Nach der Schließung wegen der Corona-Pandemie hatte der Wertstoffhol bereits im April seine Arbeit zum Teil wieder aufgenommen. Ab Montag stehen alle Dienste wieder komplett zur Verfügung, auch für Gewerbetreibende.

Ab Montag, den 15. Juni 2020, werden alle akzeptierten Abfallarten wieder angenommen. Auch Gewerbetreibende können nun wieder anliefern.

Für alle Anliefernden besteht Ausweispflicht, sowie die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht (diese gilt bereits in den PKWs bei der Kontrolle und Bezahlung). Der Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen Personen ist einzuhalten.

Es sind weiterhin nicht alle Annahmeplätze geöffnet, um den geforderten Mindestabstand zu garantieren. Aufgrund dieser Maßnahmen muss mit Wartezeiten gerechnet werden, hierfür bitten wir um Verständnis.

Folgende Dienstleistungen werden neben der Abfallannahme wieder erbracht:

  • Ausgabe von Abfuhrkalendern und Infomaterial
  • Verkauf von Laub- und Restmüllsäcken
  • Ausgabe Gelber Säcke
  • Verkauf von Vorsortierbehältern, Biofiltern und Kompost in Säcken
  • Anmeldung von Sperrmüll zur Abholung
  • Ausgabe, Tausch und Rücknahme von Abfallbehältern (Der Tausch erfolgt nur nach vorherigem Antrag beim Abfallwirtschaftsbetrieb und Anforderung eines Behälter-ausgabe- oder Umtauschscheins). 

Die mobile Schadstoffsammlung findet weiterhin nicht statt. Die Mengenkapazität der Annahmestation ist durch die Maßnahmen aufgrund der Corona-Virus-Pandemie reduziert. Daher bitten wir um die Unterstützung aller Bürgerinnen und Bürger im Sinne einer sicheren und effektiven Entsorgung.

Auch der Betriebshof in Obereschbach öffnet ab dem 15. Juni wieder. Dies beschränkt sich allerdings rein auf die Behälterverwaltung (Behältertausch, -abmeldung, und -anmeldung).

Bevor das Bürgeranliegen vor Ort bearbeitet werden kann, muss im Vorhinein ein Termin vereinbart werden. Somit werden Warteschlangen verhindert und das Anliegen kann schnell bearbeitet werden.

Die Behälterverwaltung befindet sich im Nebengebäude des Abfall-wirtschaftsbetriebes vor dem Besucherparkplatz. Es gilt die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht.

Öffnungszeiten Wertstoffhof Kippemühle:
Mo und Sa: 09:00 – 13:30 Uhr,
Di, Do und Fr: 09:00 – 17:00 Uhr und
Mi 09:00 – 18:00 Uhr (Einlass endet 15 Minuten vor Ende der Öffnungszeit)
Adresse: Refrather Weg 34, 51469 Bergisch Gladbach

Öffnungszeiten Betriebshof Obereschbach (nur Behälterverwaltung):
nach Terminvereinbarung
Adresse: Obereschbach 1, 51429 Bergisch Gladbach

PDFDrucken

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Darf man denn nun wieder mit Rad und Anhänger anliefern oder muss man sich immer noch ein Auto leihen?