Dieser Liveblog von Freitag, 18.12.2020, ist geschlossen. Die aktuell Ausgabe unseres täglichen Überblicks über die Corona-Entwicklungen in Rhein-Berg und Bergisch Gladbach finden Sie hier.

  • 7-Tage-Inzidenz verharrt im Kreis bei 190 Fällen
  • Sehr hohe Werte in Overath, Burscheid, Leichlingen
  • 78 Neuinfektionen am Donnerstag
  • Spahn stellt Impfverordnung vor
  • Kirchen stutzen Programm für Weihnachten zusammen
  • RKI bestätigt für Donnerstag33.777 neue Positiv-Tests
  • Bundesweit am Donnerstag 813 weitere Todesfälle

+ Hiermit endet unser Liveblog von Freitag +

+ Spahn: zunächst werden vor allem die sehr Alten geimpft +

Gesundheitsminister Jens Spahn hat die neue Impfverordnung vorgestellt. Demnach werden in der ersten Phase, die ein bis zwei Monaten dauern kann, drei Gruppen vorrangig geimpft:

  • Menschen über 80 Jahren
  • Menschen in Pflege- und Alteneinrichtungen
  • Ärzte und Pfleger in Kliniken. 

Erst nach dieser Phase könne das Angebot auf weitere Gruppen ausgeweitet werden, sobald mehr Impfstoff zur Verfügung steht. So geht es laut Spahn weiter:

+ Anzeige +

  • 2. Phase: Menschen ab 70 sowie andere Risikogruppen und Menschen, die wegen ihres Berufs gefährdet sind, wie beispielsweise Polizisten,
  • 3. Phase: Menschen ab 60 und Berufsgruppen wie niedergelassene Ärzte.

+ Neun Prozent mehr Menschen als im Durchschnitt gestorben +

+ Abschlagzahlungen für November angekündigt +

Die Novemberhilfen für Firmen in Not wird in Teilsummen ausgezahlt, kündigt das Bundeswirtschaftsministerium an. 688 Millionen Euro seien bereits ausbezahlt worden. Die Dezemberhilfen können noch gar nicht betragt werden, ein konkretes Datum dafür wurde nicht genannt.

+ 7-Tage-Inzidenz in RheinBerg unverändert hoch +

Mit den 78 neuen Fällen steigt die 7-Tage-Inzidenz im gesamten Kreis minimal von 189,6 auf 189,9. In der Stadt Bergisch Gladbach geht dieser kritische Wert auf 155 Fälle in der vergangenen Woche je 100.000 Einwohner zurück.

Besonders hoch sind die Werte in Burscheid, Overath und Leichlingen, wie die Berechnungen von Hilger Müller zeigen.

+ Gesundheitsamt bestätigt 78 positive Tests in Rhein-Berg +

Nach Angaben des Gesundheitsamtes sind am Donnerstag im Rheinisch-Bergischen Kreis 78 weitere Corona-Fälle bekannt geworden: 14 in Bergisch Gladbach, 4 in Burscheid, 3 in Kürten, 18 in Leichlingen, 4 in Odenthal, 22 in Overath, 7 in Rösrath und 6 in Wermelskirchen.

Es gelten neun weitere Personen als genesen. Damit sind 820 Persone aktuell infiziert. Es befinden sich 2.292 Personen in Quarantäne, das sind 171 mehr als am Vortag. Über die Anzahl der stationären Patienten kann heute keine Angabe gemacht werden. 

+ Evangelische Kirche sagt Präsenzgottesdienste ab +

Die Kirchengemeinden haben ihre Pläne für die Gottesdienste überprüft und unterschiedliche Schlüsse gezogen: Die Evangelische Kirchengemeinde Bergisch Gladbach sagt alle Präsenzgottesdienste ab, die Protestanten in Bensberg und Schildgen passen das Programm an, die katholische Kirche bleibt bislang bei ihren Plänen.

Insgesamt gibt es ein sehr breites Angebot, vor Ort unter strengen Auflagen, aus der Ferne oder im Netz:

+ Landeszentrum Gesundheit registriert 72 Fälle +

Das Landeszentrum Gesundheit NRW meldet für Donnerstag ingesamt 72 Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Die Inzidenz gibt das LZG unverändert mit knapp 190 an.

+ 06:10 RKI meldet 33.777 neue Positiv-Tests und 813 weitere Todesfälle +

+ 6:05 Die Nachrichten von gestern zum Nachlesen +

Im Liveblog gestern hatten wir u.a. gemeldet:

+ 06:00 Guten Morgen +

Der Liveblog startet. Für Sie heute im Dienst: Holger Crump und Georg Watzlawek.

Frühere Ausgaben des Liveblogs:

Alle Liveblogs finden Sie hier.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.