Stadtentwicklung, Verkehr und Bürgerbeteiligung – das sind die Themen, mit denen die neu formierten Freien Wähler bei der Kommunalwahl im Herbst antreten. Was sie genau wollen, dass erläutern Sie im BürgerClub. Hier können Sie die Aufzeichnung der Videokonferenz nachverfolgen.

Alle Beiträge zu den Freien Wählern finden Sie hier.

Der nächste BürgerClub findet am 24. Juni um 19:30 Uhr statt, mit der SPD und mit Frank Stein, dem Bürgermeisterkandidaten von Grünen, FDP und SPD.

Hintergrund: Bürgerclub statt Stammtisch

Seit vielen Jahren hat das Bürgerportal den „Politischen Stammtisch” gepflegt, in kleineren Runden und XXL im großen Saal, je nach Anlass. Das Konzept: das Bürgerportal ist die Kommunikationsplattform für alle Aktiven in Politik, Gesellschaft und Kultur, über eingefahrene Lagergrenzen hinweg. Auf der eigenen Website, auf Facebook und eben auch am Konferenz- oder Wirtshaustisch. 

Dieses Konzept lebt weiter – und wird mit Blick auf die Kommunalwahl im September wieder besonders spannend. Aber es gibt zwei Änderungen. 

Erstens haben wir den alten Namen abgelegt. „Stammtisch” trifft die Sache, hat aber kein gutes Image. Zudem hat inzwischen fast jede Partei ihren eigenen Stammtisch, ihr eigenes Forum oder eigene Gesprächsrunde. Genau das wollen wir nicht, Debatten in der eigenen Blase. 

Daher heißt unser Format ab sofort BürgerClub. Hier sind alle eingeladen, Bürgerinnen, Bürger, Alt und möglichst auch Jung, aus allen Initiativen und demokratischen Parteien. Es geht um lokale Politik, gesellschaftliche Herausforderungen, Kultur, Wirtschaft und vielleicht auch mal um Sport. 

Zweitens findet der BürgerClub (vorerst) nicht am Tisch in unserem Freiraum statt, sondern notgedrungen im Netz, als Videokonferenz. Sobald Corona es zulässt, kehren wir mit diesem Format in die analoge Welt zurück. Denn nichts ersetzt das direkte Gespräch, Auge in Auge. 

Bis zu den Sommerferien werden wir uns jede Woche ein großes lokales Thema und eine Partei vornehmen. Der kurze Impuls zum Start kommt von einem Parteivertreter, danach wird offen diskutiert.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.