Alex Becker ist Bensberger und Stellvertretender Vorsitzender von Volt NRW

Das Rathaus von Bergisch Gladbach hat Alex Becker schon 1988 im Sturm erobert, als Kinderprinz im Karneval. Jetzt hat der „Bensberger Jung“ ähnlich Großes vor: Als Stellvertretender Landesvorsitzender der Partei Volt will Becker mit seinem Team bei der Bundestagswahl auch in Bergisch Gladbach durchstarten.

Im Gespräch mit Jörg Zbick erläutert Becker, wofür Volt steht und welche Pläne die junge Partei hier vor Ort hat. Noch wichtiger als die Bundestagswahl 2021 sei dabei die Landtagswahl 2022.

Herr Becker, ist Volt nun eine Bürgerbewegung oder eine „richtige“ Partei?
Beides. Es ist uns wichtig durch Aktionen auf das Potential einer echten europäischen Demokratie aufmerksam zu machen, gleichzeitig wird Politik in Europa primär durch Parteien gemacht. Deswegen sind wir seit der Europawahl 2019 die erste Partei, die in ganz Europa vertreten ist.

Warum der Name Volt, also Spannung?
Das Wort hat in ganz Europa dieselbe Bedeutung. Wir wollen Spannung in die Politik und die europäische Idee bringen.

Es fällt auf, dass europaweit sich sehr viele junge Leute bei Ihnen engagieren. Wie erklären Sie sich eine so hohe Anziehungskraft auf junge Menschen?
Die meisten der unter 30-Jährigen kennen nur ein geeintes Europa ohne Grenzen. Viele haben Europa bereist und die Vielfältigkeit und Gemeinsamkeit unseres Kontinents kennengelernt. Die Volter*innen sehen Europa von innen und von außen bedroht. Zum einen durch einen lähmenden Prozess auf europäischer Ebene, in der einzelne Staaten sich mit ihren Egoismen aufreiben. Und zum anderen durch die sich ändernde Weltordnung.

Wir sind überzeugt, dass die großen Herausforderungen unserer Zeit, Klimawandel, ein nachhaltiges Wirtschaftssystem, Digitalisierung, wirkliche Gleichberechtigung und Teilhabe nur von einem geeinigten Europa mit genug Gewicht in der Welt vertreten werden kann.

Das scheint Anklang zu finden. Bei der Kommunalwahl in Köln hat die Partei bei den jungen Wähler*innen ein Traumergebnis eingefahren.
Als der WDR uns Anfang September in einer Umfrage in Köln bei 3 Prozent sah und wir einen eigenen Balken im Diagramm hatten, waren wir wie elektrisiert. Dass es dann fast 5 Prozent und damit 4 Stadtratsmandate und eine eigene Fraktion werden würden, ist auch jetzt noch unglaublich.

Bei den 16 bis 24-Jährigen sind wir mit 10 Prozent sogar drittstärkste Kraft geworden. Aber auch in Bonn, Aachen, Düsseldorf, Siegen, Münster und Paderborn sind wir teilweise in Fraktionsstärke vertreten, oder haben uns mit unterschiedlichen Parteien zu Fraktionen zusammengeschlossen.

Im Schnitt 30 Jahre, weltoffen und gebildet. Können nur ERASMUS-Studenten mit einem Masterabschluss bei Volt mitmachen?
Nein. Ich bin 42, kenne Erasmus nur entfernt und habe einen Großteil meines Lebens genau hier in Bergisch Gladbach verbracht. Ich hatte das Glück, einige Jahre auch in anderen Ländern leben, und mit Menschen aus der ganzen Welt arbeiten zu dürfen. Das hat mir geholfen zu erkennen, wie gut es uns hier geht, und wie sehr wir das Potential unseres Kontinents und seiner Menschen verschwenden.

Gerade hier in Bergisch Gladbach habe ich viele Anfragen von interessierten Bürgern jenseits der 50 bekommen, der Älteste ist 79 Jahre alt. Wir sind eine Bewegung für alle.

Wahlkampf in Köln. Foto: Volt/Archiv

Den Zusammenhalt der Generationen haben wir zuletzt beim Wahlkampf in Köln gesehen. Dort haben die älteren Volter*innen einen enormen Beitrag geleistet. Aber natürlich ist es so, dass die Themen der Zukunft vor allem die Jungen interessieren. Es ist Aufgabe jedes Menschen nicht nur sich selber und den eigenen Wirkungskreis zu sehen, sondern auch den Menschen weiter weg und erst recht den nachfolgenden Generationen gerecht zu werden. Deshalb wollen wir enkeltaugliche Politik machen.

Wofür steht Volt genau? Was sind die Ziele?
Neben der Forderung nach einer wirklichen europäischen Demokratie haben wir europaweit 5 sogenannte „Challenges“ identifiziert. Wir möchten einen intelligenten, „smarten“ Staat aufbauen, in dem die Digitalisierung den Menschen und ihrer Bildung dient. Eine nachhaltige soziale Marktwirtschaft, deren Innovationskraft der Motor für Fortschritt und Wohlstand unserer Gesellschaft ist.

Volt in Zahlen: Europaweit zählt Volt ca. 30.000 Unterstützer und ist in 30 Ländern auch außerhalb der EU vertreten. In Deutschland ist Volt mit 4500 Vollmitgliedern und sogenannten Volunteers vertreten, davon ca. 1000 in NRW.

Volt wurde am 29.3.2017, am Tag an dem das Vereinigte Königreich seinen Austritt aus der EU angekündigt hat, gegründet. Dachverband ist die Volt Europa AISBL in Brüssel. Volt Europa ist eine internationale Non-Profit Organisation, da das europäische Recht nur nationale Parteien kennt.

Der erste Bergisch Gladbacher hat sich im Februar 2019 Volt Köln angeschlossen. Im Rahmen der Europawahl im Juni 2019 stießen dann weitere hinzu. Das City Team Bergisch Gladbach gibt es inoffiziell seit Herbst 2019 und wurde im November 2020 als offizielles Team bestätigt.

Soziale Gleichberechtigung aller Europäer*innen und der Menschen, die mit uns hier leben. Globalen Ausgleich, so dass unser Wohlstand nicht Menschen am anderen Ende der Welt in Armut stürzt. Und eine politisch aktive Bürgerschaft, die am Geschick unserer Welt teilhat.

Und was wollen Sie in Bergisch Gladbach erreichen?
Es war uns zunächst wichtig, das Kölner Team zu unterstützen, erst jetzt werden wir wieder hier präsenter. Im neuen Koalitionsvertrag der Ampelkoalition steht viel Richtiges drin und ich wünsche den handelnden Personen das Glück, die Einsicht und die Durchsetzungskraft Bergisch Gladbach zukunftsfähig zu gestalten.

In vier Jahren werden wir diese Arbeit bewerten und schauen, wo wir einen Mehrwert bieten können. Von der letzten Legislatur waren wir nicht überzeugt. Auch Bergisch Gladbach verschenkt im Klein-Klein noch immer sein Potential.

Warum soll jemand in Bergisch Gladbach für ein starkes, gemeinsames und solidarisches Europa kämpfen? Brüssel ist weit weg.
Brüssel ist gute zwei Stunden entfernt, Berlin und Paris fünf Stunden mit dem Zug. Wir in Bergisch Gladbach leben im größten Ballungsraum, ja im Herzen Europas. Die EU, unsere europäischen Nachbarn und die Welt außerhalb von Europa können uns nicht egal sein. Wir sind in 12 Stunden in Japan oder Südamerika. Über das Internet nur Klicks entfernt. Und wer in den USA Präsident ist, betrifft auch uns. 

Politik muss nicht nur enkeltauglich sein, sondern auch immer global. Auf der ganzen Welt gibt es gute Ideen die sich eine Stadt wie Bergisch Gladbach zu Eigen machen sollte. Kann das Zanders-Areal ein Superblock wie in Barcelona werden? Kann der ÖPNV wie in Wien einen Euro am Tag kosten? Solche Fragen treiben uns an.

Herr Becker, wir danken Ihnen für das Gespräch.

Kontakt

Volt Bergisch Gladbach führt regelmäßig sogenannten „Meet & Greet“-Treffen durch, die im Moment weitgehend der Pandemie zum Opfer gefallen sind. Ein digitales Treffen findet am Mittwoch, 16.12.2020, ab 19 Uhr auf Google Meets statt. Website, Mail

Die lokalen Nachrichten, kompakt auf den Punkt, schicken wir Ihnen frei Haus. Morgens um 7:05 per Mail im kostenlosen Newsletter „Der Tag in GL“, oder auf Facebook oder Instagram.

Volt

ist eine paneuropäische Partei, die grenzübergreifend Politik für ein föderales Europa macht. In 29 Ländern bewegen wir Bürgerinnen und Bürger dazu, auf lokaler, nationaler und europäischer Ebene Politik neu zu denken und mitzugestalten. Wir sind paneuropäisch, pragmatisch und progressiv....

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

7 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Sehr geehrter Herr Schreiner,

    vielen Dank für die Anregungen! Sie haben recht, all diese spannenden Fragen hätte man noch stellen können, so wie viele weitere. Das hätte aber den Rahmen gesprengt, das Interview ist schon sehr lang geworden.

    Volt hat nicht den Anspruch, einfache Lösungen zu präsentieren. Wie auch, bei einem so komplexen Thema. Volt hat aber sehr wohl den Anspruch, all diese Themen europaweit mitzugestalten. Daran arbeiten wir sehr intensiv. Einige Ihrer Fragen bekommen Sie in unserer „Mapping of Policies“ (MOP), der „Amsterdam Declaration“ oder dem Grundsatzprogramm von Volt Deutschland beantwortet. Diese finden Sie hier: https://www.voltdeutschland.org/programm [1].

    Bei Volt kann sich wirklich jede/r einbringen, daher laden wir Sie herzlich zu unserem nächsten online Meet & Greet am 06.01. um 19h auf Google meets (meet.google.com/rya-ikox-pnc) ein. Nun zu Ihren Fragen:

    Welche Länder: Zuerst geht es uns um eine Reform der EU. Dazu gehören viele kleine Schritte zuerst die Reform des europäischen Wahlrechts:
    https://assets.volteuropa.org/inline-images/uTOqWpvDcfVqwM5vNbyCA1eWjaP0OAyPZZQVdc40HAJlqgOaau.pdf
    [2]

    Rente: Ich persönlich sehe das Problem im Augenblick nicht. Wenn Sie möchten können Sie aufgrund der Freizügigkeit schon jetzt in den Rentensystemen aller EU Staaten Ansprüche erwerben. Mehr zu den europaweiten Ideen zur Rente finden Sie auf Seite 69 der MOP.

    Schuldenunion: Wir treten für ein „Eurozonen+“-Budget, eine Bankenunion sowie eine voll integrierte Wirtschafts- und Währungsunion unter Leitung eines europäischen Finanzministers, der die EU vertritt ein. Unser MEP Damian Boeselager ist Mitglied im „Committee on Budgets“ des europäischen Parlaments und informiert hier über seine Aktivitäten:
    https://www.europarl.europa.eu/meps/en/197439/DAMIAN_BOESELAGER/home#mep-card-content
    [3]

    Migrationskrise: Wir setzen uns stark für europaweite Aufnahme und Schutz von Flüchtenden bei gleichzeitiger Bekämpfung von Fluchtursachen in den Herkunftsländern ein. Darüber hinaus fordern wir ein umfassendes Einwanderungsgesetz. Unsere Partnerorganisation Europe Cares ( https://www.europecares.org/ [4]), eine von Volterinnen und Voltern gegründete NGO unterstützt die Bewohner der Flüchtlingslager in Griechenland.

    Einhaltung der europäischen Verträge: Natürlich ist die Einhaltung der europäischen Verträge ein hohes Gut. Wir unterstützen allerdings auch die Solidarität innerhalb der EU.

    Targetsalden: Von Volt gibt es derzeit dazu keine Position.

    Kernenergie: Wir sehen die Dekarbonisierung um den Klimawandel zu stoppen als wichtiges Ziel, deshalb sind wir der weiteren Nutzung der Kernenergie zur Reduzierung der Kosten des Ausstiegs aus den fossilen Energieträgern, dort wo der Ausstieg noch nicht beschlossen ist, gegenüber offen. Gleichzeitig möchten wir Investitionen in die Erforschung sauberer Kernenergie, Kernfusion, fördern.

    Geeintes Europa: Die Antworten auf diese Fragen sind je nach Thema unterschiedlich. Zum Beispiel fordern wir eine gemeinsame Europäische Armee.

    Politik „in der Fläche“: All diese Punkte in der Fläche zu thematisieren und diese Ideen zu verbreiten, das ist ja eines unserer Ziele. Daher gründen sich in NRW, deutschlandweit und in ganz Europa genau solche Gruppen wie hier jetzt in Bergisch Gladbach.

    Schauen Sie doch mal bei unserem nächsten online Meet & Greet am 06.01. ab 19h auf Google meets (meet.google.com/rya-ikox-pnc) vorbei? Wir würden uns freuen.

    Lila Grüße

    Alex Becker

  2. Sehr geehrte Frau Grupp,
    vielen Dank für die Rückmledung. Sie sind uns jederzeit herzlich Willkommen.

    Sehr geehrter Herr Humbach,
    vielen Dank für das Lob. Leider kann ich nicht die Urheberschaft für diesen Ausspruch beanspruchen, ich möchte jedoch danach handeln.

    Sehr geehrter Samuel,
    vielen Dank. Wir werden uns bemühen!

    Vielleicht haben Sie alle ja Interesse sich zu beteiligen? Schauen Sie doch mal bei unserem nächsten online Meet & Greet am 06.01. ab 19h auf Google meets (meet.google.com/rya-ikox-pnc) vorbei? Wir würden uns freuen.

    Lila Grüße,

    Alex Becker

  3. Ein geeintes Europa?
    – aller Länder oder geht es nur um die EU?

    – Wie sieht es aus mit Renteneintrittsalter und -niveau? Alle anderen an DE anpassen oder in DE südeuropäisches Niveau einführen?
    Gibt entweder Aufstand im Süden oder ist im Sozialstaat DE nicht finanzierbar, bzw. fehlt der EU dann das Geld

    – Wie sieht es mit der Schuldenunion aus?

    – Wie mit der Migrationskrise?

    – Wie ist es mit der Einhaltung der europäischen Verträge? No-Bail-Out etc.

    – Wie bewertet Volt die Targetsalden?

    – Während DE aus der Kernenergie aussteigt bleiben andere dabei oder treiben sie sogar voran. Wie steht Volt dazu?

    – Und was soll geeint überhaupt bedeuten? In welcher Form? Eigenständigkeit der nationalen Parlamente, EWG, gemeinsame Armee, Asyl-Regelung, Verträge, Schuldenunion, gemeinsame Arbeitslosen-Versicherung?

    – Dass in einem „bunten„ Köln und Städten ein paar Prozent drin sind, mit schönen Worten zur Einheit und Ökologie, ist klar. In der Fläche wird es dann interessant. Die USA bestehen ja auch nicht nur aus Großstädten, wie man an der Wahl gesehen hat.

    Insgesamt bleiben also viele Fragen ungestellt, die man ruhig hätte stellen dürfen, damit man als Leser nicht alles selber suchen muss.

  4. Der Titel spricht an, der Inhalt ist interessant. Wir brauchen motivierte Menschen in der Politik, die europäisch denken und handeln. Viel Erfolg!

  5. Danke dass Ihr die Partei und deren Ideen/ Ziele hier genauer vorgestellt habt. Es hat mich schon lange interessiert was sie machen.
    Finde ich sehr ansprechend, auch dass so „alte“ wie ich ggf auch willkommen sind. Mal sehen…..