Das neue Einkaufszentrum wird Bensberger Schlossgalerie heißen

Das neue Einkaufszentrum wird Bensberger Schlossgalerie heißen

Über Jahre hinweg lief das Projekt zum Wiederaufbau des alten Löwencenters in der Schlossstraße unter dem Namen „Marktgalerie”. Doch das war nur ein Arbeitstitel. Nachdem die Sanierung endlich in Gang gekommen ist gibt es jetzt den richtigen Namen. Und ein paar weitere Details.

Der Investor Centerscape hatte die Auswahl des Namens des neuen Einkaufszentrums in Bensbergs Mitte in die Hand der Bürger gelegt. Der Aufruf zum Wettbewerb #wiesollichheißen führte zu 400 Vorschlägen, von denen nach einer ersten Sichtung 15 einer Jury vorgelegt wurden, besetzt mit Einzelhändlern, ehrenamtlich Engagierten, dem Kinderdreigestirn, dem Bürgermeister und einem Centerscape-Vertreter.

+ Anzeige +

(Die komplette Liste der Jury finden Sie hinter dem Plus-Zeichen)

Die Jury-Mitglieder (bitte anklicken)
Bürgermeister Lutz Urbach,

Eddi Stoffel (Bensberger Aktivist),

Pia Patt (Buchhandlung Funk),

Bernhard Wolf (Optik Wolf, IBH),

Rudolf Päffgen (ISG Bensberg),

Thomas von Einem (Centerscape)

Kinderdreigestirn 2018: Henry Richerzhagen, Paul Schernat, Sydney Nathalie Schöbel

Engelbert Leibl (hinten, 2. v.l.) Projektmanager von Centerscape, mit Mitgliedern der Jury

Diese Jury hat jetzt eine Entscheidung gefällt – und sich auf den zwar unspektakulären, aber passenden und nahliegenden Namen „Bensberger Schlossgalerie” geeinigt. Ein Vorschlag, den Erich Hoffmann eingebracht hatte.

„Darin ist alles enthalten, was wichtig ist”, zeigte sich Engelbert Leibl zufrieden. Er ist Projektleiter und zugleich der oberste Bau-Manager bei Centerscape. 

Centerscape-Manager Engelbert Leibl begrüßt die Entscheidung der Jury

Eine Verwechslungsgefahr – ähnlich wie in Gladbach mit der RheinBerg Galerie und der RheinBerg Passage – ist jedoch nicht ausgeschlossen: etwas weiter die Schlossstraße hinauf gibt es ja auch ein Schloss Center Bensberg

Der Teilabriss des alten Löwencenters läuft nach Leibls Angaben planmäßig und zügig. Derzeit seien fast 85 Prozent davon erledigt, der Rest soll in den kommenden zwei Wochen erledigt sein – dann beginnt der Neuaubau des Einkaufszentrums und auch der öffentlichen Freitreppe an der linken Seite des Gebäudekomplexes.

„Ende des zweiten Quartals 2019″ soll die Bensberger Schlossgalerie fertig sein, sofern weiterhin alles glatt läuft, sagte Leibl. 

Die künftige „Marktgalerie” in einem Modell-Entwurf

Die großen Flächen in der Schlossgalerie seien bereits vermietet, bei einigen kleineren der insgesamt acht Ladenlokale werden noch verhandelt, sagte Leibl. Nähere Angaben zu den Mietern will er erst machen, wenn alle Verträge geschlossen sind. Bislang wurde berichtet, dass der Drogeriemarkt DM und ein Rewe-Supermarkt einziehen sollen. 

Ein früherer Entwurf für das Einkaufszentrum

Weitere Beiträge zur „Marktgalerie”:

Bensberg wird vom Beton befreit

Bensberger Händler weisen auf unbekannte Parkplätze hin

Bensberg, wie Sie es kennen und …

Bensberg: So soll die neue Schlossstraße aussehen

So soll die neue, bescheidene Marktgalerie aussehen

Aktuelle Beiträge aus Bensberg:

Wie Grundschüler Bensberg sehen

Magische Momente beim Schlossstadtfest

„Loss mer schwade” auf dem Playa de Bensberg


.

G. Watzlawek

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

11 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Hallo Redaktion, zum einen ist der Urheber des Artikels sich da anscheinend auch nicht so sicher:

    „Daraus ziehe ich folgenden Schluss: Wer weiterhin „Schloßstraße‘‘ schreiben möchte, z.B. weil ihm das Nebeneinander von drei s merkwürdig vorkommt, kann das guten Gewissens tun. Ich würde auch vorhandene Straßenschilder nicht auswechseln oder noch vorhandene Drucksachen wegwerfen.“

    Umd zum anderen steht in den aktuellen und amtlichen Dokumenten (Stadtplan und andere Kartenwerke) weiterhin Schloßstraße.

    Und da alle so gerne auf die Stadt Köln schauen: Dort verhält es sich ähnlich.

    Mit Meinung hat das meines Erachtens nicht viel zu tun. Ich bin zum Beispiel der Meinung, dass es sich bei der neu entsehenden Einkaufsmöglichkeit in Bensberg nicht um eine Galerie handelt. Ebenso wenig wie so manch andere Einkaufscenter.
    Aber diese Meinung interessiert auch niemanden ;-))

  2. Ok danke für die Erläuterung.
    Ihre Erläuterung war gestern noch etwas anders……
    Ich kann es aber nicht mehr darstelle.

    Na gut.
    Alles gut.
    Ich freu mich über Ihre Igel. DANKE

  3. Echt????
    Wirklich?????
    Ich-glaube-es-nicht!

    Ich will ein transparentes Verfahren.
    Wir müssen etwas Starten, es ärgert mich.

  4. Der Vorschlag Bensberger Schloss Galerie wurde eben falls von online eingereicht. Kommisch das da nichts kam.

  5. Da haben Sie offenbar etwas falsch verstanden. Der Vorschlag wurde von Erich Hoffmann eingebracht, als einer von 400. Darüber entschied eine Jury, die mit Einzelhändlern, Bensberger Bürgern, dem Kinderdreigestirn und dem Bürgermeister besetzt war. Engelbert Leibl ist der Projektleiter von Centerscape, der den Namenswettbewerb ausgeschrieben hat und der jetzt seine Meinung zum Ergebnis geäußert hat.

  6. Der Gewinner ist: „….
    Projektleiter und zugleich der oberste Bau-Manager bei Centerscape“……
    W-I-E-B-I-T-T-E?????
    WO IST DENN DA DER WETTBEWERB und der BÜRGER, WENN EIN INTERNER „OBERSTER.BAUMANGER“
    GEWINNT?!?!?!

    -Das ist ja fast so wie „DDR“ da war auch nix demokratisch…..
    – oder wie bei den Schildbürgern….

    Also bitte neuen „WETTBEWERB“ und diesmal wirklich in die Hände der Bürger legen!!!!

  7. Danke. Ich hatte Schloss Carré vorgeschlagen, da ich es etwas wohlklingender fand. Aber kann man nichts machen. :)

  8. Wir hatten nur die Plätze zwei und drei erfragt: Bensberger Carré und Bensberg Mitte. Ein weiterer Vorschlag lautete „Jan Wellem Schlosscenter“.

  9. Kann man irgendwo die anderen 14 Vorschläge einsehen, die der Jury mit dem Gewinner zusammen vorgelegt wurden?