Charlotte Loesch

Kunstprojekte, Jubiläumsfeiern oder Restaurierungsarbeiten – viele Vorhaben in Rhein-Berg wurden mit Unterstützung des Landschaftsverbandes Rheinland umgesetzt. Um eine Zuwendung für 2022 zu erhalten können Projektträger:innen jetzt ihren Förderantrag digital einreichen.

„Wir haben vielfältige kulturelle Projekte und Einrichtungen im Rheinisch-Bergischen Kreis, die wir nachhaltig stärken wollen. Daher freue ich mich, wenn in der Förderrunde für das Jahr 2022 wieder viele Kulturschaffende mitmachen, um ihre Ideen zu realisieren“, so Charlotte Loesch, Kulturreferentin des Rheinisch-Bergischen Kreises.

Anträge zur Förderung eines Projektes können unter anderem von Museen, Archiven,  Vereinen, kirchlichen Institutionen und Sammlungen gestellt werden. Zu den geförderten Projekten aus dem Kreisgebiet zählen unter anderem die 200-jährige Jubiläumsfeier der „Musicalischen Academie zu Burscheid“, die Restaurierungsarbeiten an der evangelischen Kirche in Leichlingen-Witzhelden und das Kunstprojekt „Rösrath wird zur Galerie“.

Interessierten wird empfohlen, sich im Vorfeld mit dem Kreiskulturamt über das geplante Projekt auszutauschen und sich über Förderfähigkeit und Antragstellung beraten zu lassen. Dafür wird um eine Anmeldung per E-Mail gebeten.

Die Anträge für die nächste Förderrunde für das Jahr 2022 müssen bis zum 28. Februar 2021 über das Online-Portal des LVR digital eingehen. Der Rheinisch-Bergische Kreis beurteilt die eingegangenen Anträge bis zum 31. März 2021 für den Landschaftsverband.

Die digitale Antragstellung ist auf der Seite des Landschaftsverbandes Rheinland unter den Stichworten „Regionale Kulturförderung“ zu finden. Weitere Informationen gibt es zudem auf der Homepage des Rheinisch-Bergischen Kreises unter dem Stichwort „Kulturförderung“. 

RBK

Rheinisch-Bergischer Kreis

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.