Blick über Beit Jala

Wie jedes Jahr hat der Städtepartnerschaftsverein Bergisch Gladbach-Beit Jala e.V. für 2015  eine Reise in die Partnerstadt vorbereitet. Vom 17. bis 28. Märuz stehen neben Beit Jala u.a. Bethlehem, Jerusalem, Hebron, Ramallah, Nablus sowie in Israel der See Genezareth, Haifa und Tel Aviv auf dem Reiseplan. Auch die israelische Partnerstadt Ganey Tikvah soll besucht werden.

Neben touristischen Orten geht es vor allem um die Begegnung mit dem alltäglichen Leben in der palästinensischen Partnerstadt und insbesondere mit Initiativen, die sich auf palästinensischer und israelischer Seite für die Wahrung der Menschenrechte und für menschliche Brücken im Konflikt einsetzen.

Lesen Sie mehr:
Alle Beiträge über Beit Jala und Ganey Tikva
„Marhaba, sadiiq – Hallo Freunde, Reisebericht 2014
„Wo Wasser ist, ist Leben, Reisebericht Herbst 2013
Zurück aus Ganey Tikva und Beit Jala, Reisebericht Frühjahr 2013
Reiseblog von einer Tour 2011

In den vergangenen 10 Jahren war zur Zeit der Anmeldung immer offen, wie sich die konkrete Lage im Land entwickelt. Aber alle Gruppen haben die Reise immer durchführen können und blickten danach auf intensive und einmalige Erfahrungen zurück.

Reisepreis: 1.695,00 €  (p.P. im DZ; bei max. 20 Teilnehmern). Wegen der Reservierungen in den Unterkünften und für die Flüge muss unbedingt eine Anmeldefrist bis zum 15. Dezember 2014 eingehalten werden.

Es reicht auch, bis dahin das Interesse an einer solchen Reise im März 2015 zu bekunden bei: Petra Schöning (Reiseleitung), Tel/Fax 0221/5 94 98 99, Mail: petra.schöning@allhumanbeings.eu

Infos zu den Details der Reise, zum vergrößern 2 x klicken:

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.