Ignatius in seinem Wohnzimmer. Auch hier sind seine Skulpturen zu bewundern.

1946 in Bergisch Gladbach geboren, hat Eugen Ignatius die Kunst quasi mit der Muttermilch aufgesogen, denn seine Eltern waren Kunstmaler.

Früh begann er mit plastischem Gestalten. Er bevorzugt bis heute die Darstellung des menschlichen Körpers. Seine Werke wurden immer größer. Wer will kann – nach Anmeldung – seinen großen Skulpturenpark am Kreisverkehr zwischen Reuterstraße und Paffrather Straße besichtigen. Viele Skulpturen an der Hausfassade sind aber auch von der Straße aus gut zu sehen,

Die Spielregeln

Wir geben Bergisch Gladbachern, die etwas zu sagen haben, die Möglichkeit, sich, ihre Vorlieben und ihre regionale Verbundenheit anhand eines standardisierten Fragebogens darzustellen. Die Methode ist spätestens seit dem FAZ-Fragebogen bekannt – wir wenden sie auf lokale Verhältnisse an.

Los geht’s. Nicht lange nachdenken, nicht weit ausholen.

Wie starten Sie in den Tag? Mit einem Blick aus dem Fenster

Was wollten Sie als Kind werden? Ingenieur

Und was sind Sie geworden? Bildhauer, Lehrer

Wohin laden Sie Kollegen/Geschäftspartner am liebsten ein? Nach Hause

Wohin gehen Sie gerne mit Familie/Freunden? Alte Dombach

Wohin gehen Sie, wenn Sie ganz für sich sein wollen? Mit dem Fahrrad an den Rhein

Wie sieht für Sie ein perfekter Tag aus?
Wenn am Abend die Arbeit gelungen war, wenn der Arbeitsvorgang (Bildhauerei) eine positive Richtung nimmt.

Tee oder Kaffee; Bier oder Wein? et kütt drupp ahn

Lesen Sie mehr
Eugen Ignatius im Web
Eugen Ignatius, seine Kunst ansehen- aber bitte mit Termin
Die Kunst Maillols
Alle Fragebögen: 26 Frangen an ...

Was ist für Sie das größte Unglück? Der Tod einer geliebten Person

Bitte ergänzen Sie: Bergisch Gladbach ist … mein Geburtsort

Was ist Bergisch Gladbachs größter Pluspunkt?
Seine außergewöhnlich originelle Stadtplanung

Kreisel mit Kunst: Eugen Ignatius hat mit einem Werk “Nacht – wo der Mensch den Menschen zerstört” an der Reuterstraße/ Paffratherstraße ein Kunstwerk zum Nachdenken geschaffen.

Was ist Bergisch Gladbachs größtes Problem?
Die Regenwasserrückhaltebecken

Wenn Sie drei Wünsche für Bergisch Gladbach frei hätten, würden Sie
… einen besseren Kunstsachverstand,
bessere Verkehrsnetzanbindung,
ein mediterranes Klima wählen.

Wenn Sie einen persönlichen Wunsch frei hätten, würden Sie …
… die Stadt umgestalten.

Was war Ihre größte Leistung?
Eine große Skulpturensammlung

Was war Ihre größte Niederlage oder Ihr schlimmster Fehler?
Ich bin einmal sitzengeblieben.

Mein großes Ziel ist es,
… mein Werk zu vergrößern.

Was ist Ihre Stärke? Wenig Ehrgeiz zu entwickeln

Was ist Ihre Schwäche? Wenig Ehrgeiz zu entwickeln

Wie sind Sie als Chef? Da muss man andere fragen

… und was würden Ihre Mitarbeiter sagen? Man muss sie fragen

Worüber können Sie sich richtig aufregen? Über die Arroganz der Macht

Wer ist Ihr größtes Vorbild im Beruf? Maillol

Wer ist Ihr Vorbild im Privatleben? Mein Vater

Was war der beste Ratschlag, den Sie je erhalten haben?
Ich warte noch darauf

Welchen Ratschlag würden Sie Ihrem Nachfolger/Ihren Kindern erteilen?
Ein erfülltes Leben ist wichtiger als Erfolg (Karriere)

W. Schmitz-Dietsch

Verleger seit 1980 (Freizeitbörse, Bergische Illustrierte, Live! Magazin) Heute Franzz, Kultur- und Stadtmagazin im Rheinisch-Bergischen Kreis. Mitbegründer des iGL Bürgerportal Bergisch Gladbach. In Sand geboren und wohnend. Verheiratet, drei Töchter.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. ….immer wenn ich an dieser Stelle der Paffrather Straße vorbeikomme, richtet sich mein Blick auf das Haus des Künstlers und seine Arbeiten. Sehr spannend, hier etas mehr über ihn zu erfahren.