Wolfgang Bosbach

Wolfgang Bosbach liebt Wiederholungen: fünfmal ist der CDU-Politiker direkt in den Bundestag gewählt worden – und dieses Kunststück will der Innenpolitik-Experte am 22. September 2013 erneut vollbringen. Daher ist der 61-jährige Jurist auch die erste Person, die unseren Fragebogen zum zweiten Mal ausfüllen darf.

+ Anzeige +

Bosbach ist – nach eigener Auskunft – unheilbar an Krebs erkrankt, womit er sehr offen umgeht. Das ist für ihn aber überhaupt kein Grund, in der Politik kürzer zu treten. Zwar will er am 23. September mal ausschlafen, sich dann aber sofort an die nächste Wiederholung machen. Lernen Sie den CDU-Direktkandidaten für den Wahlkreis 100 kennen.

Genug der Vorrede. Los geht’s.

Wie starten Sie in den Tag?
Wie wohl die meisten: Aufstehen, frisch machen, rasieren, Zeitung holen, frühstücken, zur Arbeit fahren.

Was wollten Sie als Kind werden?
Groß. Beruflich: Mal Old Shatterhand, mal Hans Schäfer, Held meiner Fußballjugend.

Und was sind Sie geworden?
1,85m. Beruflich: Rechtsanwalt und Bundestagsabgeordneter.

Wohin laden Sie Kollegen/Geschäftspartner am liebsten ein?
Wie es so schön heißt: Zum Italiener. Dahin, wo es Kollegen oder Geschäftspartner gefällt. Entscheidend sollte der Geschmack des Gastes sein, nicht der des Gastgebers. Zuletzt: Enoteca im Schloss Bensberg.

Wohin gehen Sie gerne mit Familie/Freunden?
In der Regel wird Papa mitgenommen, das Ziel bestimmt meistens die Familie. Mit Freunden zum Fußball.

Wohin gehen Sie, wenn Sie ganz für sich sein wollen?
In mein Arbeitszimmer zu Hause.

Wie sieht für Sie ein perfekter Tag aus?
Absolute Mehrheit für die CDU, FC gewinnt 5:0 und 6 Richtige, die Kinder hören einmal täglich auf das, was Papa sagt.

Tee oder Kaffee; Bier oder Wein? Kaffee und Rotwein.

Lesen Sie mehr:
alle Beiträge über Wolfgang Bosbach
26 Fragen an Wolfgang Bosbach, iGL 14.8.2010
Website
Wir für WoBo, Facebook

Was ist für Sie das größte Unglück?
Privat: Wenn den Kindern ein Unglück zustoßen sollte. Politisch: Krieg oder Bürgerkrieg.

Bitte ergänzen Sie: Bergisch Gladbach ist …
…mein Geburtsort, meine Heimatstadt, mein Dreh- und Angelpunkt.

Was ist Bergisch Gladbachs größter Pluspunkt?
Die perfekte Lage zwischen der Metropole Köln und dem schönen Bergischen Land und Heimat vieler großartiger Menschen.

Was ist Bergisch Gladbachs größtes Problem?
Zu geringe Finanzkraft, hoher Anteil von Auspendlern, schier endlose Debatten um wichtige kommunalpolitische Entscheidungen.

Wenn Sie drei Wünsche für Bergisch Gladbach frei hätten, würden Sie …
…den Kämmerer zum Strahlen bringen, brachliegende Gewerbeflächen reaktivieren, zumindest den ein oder anderen Schandfleck beseitigen.

Als Bundestagsabgeordneter würde ich mich dafür einsetzen, dass Bergisch Gladbach …
…auch weiterhin ein attraktiver Wirtschaftsstandort bleibt. Das sichert Arbeitsplätze, Wachstum, Wohlstand und soziale Sicherheit.

Was war Ihre größte politische Leistung?
Bundespolitisch nach dem 11. September dabei mitgeholfen zu haben, dass wir die Balance zwischen Freiheit und Sicherheit nicht verlieren.

Wolfgang Bosbach in Berlin

Was war Ihre größte Niederlage oder Ihr schlimmster Fehler?
Eindeutig meine 6:1, 3:6, 1:6 Niederlage im Tennis – obwohl ich bereits im zweiten Satz 3:1 geführt hatte. Und das auch noch auf dem heiligen Rasen von Wimbledon!

Mein großes Ziel ist es, …
…am 22. September zum 6. Mal den Wahlkreis direkt zu gewinnen.

Was ist Ihre Stärke? Eindeutig die Vorhand.

Was ist Ihre Schwäche? Eindeutig die Rückhand.

Wie sind Sie als Chef?
Vermutlich anstrengend. Ich möchte, dass immer alles sofort und möglichst perfekt gelingt, aber das geht halt nicht immer. Aber ich nehme mich auch als Chef nicht wichtiger als ich bin und kann auch über mich selbst lachen.

… und was würden Ihre Mitarbeiter sagen? Ich hoffe das gleiche.

Worüber können Sie sich richtig aufregen?
Falschheit, Unaufrichtigkeit, Intoleranz, Ignoranz, Faulheit.

Wer ist Ihr größtes Vorbild in der Politik?
Franz Heinrich Krey. Von niemandem habe ich politisch mehr gelernt.

Wer ist Ihr Vorbild im Privatleben?
Der Verfasser dieses Fragebogens.

Was Sie über die Bundestagswahl in Bergisch Gladbach wissen müssen
+ Alle Kandidaten im Wahlkreis 100
+ Briefwahl, Wahlverfahren, Wahllokale - so läuft es ab
+ Alle Beiträge zur Bundestagswahl

Was war der beste Ratschlag, den Sie je erhalten haben?
„Wer weiß, wofür es gut ist?“ Mama Bosbach, nachdem ich 2005 nicht in das Bundeskabinett berufen worden bin.

Welchen Ratschlag würden Sie Ihrem Nachfolger?
Welchem Nachfolger? Fröhlich und aufrichtig, herzlich und ehrlich, weltoffen und tolerant durch das Leben gehen.

Welche Frage wurde nicht gestellt, würden Sie aber gerne beantworten?
Was machen Sie nach dem 22. September?
Am 23. September wird ausgeschlafen – und dann beginnt der Bundestagswahlkampf 2017!

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.