Gewinnerteam Greenfoot. Foto: Katrin Sachs/RBK

Beim Wettbewerb AntMe! unternahmen 29 Schüler:innen mit dem gleichnamigen Simulations-Spiel die ersten Schritte in der Welt des Programmierens und der künstlichen Intelligenz. Sie haben virtuelle Ameisen zum Leben erweckt und Preise für ihre Kreativität beim Programmieren gewonnen.

Neun Schülerteams aus verschiedenen weiterführenden Schulen der Region brachten Ameisen bei, Zucker und Äpfel für eine ausgewogene Ernährung zu sammeln, ihr Zuhause gegen Eindringlinge zu verteidigen und Feinde – beispielsweise Wanzen und Käfer – in die Flucht zu schlagen.

Ausgerichtet wurde der Wettbewerb vom zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg, das Kindern und Jugendlichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik näherbringt. Dr. Alexander Brändle und Peter Tutt von der Fachhochschule der Wirtschaft Bergisch Gladbach unterstürzen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

„Wir waren überrascht und begeistert von den vielen unterschiedlichen Ansätze und Strategien“, lobten sie die jungen Programmiererinnen und Programmierer. Aufgrund der Corona-Pandemie fand der Wettbewerb diesmal digital statt, was reibungslos funktionierte.

Die Jugendlichen erweckten ihre Ameisenvölker mit professionellen Programm-Codes zum Leben, die in der Sprache C# geschrieben wurden. Damit gelang ein leichter Einstieg und schon in kürzester Zeit gingen die Ameisen ihren vielfältigen Aufgaben auf dem Bildschirm nach. Das machte nicht nur Spaß, sondern brachte den Jungen und Mädchen das Thema Informatik näher.

„Ant!Me bietet einen spielerischen Einstieg in die Thematik und gibt einen starken Impuls, um sich weiter mit der Informatik zu beschäftigen. Dadurch wollen wir einen Teil zur Fachkräftesicherung in diesem wichtigen Berufsfeld beitragen“, betont Kreisdirektor und Bildungsdezernent Dr. Erik Werdel.

Am Ende waren alle neun Teams Sieger, da sie ihre Ameisen mit vielfältigen Eigenschaften ausstatteten und erlebten, welche faszinierenden Möglichkeiten die Informatik bietet. Den ersten Preis sicherte sich die Mannschaft Greenfoot vom Bensberger Otto-Hahn-Gymnasium.

Es folgten Alphameise (Albertus-Magnus-Gymnasium Bensberg) und IntelligANT, ein weiteres Team des Otto-Hahn-Gymnasiums. Die anderen erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen vom Gymnasium Herkenrath und dem Freiherr-vom-Stein Gymnasium aus Rösrath.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.