Ully Keil

Nach dem plötzlichen Tod von Torsten Keil und einer Übergangszeit hat seine Witwe die Nachfolge an der Spitze der Bürgergarde übernommen. Die mit einer Frau als Präsidentin ein Zeichen setzt. 

+ Anzeige +

Einstimmig haben die Mitglieder der Bürgergarde im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung Ully Keil zur Präsidentin der KG Bürgergarde gewählt.

Nach dem plötzlichen Tod von Torsten Keil kurz vor Weihnachten 2018, also während der laufenden Session, war die Position des Präsidenten vorübergehend durch den Geschäftsführer der KG, Reinhard Elzer, zusätzlich wahrgenommen worden. Eine Doppelbelastung, die auf Dauer nicht erstrebenswert ist.

Nun hat sich Ully Keil – nach Bedenkzeit – dazu entschieden, dem Wunsch der Mitglieder zu folgen und sich zur Wahl zu stellen. Dies umso mehr, als sie die Gründung und Entwicklung der gesamtstädtischen Karnevalsgesellschaft mit ihrem verstorbenen Mann gemeinsam vorangetrieben hatte.

Mit der Wahl von Ully Keil hat die KG Bürgergarde als erste Karnevalsgesellschaft eine weibliche Führung: Eine zweite Präsidentin gibt es nach unserem Kenntnisstand zurzeit im Rheinisch-Bergischen Kreis nicht. Auch dieses „Alleinstellungsmerkmal“ verdeutlicht die Offenheit der Mitglieder für alle Bürgerinnen und Bürger, die Spaß am heimischen Brauchtum Karneval haben.

Weitere Informationen zur Bürgergarde finden Sie auf der Website und auf Facebook.

Weitere Beiträge zum Thema

Frühstart: Bürgergarde eröffnet die Session vorzeitig

Karnevalsblog: Alles aus dem Karneval in GL 2018

Erste Standarte der Bürgergarde geweiht

.

PDFDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Liebe Ulrike,

    herzlichen Glückwunsch zu Deinem Entschluss, zu dem Dir bestimmt auch Thorsten von Oben gratulieren wird. Ich wünsche Dir gutes Gelingen zusammen mit allen Gesellschaften im Bergisch Gladbacher Karneval und die entsprechende Durchsetzungskraft, ohne die es im organisierten Karneval leider nicht geht.

    Met vill Spass an d’rt Freud un 3 Mol Bensberg . . .

    Rolf Havermann