Hochwasser: Unternehmer klagen über Stadtverwaltung
Der Hochwasserschutz der Stadtvewaltung bringt Bergisch Gladbacher Unternehmer auf.  Rainer Musculus hatte seine Sanitärfirma 1996 an den Olefant im Frankenforster Gewerbegebiet verlegte, nachdem ihm die Stadt schriftlich erklärt hatte, dass das Grundstück am Frankenforstbach nicht im Hochwassergebiet liegt. Seither ist sein Betrieb viermal überschwemmt worden. Die Stadt argumentiert jedoch mit Risikokarten des Regierungspräsidenten, die den Frankenforstbach als ungefährlich einstufen.  Der Reifenhändlers Horst Hegemann an der Strunde in Gronau streitet mit der Stadt über angebliche Planungsfehler beim neuen  Regenrückhaltebecken Cederwaldstraße. Beide Unternehmer behalten sich Klagen gegen die Stadt vor, sollte die Hochwassergefahr nicht ausgräumt werden. Im Infrastrukturausschuss forderte die Grünen weitere Erklärungen, wo und welche Schäden es im Stadtgebiet beim Hochwasser am Donnerstag gab. Die SPD kritisierte Baurat Stephan Schmicklers Äußerungen zur Lage als “zu rosig”.
Quellen: BLZ, KSTA, KSTA zu den offenen Fragen
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zum Thema Hochwasser

Bosbach kritisiert Hochwasserschutz
Auch der Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach (CDU) kritisiert den Hochwasserschutz in Bergisch Gladbach: die Stadt müsse die  Frage beantworten, ob die Hochwasserschutzkonzepte richtig waren und ob nachgebessert werden muss; nach Bosbachs Ansicht haben auch die Bergisch Gladbacher Hochwasseropfer Anspruch auf Fluthilfe der Bundesregierung.
Quelle: RadioBerg

Infrastrukturausschuss gibt zwei Kanalbauprojekte frei
Der Infrastrukturausschuss  hat zwei großen Kanalbauprojekten zugestimmt, die 2014 beginnen sollen:

  • In Bensberg entsteht ab Januar an der Straße Sonnenwinkel und Friedrich-Offermann-Straße ein Regenrückhaltebecken, am Stockbrunnen werden Kanäle saniert, für insgesamt 3,4 Millionen Euro
  • In Gronau werden ab März im Bereich Buchholzstraße/Am Stadion neue Kanäle und ein Regenwassersammler gebaut, für insgesamt 6,4 Millionen Euro.

Beide Projekte gehören zum Abwasserbeseitigungskonzeptes 2014 bis 2019. Allerdings dienen diese beiden Projekte nicht dem Hochwasserschutz, sondern dem Gewässerschutz.
Quelle: KSTA
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zum Thema Hochwasser

Bergische Köpfe

  • Maria Zanders (1839-1904) wurde als Maria Caspary in Hückeswagen geboren – und dort nun zur Namenspatin der neuen Sekundarschule, BLZ

Weitere Berichte

  • Arbeitslosenquote verharrt im Rheinisch-Bergischen Kreis bei 6,7 Prozent, KSTA
  • Bergisches Land bleibt für Ausländer attraktiv, 2012 kamen die meisten Zuzügler aus Polen, Rumänien und Bulgarien. Auch aus Spanien, Griechenland und Italien kamen mehr Menschen als im Vorjahr, RadioBerg
  • Zwei junge Männer bedrohen 16-Jährigen auf dem kleinen Waldweg zwischen Johann-Wilhelm-Lindlar-Straße und Paffrather Straße und rauben ihm das Handy, KSTA, BLZ
  • BLZ stellt im Rahmen der Familienserie Ausflugstipps in der Region vor, BLZ
  • Jubiläumskonzerte zum 25. Geburtstag der Realschule im Kleefeld, KSTA, BLZ, Details siehe unten
  • IGP feiert 40. Geburtstag, BLZ
  • Neues Seniorenheim an der Overather Straße/Ecke Sattlerstraße in Bensberg stößt auf große Nachfrage, KSTA
  • Museums für Bergbau, Handwerk und Gewerbe in Bensberg gibt Depot auf der Birkerhöhe in Moitzfeld auf, Bürger können Leihgaben abholen, KSTA

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

  • Freitag, 14 Uhr: Gemeinschaftsgrundschule An der Strundepräsentiert Ergebnisse ihrer Projektwoche zum Thema “Strunde bewegt”
  • Freitag, 16:30 Uhr: Partytag im Q1, für 7–10-Jährige; ab 18 Uhr für die 11–14-Jährigen, ab 20 Uhr für alle ab 16 Jahren mit DJ DAVE Mash, Einladung per Facebook
  • Freitag, 18:30 Uhr: Eröffnung der Ausstellung “Innen – Außen?!” mit Arbeiten von Rolf Jahn (Malerei und Zeichnung) und Bernd Müller (Skulpturen) im Autohaus Jean Lüttgen, Odenthaler Straße 153
  • Freitag, 19 Uhr: Summertime, Schülerkonzert zum 25. Geburtstag der Realschule im Kleefeld, alle Infos
  • Freitag, 20 Uhr: Konzert in der Black Box des Q1, mit den Bands Rape, Age of Flaces + Favis, Eintritt 3/4 Euro, Einladung per Facebook
  • Freitag, 20 Uhr: Deutsche Korfball-Nationalmannschaft spielt gegen die U19 der Niederlande, Turnhalle im Kleefeld, alle Infos
  • Samstag: Integrierte Gesamtschule Paffrath feiert40-jähriges Bestehen mit Tag der offenen Tür
  • Samstag, 11 bis 17 Uhr: Sommerfest der TS 79, Außengelände der Kindertagesstätte Flic Flac, Langemarckweg 14
  • Samstag, 15 Uhr: Sraßenfest in der Johannesstraße/In der Schlade, ab 19 Uhr mit Black & White aus Much und der  Männerballettgruppe „Cremeschnittchen“, Website
  • Samstag, 17 Uhr: Summertime, Schülerkonzert zum 25. Geburtstag der Realschule im Kleefeld, ausverkauft, Wartelist, alle Infos
  • Samstag, 18 Uhr: Werke von Haydn, Franck und anderen spielen Estelle Revaz (Cello) und Nare Karoyan (Klavier) in der Franz-Liszt-Akademie, Wilhelm-Klein-Straße 18-20, Eintritt 15 Euro
  • Samstag, 19:30 Uhr: Musikabend im Haus Buchmühle der VHS mit Michael Krischak (Blockflöten, Konzertpfeifer, Marquis), Guido A. Neumann (Blockflöten, Vicomte, Text) und Stephan Wölfel (Klavier, Hofmusikus). Eintritt 10 Euro
  • Samstag, 20 Uhr: Ensemble 07 spielt Werke von Vivaldi, Telemann, Muffat, Krenek, Tansman und Sibelius, Gnadenkirche, Eintritt 10 Euro
  • Sonntag, 10 Uhr: Straßenfest Johannesstraße/Schlade, mit musikalischen Frühschoppen und vielem mehr, Website
  • Sonntag, 11 Uhr: Schüler der Max-Bruch-Musikschule spielen Werke von Max Bruch und seinen Zeitgenossen, Rathaus Bensberg
  • Sonntag, 11:30 Uhr: Vernissage der Ausstellung “Kontakte: Papier und Fotografie aus den Akademien in Poznan und Lodz”, Villa Zanders
  • Sonntag, 15 Uhr: Puppentheaters Papperlapupp spielt “Das Traumfresserchen”, Theas
  • Sonntag, 16 Uhr: Summertime, Schülerkonzert zum 25. Geburtstag der Realschule im Kleefeld, ausverkauft, Wartelist, alle Infos
  • Sonntag, 17 Uhr: Quirl’s Open Air, vor der Gnadenkirche
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.