Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Die Aids-Hilfe ist am 1. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt präsent, in der „Sozialhütte“ und auf der großen Bühne. Dort wird ein „Spiel des Lebens“ ausgetragen, dafür werden jetzt Teilnehmer:innen gesucht.

Auf dem Weihnachtsmarkt in der Stadtmitte präsentiert sich die Aids-Hilfe am 1. Dezember in der „Sozialhütte“ und eine Stunde lang mit prominenter Unterstützung auch auf der Bühne. Zunächst wird Bürgermeister Frank Stein Uta Schweitzer für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit mit der Ehrennadel der Stadt in Silber auszeichnen – und anschließend selbst Spenden für die Aids-Hilfe sammeln. 

Auf der Bühne wird danach von 15 bis 16 Uhr das „Spiel des Lebens“, aufgeführt. Eine Spiel-Show, die HIV und das Leben von HIV-Positiven thematisiert.

Dazu suchen die Organisatoren jetzt Menschen aller Altersgruppen, die daran interessiert sind, als Team in der Spiel-Show als Kandidaten teilzunehmen. Der Hauptgewinn ist ein Nintendo Switch, des weiteren gibt es schöne Trostpreise.

Die Kandidat:innen sollen sich möglichst im Vorfeld als Team anmelden, damit die Einhaltung der Corona-Regeln und der Ablauf auf der Bühne geklärt werden kann. Wer Interesse hat, der sollte sich rasch per Mail bewerben: spieldeslebens@aidshilfe-gl.de

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.