Gruppenbild mit Fördermittelempfängern und Veranstaltern vor dem Gebäude des Katholischen Jugendzentrums in Kürten. Foto Anton Luhr

Die Sozialstiftung und die Sportstiftung der Kreissparkasse Köln haben 52.400 Euro an Vereine im Rheinisch-Bergischen Kreis ausgezahlt. Der Schwerpunkt liegt auf der Hilfe für benachteiligte Kinder und Jugendliche sowie Familien in Krisensituationen. Bei Forum „Vernetzung stiften“ trafen sich alle Fördermittelempfängern zum Austausch in Kürten.

Auch wenn wir alle wieder etwas mehr Alltag in der Corona-Pandemie zurückgewinnen konnten, spüren doch gerade Vereine und gemeinnützige Organisationen weiterhin die Auswirkungen der Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung. Die Stiftungen der Kreissparkasse Köln engagieren sich auch in diesen schwierigeren Zeiten kontinuierlich und verlässlich als Partner an der Seite der zahlreichen Akteure im gemeinnützigen Bereich.

+ Anzeige +

So werden allein im Rheinisch-Bergischen Kreis in diesem Jahr elf soziale Projekte mit 42.400 Euro durch die Sozialstiftung der Kreissparkasse Köln gefördert; 10.240 Euro der Sportstiftung der Kreissparkasse Köln kommen acht Sportvereinen zugute. 

Auf Einladung der beiden Stiftungen kamen die diesjährigen Fördermittelempfänger zum neu geschaffenen Forum „Vernetzung stiften“ am 22. September 2022 ins Katholische Jugendzentrum nach Kürten. Das Forum bietet den begünstigten Vereinen und Institutionen die Möglichkeit zu einem persönlichen Austausch. Ziel ist es dabei, Akteure aus beiden gesellschaftlichen Bereichen, dem Sport und dem Sozialen, zusammenzubringen, sich zu vernetzen und mögliches Kooperationspotenzial zu entdecken.

Stephan Santelmann, Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises und Kuratoriumsmitglied der Stiftungen, und Udo Buschmann, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Köln und Stiftungsvorstand, begrüßten die Gäste. „Wir freuen uns sehr, nach dieser langen Pause die Vertreterinnen und Vertreter der Vereine wieder persönlich begrüßen und ihnen für ihr Engagement danken zu können. Der soziale Zusammenhalt wäre ohne den verantwortungsvollen Einsatz der vielen Ehrenamtler nicht denkbar. So leisten wir mit unserer Sozialstiftung und unserer Sportstiftung gerne einen Beitrag, Menschen Chancen zu eröffnen und Wege in die Zukunft zu ebnen“, sagte Buschmann bei der Begrüßung.

Als weiteren Programmpunkt gab Georg Eiling, Rollstuhlbasketballer und Inklusionsbeauftragter im TV Blecher 04 e.V, im Interview Impulse über Inklusion im Sportverein. Christian Brand, Geschäftsführer der Stiftungen der Kreissparkasse Köln, moderierte den Abend.

Hilfe für benachteiligte Kinder und Jugendliche

Im Rheinisch-Bergischen Kreis liegt in diesem Jahr der Förderschwerpunkt auf der Hilfe für benachteiligte Kinder und Jugendliche sowie Familien in Krisensituationen.

So kann zum Beispiel die Mädchenberatungsstelle des Vereins „Frauen stärken Frauen e.V.“ mit Hilfe der Sozialstiftung zukünftig ihr Beratungsangebot fortführen.

Der Verein „anea-moni e.V.“ ermöglicht besonders talentierten Kindern aus wirtschaftlich schwachen Familien, individuelle Freizeitangebote auf sportlichem und musisch-künstlerischem Gebiet, wie etwa Geigen- und Ballettunterricht oder Karate- und Reitstunden, wahrzunehmen.

Die Gemeinschaftsgrundschule in Overath schafft mit den Fördermitteln der Sozialstiftung Unterrichtsmaterial an, welches geflüchteten Kindern den Erwerb der deutschen Sprache erleichtert.

Das Angebot „Familien-Ferien-Box“ des Caritasverbandes für den Rheinisch-Bergischen Kreis ermöglicht Kindern und Jugendlichen, die in prekären Familiensituationen aufwachsen, Ferienerlebnisse wie den Besuch eines Hochseilgartens.

Sportstiftung gibt Zuschuss für Reha-Sportgruppe der TS 79

Acht Sportvereine werden in diesem Jahr von der Sportstiftung der Kreissparkasse Köln mit Fördermitteln bedacht. Gelder fließen vor allem in die Finanzierung von Übungsleitern, Anschaffung von Sportgeräten und Durchführung von Trainingscamps. Darüber hinaus wird der Aufbau einer Reha-Sportgruppe von Menschen mit einer psychischen Erkrankung bei der Turnerschaft Bergisch Gladbach 1879 e.V. mit Stiftungsmitteln gefördert.

Dokumentation

image_pdfPDFimage_printDrucken

Kreissparkasse Köln

Die KSK betreut in ihrem Geschäftsgebiet – dem Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Rheinisch-Bergischen Kreis und Oberbergischen Kreis – rund 1 Millionen Menschen in allen Fragen rund ums Geld. Sie bietet ein umfassendes Finanzdienstleistungsangebot für Jedermann – für Schüler und Studierende,...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.