Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de. Twitter: @gwatzlawek

4 Kommentare zu “„Bruch des Belkaw-Deals kostet mehr als 36 Mill. €“”

  1. Martin Wiegelmann

    Der Zinsvorteil lässt sich ja nachvollziehen, nicht jedoch die für den Haushalt darüber hinaus kalkulierten Erträge. Mit welcher Gewinnausschüttung wird den gerechnet? Offensichtlich mit der von der BELKAW erwarteten. Es ist offensichtlich mit einer Gewinnprognose von über 9 Mio. im Schnitt gerechnet worden. Ist das aber richtig? Denn es handelt sich ja nur um eine Prognose und diese können bereits schnell zur Makulatur werden.

    Damit überhaupt ein positives Ergebnis herauskommt, muss der Gewinnanteil der Stadt sehr deutlich über 6 Mio € liegen. Der Kämmerer Herr Mumdey selbst hatte ja einen Break Even bei über 6 Mio. genannt.

    P.S.: Die “Garantiedividende” beträgt 4.387,5 TEUR p.a. vor Steuern.

    Rechnet man mit der “Garantiedividende”, denn NUR DIESE ist ja vertraglich zugesichert, so ergibt sich auch unter Berücksichtigung der Zinserträge überhaupt kein positiver kumulierter Cash Flow, weder über 10 noch über 20 bzw. 30 Jahre.

    Aber das ist ja kein Ergebnis im Sinne der Stadt.

  2. Tomás M. Santillán

    Die städtische Kostenschätzuung wurde ohne die Kreditsumme von 78 Mio € vorgenommen. Würde der Vertrag rückabgewickelt werden, würde die Stadt 78 Millionen € Kreditaufanahme einsparen und tatsächlich wäre die Summe der Kostenschätzung auch nach 10 Jahren immer noch positiv.
    Siehe dazu auch: https://in-gl.de/2014/05/11/das-buergerbegehren-kann-78-mio-euro-einsparen/

  3. Huusmeister

    Warum denn das? Im Text steht doch eindeutig: „Im Prinzip hat die Verwaltung dazu die Ausschüttung der Bäder GmbH an den städtischen Kernhaushalt (nach Abzug der Steuern, des Schuldendienstes und der Abdeckung der Bäderverluste) auf zehn Jahre summiert.“

  4. Patrick Graf

    Da die 32 Mio. Euro noch versteuert werden müssen ist es doch jetzt eindeutig, dass die Kostenschätzung falsch ist. Immerhin fließen Steuerliche Abzüge nicht unbedingt in den Städtischen Haushalt!

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Unterstützen Sie uns auf Steady

Termine des Tages

21Okt - 22ganztägigFußball Cup: Kommen, kicken, Tore Schießen

21Okt10:00- 12:00Mit Kaiser Wilhelm auf der Streuobstwiesefür Kinder von 8 bis 12 Jahren

21Okt10:00Bergische BachtälerRadtour für geübte Radfahrer

21Okt10:00- 13:00Welttag „Todesstrafe und Armut"

21Okt10:00- 12:00Reparaturcafe der Caritas

21Okt15:00Nucki und der Mann mit dem spitzen HutVerkehrspuppenbühne

21Okt18:00„Ab morgen bin ich Rentner"Laientheater Strungerbaach

21Okt20:00ReimBerg Slam

Newsletter: Der Tag in BGL

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner

logo-bono-direkthilfe-300-x-100
Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
himmel-aead-logo-300-x-100

Twitter

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200
X