Eine weitere Präsenz-Veranstaltung im Café Himmel un Ääd befasst sich mit der „Geschichte der Trunkenheit”. Beginnend in der Steinzeit bis in das „Nichts” der Zukunft. Aus dem Buch von Mark Forsyth liest der Bergisch Gladbacher Verleger Thomas Krüger.

Das Begegnungscafé Himmel un Ääd freut sich über seine zweite Präsenz-Veranstaltung nach der Corona-Pause – natürlich unter den erforderlichen Abstands- und Hygieneregelungen. Aufgrund der größeren Räumlichkeiten findet die Veranstaltung statt bei Bestattungen König, Altenberger-Dom-Str. 117 (Nähe H&Ä-Café).

„Der Gladbacher Autor und Verleger Thomas Krüger hat für eine Produktion seines Verlags Schall & Wahn den Deutschen Hörbuchpreis bekommen. Ausgezeichnet wurde Jürgen von der Lippe als Vorleser des Hörbuchs ‚Eine kurze Geschichte der Trunkenheit‘ von Mark Forsyth. … Mit britischem Humor geht es von der Steinzeit in einem Parforceritt durch das sumerische Schankwesen und die Rauschfreude der alten Griechen und Ägypter, durch China, Russland und die Bibel, vorbei an Wikingern und Wildwest-Saloons bis zur futuristischen Endstation in den kosmischen Niederungen des Nichts.“ (Kölner Stadtanzeiger 20.2.2020).

Voranmeldung erforderlich unter Angabe der Kontaktdaten (Name und Telefonnummer) und Anzahl der teilnehmenden und zu einem Haushalt gehörenden Personen

9.6.20 um 19:30 Uhr
Trinken mit Kultur – Deutscher Hörbuchpreis 2020
Es liest Thomas Krüger
Bestattungshaus König, Altenberger Dom Str. 117, Bergisch Gladbach
Anmeldung: 02202-2609296 oder info@immel-un-aeaed.de
Eintritt frei, Spenden erwünscht.

Himmel un Ääd

Himmel un Ääd ist das ökumenische Begegnungscafé in Schildgen. Sie finden uns auf der Alteberger-Dom-Str. 125

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.