Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de.

Ein Kommentar zu “Die Grünen hatten die Wahl”

  1. Die GRÜNEN haben angesichts der Lage wie Umstände eine letztlich nachvollziehbare Entscheidung getroffen.

    Vor dem Hintergrund der noch gar nicht so lange zurückliegend hiesigen EU-Wahl-Ergebnisse waren entsprechende Vor-Bewegungen im Blick auf die kommende NRW-Kommunalwahl sogar in GL nicht ganz auszuschließen.
    Denn Furcht und Zittern mögen da ebenso aufgekommen sein wie Hoffnung und Erwartung …

    Die SPD durfte damit rechnen, nach dem 13.09.2020 zugunsten eines schwarzgrünen Switchs auf die Oppositionsplätze verwiesen zu werden – Also konnte die Devise nur lauten: Jetzt oder “Mist” …

    Im Greenscreen wiederum dürfte man geschwankt haben zwischen einem ganz eigenständig grünen Wahlkampf mit eigenem BM-Kandidaten,
    dem (nun auch noch vorzeitig erfolgten) Lockruf der Schwarzen
    oder eben der jetzigen Konfiguration: Alles auf Ampel.

    Ein originalgrüner BM-Kandidat ließ sich offenbar nicht finden;

    die Rolle als Juniorpartner der derzeit (noch) ungleich stärkeren, nach dem 13.09.2020 mutmaßlich graduell (in welchem Grade …?) stärkeren CDU schien weniger attraktiv

    denn die Rolle als (wiederum nach dem 13.09.2020) mutmaßliches Schwergewicht einer Ampel, selbst wenn der BM-Kandidat mangels eigenem Bestand nun von der SPD kommt …

    Abgesehen davon steht natürlich noch in den Sternen über der Strunde, welches Ergebnis die GRÜNEN für sich am 13.09.2020 tatsächlich einfahren werden (mit dem erwähnt hiesigen EU-Wahl-Abglanz liegt die Latte ja hoch).

    Daneben mögen zwischen schwarzer Magie und dem Leuchten der Ampel auch die üblich persönlichen Gründe oder eben “chemischen” Zustände zwischen einander eine Rolle gespielt haben.

    Interessant daran bleibt oder wird, dass die spezifisch grünen Akzente im Ampelpaket vielfach dem widersprechen, was bis gerade noch rustikale SPD-Praxis in der real existiert habend “Großen Kooperation” war oder auch dem einschlägig wirrschaftsfreundlichen Geist des gelben Dritten im Bunde (der sich seinerseits einfach freut, dabei zu sein).

    Bislang hilft man sich da mit kernkompetenter Arbeitsteilung:
    GRÜNE liefern innovative Wachstums-Ökologie, die SPD soziale Balance und solide Finanzen, die FDP hilft bei Letzterem und macht vor allem auf Bildung. Soweit gut.

    Ein Lackmustest für Innovationskraft, – willen und –fähigkeit der Dreisten Drei wird nicht zuletzt die bereits angekündigt intelligente Revision des FNP werden:
    Als Ausdruck einer neuen, zeitgemäß ganzheitlichen und zukunftsfesten Stadtplanung, die mehr ist als der bloß quantitätsorientierte Ausweis von Bauflächen ohne Rücksicht auf Folgewirkungen und Verluste.

    Warten wir ´mal die ersten tätigen Signale in dieser Richtung ab.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Unterstützen Sie uns!

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos kostenlos per Mail. Dann, wenn Sie die Nachrichten gebrauchen können: jeden Morgen oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie Ihre Bestellungen abgeben.

Termine des Tages

14Nov14:00- 16:00Advents- und Weihnachtsgeschichten

14Nov15:00Kunstgenuss, Kaffee, und KuchenFührung durch die Sammlung Kraft

14Nov16:00- 18:15Das FeldLiteraturkreis

14Nov17:00Der kratzige Unterschied - Handarbeiten von 1850 bis 1950Vernissage

14Nov18:30Rembrandt van RijnVortrag

14Nov19:00Die Juden - Geschichte eines VolkesVortrag

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Partner Community

logo-bono-direkthilfe-300-x-100
himmel-aead-logo-300-x-100
X