Barbara Stewen und Christoph Brüggentisch stellen ihre Romane vor

Zwei lokale Autoren, Barbara Stewen und Christoph Brüggentisch, haben im Refrather Scylla Verlag neue Krimis heraus gebracht – und bei einer atmosphärisch dichten Lesung vorgestellt.

Den Besucherraum der Kreativzentrale des Scylla Verlages durchzieht ein würziger Glühweinduft und das das Aroma von frischen Weihnachtsplätzchen. In dieser Atmosphäre sind Gedanken an Mord und Totschlag eher ungewöhnlich. Es sei denn, man ist zu Gast bei einer Krimi-Weihnachts-Lesung, bei der Autorin Barbara Stewen und Autor Christoph Brüggentisch ihre neuen Werke vorstellten. Romane, in denen Verbrechen und deren Ermittlungsarbeit die zahlreich erschienenen Zuhörerinnen und Zuhörer fesseln.

Mit dem Bergischen Krimi (Teil 2) eröffnet Autor Brüggentisch die Lesung. In seinem neuen Werk „Spätburgunder Blues“ entstehen Verbindungen in die Welt der Restaurant- und Weintrinker. Diese haben ebenso wie die Verdächtigen eine Vorliebe für teuren Spätburgunder. Romanfigur Dorothea Kost ermittelt auch diesmal wieder auf eigene Faust. Sie schaut durch die Fensterscheibe dem Schneetreiben zu. Es wurde früh dunkel und Kost fühlt den Blues. Ihre Beziehung schien auf Mord und Totschlag zu beruhen. Vielleicht würde sie auch deshalb enden.

Kulinarischen Krimireihe

Der Bergische Krimi „Spätburgunder Blues” ist bereits der zweite Teil der kulinarischen Krimireihe rund um die Kripobeamtin Dorothea Kost. Der erste Band hat den Titel „Das Messer im Jackett“ und erschien 2016. Brüggentisch hat Philosophie, Politikwissenschaften und Soziologie studiert, arbeitete u.a. als freier Autor für das Fernsehen, bevor er zum Berufsfeld des Bilanzexperten und Verfassers von Bilanzkommentaren wechselte.

Christoph Brüggentisch schmunzelt bei der Frage, wie es zur Umsetzung der kulinarischen Krimireihe aus dem Bergischen kam. Sein Kommentar: „Ich liebe gutes Essen und teure Spätburgunder. Die Romaninhalte ergeben sich sanft aus dieser Verbindung.“

Ein Krimi mit autobiographischem Hintergrund

Barbara Stewen spielt im Verlauf der Lesung mit dem Klang der Stimme. Sie schafft es, Charaktere aus ihrem Buch „Fuchsteufelsmord“ durch Betonungen und den Einsatz von Ruhrpott-Dialekt sichtbar zu machen.

Denn im Ruhrgebiet ermittelt Elisa Fuchs, Künstlerin und Kripobeamtin. Als Hauptkommissar Max Teufel sie anruft und mitteilt, dass ihr Bruder verstorben ist, schlägt ihr kriminalistisches Bauchgefühl Alarm. Der Sache will sie nachgehen, sie fühlt sich aber bald beobachtet.

Ist ihr der Kommissar auf die Schliche gekommen, oder ist es ein anderer Schatten, der ihr bei Dunkelheit folgt? Mal sehen, was sich daraus entwickelt? Kommt da auch ein Hauch von Liebe ins Spiel? Verraten sei so viel: Was sie entdeckt, bedroht mehr als nur ihr eigenes Leben.

Die Vita der Autorin steht in enger Verbindung zu der im Roman agierenden Elisa Fuchs. Barbara Stewen war selbst Kriminalbeamtin, ermittelte im Ruhrgebiet und ist heute als freischaffende Künstlerin und Autorin im Bergischen Land aktiv.

Mit dem Scylla-Verlag arbeitet sie seit zwei Jahren zusammen, lobt die großartige und freundliche Unterstützung die sie dort erfahren hat.

Nicola Henselman, Mea Kalcher, Christoph Brüggentisch, Barbara Stewen

Scylla Verlag baut breites Netzwerk auf

Der Scylla Verlag ist ein junger, unabhängiger Buchverlag. Drei Frauen (Mea Kalcher, Nicola Henselman, Jeannette Graf) koordinieren ein wachsendes Netzwerk von Kreativen und Handelspartnerinnen. Es gibt Kooperationen mit Rundfunk, Presse, Veranstaltungsorten, kulturellen Einrichtungen und Verbänden, Jugendeinrichtungen und Schulen.

Gemanagt wird alles rund um das geschriebene Wort. Das Spezialgebiet ist spannungsgeladene Literatur. Das Verlagsprogramm ist nicht im Genre festgelegt. Verlegt wird Belletristik vom Jugendbuch bis zum blutigen Thriller.

Glücklich ist das Verlagsteam über die Vielzahl von Erstlingswerken, die ihnen anvertraut werden. Für den „Nachwuchs“ gibt es Workshops unter dem Titel „Schreib dein Buch“.

Außerdem gibt es jeden Dienstag starten Schreibtreffs in der Kreativzentrale: Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren treffen sich von 16 Uhr bis 17.30 Uhr, Erwachsene ab 18 Uhr.

Termine für „Schreib Dein Buch”:
Finde Deine Buchidee – 26. Januar 2019
Plane Deine Handlung – 23. Februar 2019
Dein perfektes Manuskript – 16. März 2019

Die beschrieben Bücher

  • Christoph Brüggentisch: Spätburgunder Blues – ISBN: 978-3-945287-29-3 / 12,99 Euro
  • Barbara Stewen: Fuchsteufelsmord – ISBN: 978-3-945287-11-8 /12,99 Euro

Kreativzentrale des Scylla Verlag
Am Grünen Wäldchen 2
51427 Bergisch Gladbach – Refrath
Telefon 02204-8671536
www.scylla-verlag.de

Helga Niekammer

ist freiberufliche Journalistin (Text und Bild), weitere Berichte und Fotos finden Sie auf bensberg-im-blick.de.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.