Foto: Ursula Bruchhausen

Trotz der langen Corona-Pause gibt der Intermelodie-Seniorenchor der Max-Bruch-Musikschule nicht auf. Auch in den Ferienmonaten wird am Langemarkweg geprobt. Sänger aus „verstummten“ Chören und Hobbysänger werden gerne aufgenommen.

Viele traditionsreiche Männerchöre geben auf oder haben sich schon vor längerer Zeit aufgelöst. Nicht so der 2008 gegründete Intermelodie-Seniorenchor der Max-Bruch-Musikschule Bergisch Gladbach

Der Chor hat nach der langen Corona-Pause die Proben jetzt wieder aufgenommen, und trifft sich sogar während der Ferienmonate in der Musikschule am Langemarckweg 14 jeden Dienstag von 10:30 bis 12:00 Uhr. Der Chor nimmt gerne Sänger aus „verstummten“ Vereinen auf, aber natürlich auch jeden anderen Hobby-Sänger.

Ein neuer Flyer wird z.Zt. verbreitet, der die Eigenart des Intermelodie-Gesangs beschreibt, aber auch den Wert des Gesangs an sich herausstellt.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Friedrich W. Olpen

Komponist und Texter von Chorliedern. Arrangeur von Chor- und Instrumentalmusik. Klavier/Keyboard-Spieler und Sänger. Gelernter Marketing-Werker.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.