Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Ein Kommentar zu “Presseschau 7.10.2016”

  1. Im Zusammenhang mit der Klagefreudigkeit einer Fraktion im Stadtrats Bergisch Gladbach möchte ich darauf hinweisen, dass es neben dem neuen „Mitte-Links-Bündnis“ (besagte Fraktion aus zwei Linken Ratsmitglieder mit der rechtsbürgerlichen Bürgerpartei GL – BPGL) auch noch mich als LINKES Einzelratsmitglied gibt, welches mit den Klagen nichts zu tun hat.

    Grundsätzlich vertrete ich die Meinung, dass politische Parteien und Fraktionen ihre Streitigkeiten auf politischen Weg ausdiskutieren sollten und der inhaltliche Diskurs im Vordergrund stehen muss. Ich stelle aber leider fest, dass insbesondere der Vertreter der BPGL es offenbar nur darauf anlegt juristische Streitigkeiten vom Zaun zu brechen. Ihm scheint das Spaß zu machen und er ist ja schon sprichwörtlich als „Prozesshansel“ bekannt, denn die juristischen Streitigkeiten zwischen kommunalen Organen muss er nicht selbst bezahlen, sondern werden immer und immer von der Stadt und dem Steuerzahler bezahlt, auch wenn er verliert. Der finanzielle und auch politische Schaden, der dadurch entsteht, ist ihm völlig egal. Allerdings ist es natürlich das gute Recht von allen Bürgerinnen und Bürgern ihr Recht vor Gerichten zu erstreiten. Und das gilt natürlich auch für Fraktionen und demokratisch gewählten Volksvertreter. Dieses ist ein wichtiges Prinzip unseres demokratischen Rechtsstaats. Das darf nicht eingeschränkt werden, nur weil uns einer auf die Nerven geht. Wir müssen das aushalten, auch wenn es weh tut und Geld kostet. Das ist eben der Preis der Demokratie.

    Es wäre deutlich besser, wenn man die Prozessfreudigkeit des „Mitte-Links-Bündnis“ nicht ständig kommentieren würde, denn das ist doch das Ziel der rechten Bürgerparteil GL. Damit bekommen die BPGL viel zu viel Aufmerksamkeit. Wir können ein solches unpolitisches Verhalten, wie es BPGL vorführt, auch aus anderen Gemeinden, in der ProNRW und NPD mit der gleichen Methode versuchen die Verwaltung und den demokratischen Diskurs auszuhebeln. Am Ende werden wir die Herren von der Bürgerpartei GL nicht daran hindern können zu klagen, denn es ist ihr verfassungsmäßige Recht. Lassen wir doch einfach rechts liegen und lassen die Gerichte entscheiden.

    In der gleichen Zeit machen ich linke Politik, führe einen inhaltlichen Diskurs, übe sachliche und scharfe Kritik, mache konstruktive Vorschläge, um die Lebensverhältnisse zu verbessern und setze meine Kraft für die sozialen Interessen der Bürgerinnen und Bürger ein.

    Tomás M. Santillán
    Mitglied des Stadtrats Bergisch Gladbach – DIE LINKE.

Kommentare sind nur unter der Angabe des korrekten Namens möglich. Alle anderen Kommentare werden gelöscht. *

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos kostenlos per Mail. Dann, wenn Sie die Nachrichten gebrauchen können: jeden Morgen oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie Ihre Bestellungen abgeben:
   

Unterstützen Sie uns!

Termine des Tages

17Feb10:30- 12:45Gottfried Böhm - ein Jahrhundert ArchitektBöhm-Jahr 2020

17Feb17:00- 18:30Schreibcafé

18Feb14:30Erich KästnerVortrag

18Feb15:00Und wer nimmt den Hund?Seniorenkino

19Feb09:30- 12:30Tablet-Workshop für Senioreni-Pad Einführungskurs

19Feb15:00Mittwochstreff der CDU-SeniorenGast Dr. H.-J. Tebroke

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Partner Community

himmel-aead-logo-300-x-100
logo-bono-direkthilfe-300-x-100
Logo Bündnis 90 / Die Grünen
X