Nachdem der gleichlautende Arbeitskreis einige Zeit „vor sich hindümpelte“ erwachte er mit Norbert Brochhagen und Angela Behrend zu neuem Leben und es kam Schwung ins Team. Jetzt gründete sich der Verein neu und wird im Dezember alte Beziehungen bei einer Reise zu den Partnerstädten in England auffrischen.

Bei der Gründung des Partnerschaftsvereins Luton und Runnymede – Bergisch Gladbach im großen Ratssaal im Rathaus Stadtmitte wurde Norbert Brochhagen als erster Vorsitzender gewählt und Angela Behrend zu seiner Stellvertreterin. 2014 war an gleicher Stelle bereits ein Arbeitskreis zur Förderung der bürgerschaftlichen Begegnung zwischen den Partnerstädten gegründet worden.

Dieser „dümpelte“ einige Zeit vor sich hin, wie es Bürgermeister Frank Stein in seiner Ansprache ausdrückte. Erst 2018 erwachte der Arbeitskreis mit Brochhagen und Behrend an der Spitze und mit Unterstützung der Stadt wieder zu neuem Leben. Mit großem Engagement wurden alte Beziehungen aufgefrischt und neue Beziehungen gebildet. 

Der neue Schwung brachte auch neue Mitstreiter ins Team, so dass die Mitglieder des Arbeitskreises nun den Schritt wagten, einen Partnerschaftsverein zu gründen. Bürgermeister Frank Stein strich die Bedeutung der lebendigen partnerschaftlichen Beziehungen heraus: „Ziel dieser Vereinsgründung ist es nicht, große Politik zu machen, sondern das menschliche Miteinander zu fördern und das Zusammenkommen von Generationen zu unterstützen.“

Dies untermauerte auch Dr. Holthoff-Pförtner, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes NRW, der per Videoeinspielung ein Grußwort an die Vereinsmitglieder aussprach. 

Bürgermeister Frank Stein wird im Dezember selbst an einer Reise nach Runnymede und Luton teilnehmen, nicht nur um sich von den Früchten der Arbeit des Partnerschaftsvereins zu überzeugen, sondern auch, wie er selbst sagt „to brush up my English“.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Wie schön, dass wieder neuer Schwung in die Partnerschaft kommt. In meiner Jugend gab es einen regen Austausch mit Luton, Bourgoin-Jallieu und Ijmuiden. Alle drei Städte habe ich mit viel Freude mit einer Gruppe besucht, viel gelernt und riesigen Spaß gehabt. Mit einem englischen Freund haben wir heute (nach 50 Jahren) noch guten Kontakt. Wahrscheinlich war dieser gute Austausch auch ein Grund dafür, Anglistik zu studieren!?
    Alles Gute für die Idee und viel Erfolg bei der Durchsetzung!

  2. Eine gute Nachricht! Norbert Brochhagen kenne ich als einen sehr netten, freundlichen und hauptsächlich kulturell sehr interessierten und echt kompetenten Kollegen. Unsere Orchestersolisten freuen sich schon auf die gemeinsame Reise im nächsten Juni. Zu unseren aktuellen bzw. konstanten künstlerischen städtepartnerschftlichen Zielen in Israel, Polen, Litauen und Frankreich kommt noch erfreulichweise Großbritannien. So werden wir nun unser volles Programm haben.
    Der Vereinsführung sei viel Erfolg gewünscht!