstunde auf dem Markt, Innenstadt
6.7. 10:30 Mit Baby ins Museum, Villa Zanders
6.7. 11:30 Seniorenstammtisch, Wirtshaus am Bock, 
7.7. Freier Eintritt ins Museum, Villa Zanders
7.7. 15:00 Kunstgenuss, Ausstellung Inge Schmidt, Villa Zanders 
6.7. 9:00 Bürgermeistersprechstunde auf dem Markt, Innenstadt
9.7. 15:00 Kunstlabor, Villa Zanders
16.7. 20:00 ReimBerg Slam, Q1 
18.7. 15:30 Trauerspaziergang, Forsthaus Steinhaus 

Lesenswerte Beiträge aus der Kulturszene

Altes renovieren, Neues organisieren: Was Sonja Nanko im Papiermuseum vorhat

Aus der Not eine Tugend macht die neue Leiterin des Papiermuseums Alte Dombach, Sonja Nanko. Und bringt mit der Beseitigung der Hochwasserschäden aus dem Sommer 2021 gleich die Dauerausstellung auf Vordermann. Welche weiteren Schwerpunkte die Kulturwissenschaftlerin mit ihrem Team setzt und warum das Museum das Erbe der Stadt bewahrt, erläutert sie gemeinsam mit ihrer Kollegin…

Collagen, Skulpturen und Malerei im basement16

Mit Heike Sistig, Georg Becker und Salvatore Picone präsentiert die Galerie basement16 in Bensberg drei Künstler:innen aus der Region. „In between colours“ lautet der Name der Schau – dabei sind es vor allem drei exzellente Einzelausstellungen, die hier in einem Raum zu finden sind.

Der Tod als Kunstwerk: Mary Bauermeister errichtet ihre eigene Grabskulptur

Ihre eigene Grabskulptur hat Künstlerin Mary Bauermeister zu Lebzeiten entworfen und jetzt auch in den „Gärten der Bestattung“ von Pütz-Roth eingeweiht. Entstanden ist ein gewitztes Kunstwerk von leicht sprödem Charme mit eindringlicher Botschaft. Was die Skulpturen mit den Pyramiden in Ägypten zu tun haben, erfuhr das Bürgerportal vor Ort.

Hinter den Kulissen der bergischen Fledermaus – die Fotos

Konzentrierte Arbeit und geballte Freude herrschen während der vier Aufführungen der „Fledermaus“ hinter den Kulissen. Hier ein schneller Kostümwechsel, da ein neues Bühnenbild. Fast 100 Leute haben seit Monaten daran gearbeitet, dass das Stück reibungslos über die Bühne geht. Unser Fotograf Thomas Merkenich hat die Produktion von den ersten Proben über die Generalprobe bis zur…

Nach dem Kraftakt: Fledermaus-Team blickt nach vorne

Riesiger Applaus beim Publikum und eine schwarze Null: Das ist das Resümee von Tanja Heesen und Roman Salyutov der Operette „Die Fledermaus“, die sie mit großem Team vier Mal im Bergischen Löwen gezeigt haben. Die beiden wollen jetzt nachhaltige Strukturen aufbauen, für weitere Musiktheater-Produktionen. Dafür wünschen sie sich eine breitere und flexiblere Unterstützung – und…

Die bergische Fledermaus in 3 Aufzügen und 33 Fotos

Die Inszenierung der Operette „Die Fledermaus“ im Bergischen Löwen bietet großartige Musik – aber auch den versprochenen „Karneval für die Augen“. Zur Erinnerung für alle, die im Theater waren, und als Anreiz, noch schnell Karten zu kaufen, zeigt Thomas Merkenich einige Momente aus den drei Aufzügen.

#KulturOrte in GL: Die Galerie Schröder und Dörr

Zwei Jahre war die Refrather Galerie Schröder und Dörr dicht. Doch nun ist mit Malerei und Grafik von Lukrezia Krämer bereits die zweite Ausstellung nach dem selbst verordneten Kulturlockdown zu sehen. Warum für ihn eine „Galerie im Internet“ keine Option war und warum dieser #Kulturort auf der „Bergischen Klippe“ gerade richtig angesiedelt ist, erläutert Galerist…

Die Fledermaus hebt ab: Operette bringt „Karneval für die Augen“

Großes Musiktheater im Bergischen Löwen: Gut vier Jahre nach „Don Giovanni“ kommt „Die Fledermaus“, wiederum produziert und aufgeführt von Bergisch Gladbacher Künstlern und Gästen. Regie führt Tanja Heesen, die jetzt einige Details der Inszenierung verrät. Ihre Fledermaus wird nicht modern und karg sondern prunkvoll, überbordend und sinnlich. Noch sind Restkarten erhältlich.

Thomas Cüpper in der Fledermaus: „Ech mache de kölsche Höppekrad!“

Thomas Cüpper ist als „Et Klimpermännche“ eine feste Größe im traditionellen Karneval. In der bergischen Operette „Die Fledermaus“, die Ende Mai im Bergischen Löwen zu sehen ist, gibt er nun den Frosch. Die Besetzung der Rolle mit humoresken, lokalen Charakteren ist eine Tradition. Cüpper, so viel ist klar, wird dem Frosch eine ganz eigene Prägung…

Jazz-intim just in time

Das Bürgerportal hatte zur Eröffnung seines neuen „JazzGLub“ eingeladen, mit einem Konzert der Jazzstones. Trotz einiger Corona-Bedenken war Gisela Becker der Einladung gefolgt, und erlebte einen Abend mit energiegeladener Musik, guten Gesprächen und einer fast schon verloren geglaubten Atmosphäre. Ein Gastbeitrag mit Fotos von Thomas Merkenich.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Holger Crump

ist Reporter und Kulturkorrespondent des Bürgerportals.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.