Landrat Rolf Menzel wirbt für übergreifende Schulplanung im Kreis
Nun greift auch Landrat Rolf Menzel in die brisante Debatte über Schulstandorte und Schulformen ein.  Statt jede für sich müssten die Kommunen miteinander planen, fordert der oberste Repräsentant des Rheinisch-Bergischen Kreises. Zwar gebe es dafür keine erprobten Regeln und Vorschriften, individuelle Lösungen seien aber durchaus machbar. Ein erster Ansatz in diese Richtung könnte eine gemeinsame Rösrather/Bergisch Gladbacher Gesamtschule in Bensberg sein, siehe unten.
Quelle: KSTA
Weitere Informationen:
Alle Berichte über die Schulstandortdebatte

Rösrath hofft auf eine Gesamtschule in Bensberg
Die Rösrather brauchen dringend Gesamtschulplätze, können sich eine eigene aber nicht leisten. Daher hoffen sie nun, dass sich Bergisch Gladbach im Zuge seiner gründlichen Debatte über Schulformen und Schulstandorte doch noch für eine zweite Gesamtschule neben der IGP entscheidet – die dann auch durch Rösrather Schüler ausgelastet werden könnte.
Quelle: KSTA
Weitere Informationen:
Alle Berichte über die Schulstandortdebatte

Heftiger Streit um Tabak- und Alkoholwerbung
Der Jugendhilfeausschuss hat mit den Stimmen von CDU, SPD und FPD das Verbot von Werbung für Tabak, Alkohol und Glücksspiel an Bushaltestellen aufgeweicht – und damit den Streit über das Thema neu angefacht. Bislang war Beschlusslage: Wenn der Vertrag mit der Kölner Außenwerbung (KAW) ausläuft soll für den neuen Vertragspartner die Werbung für Suchtmittel ausgeschlossen sein. Auf einen solchen Verzicht auf besonders lukrative Werbung will sich aber kein Unternehmen einlassen. Daher soll es nun statt eines Totalverbots Bannmeilen rund um die 38 Schulen und die Einrichtungen der Kinder-und Jugendepflege geben. Außerdem soll der Werbepartner mindestens 25 000 Euro im Jahr für Präventions-Maßnahmen bereitstellen. Eine pragmatische Lösung, gegen den die Opposition heftig anwettert.
Quelle: BLZ, Pressemitteilung Linke
Weitere Informationen:
Alle Berichte über die Tabak- und Alkoholwerbung
Die Debatte über das Werbeverbot bei “Politik in Bergisch Gladbach” (Facebook, mehr Infos dazu hier)

Kennen Sie schon die iGL App für das iPhone?
Ab sofort kostenlos im App Store von Apple.
Alle Informationen zu Gladbachs erster App.

Bergische Köpfe

  • Tanja Urbach, Bergisch Gladbachs “First Lady”, ist nicht nur die amtierende Schützenkönig von Bärbroich, sondern nun auch noch Bezirkskönigin, KSTA offline

Weitere Berichte

  • Bensberg kommt als Drehort für den Film “Jesus loves me” ganz groß raus, KSTA, BLZ
  • Dieb gibt sich als Polizist aus und räumt Tresore aus, BLZ, KSTA
  • Tagesmütter, die sich gemeinsam organisieren, sehen ihre Arbeit durch die Reform des Kinderbildungsgesetzes (“Kibiz”) gefährdet, BLZ
  • Savage Dream mit mit Musikern aus Bergisch Gladbach, Leverkusen, Burscheid und Königswinter spielt am Samstag im Ballhäuschen, BHB

Das bringt der Tag

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Diese Presseschau gibt den Stand am Morgen wieder. Tagsüber kommen laufend Nachrichten herein. Die greifen wir in unserem Twitterkanal i_GL auf – doch das ist etwas für Spezialisten. Aber ab sofort können Sie die Kurznachrichten hier bequem verfolgen. Falls Sie die Presseschau schon morgens lesen lohnt es sich also, im Laufe des Tages noch mal vorbei zu schauen. Falls Sie selbst twittern und ihre Meldungen hier erscheinen lassen wollen: markieren Sie ihre Tweets mit #gl1. Das reicht.



Zur Erklärung:

  • Alle Meldungen in umgekehrt chronologischer Reihenfolge, die aktuellsten ganz oben.
  • Automatische Aktualisierung alle 15 Minuten. Wenn Sie mit der Maus über den Kasten fahren erscheint rechts ein Schieberegler, man kann auch mit den Pfeiltasten nach unten scrollen.
  • RT steht für ReTweet ( Meldungen, die nur weitergeleitet wurden), hinter @ folgt der Absender. “RT @ksta_rbo” steht also für eine Meldung des KSTA, die aufgegriffen und an die eigenen Leser weitergeleitet wurde.

Sie wollen mehr über Twitter wissen?
Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Betr.: Suchtwerbemittelverbot.
    Ich fahre ja ständig Bus und habe in meinem Wirrkopfblog eine Sammlung von Plakaten. Gute und schlechte. Bei der Früh-Werbung hat man ständig den Eindruck, dass sie von Alkoholikern für Alkoholiker gemacht wird. Für Jugendliche finde ich sie unerträglich. Zigarettenwerbung ist ähnlich makaber.
    Zum Ansehen bitte hier entlang: http://wirrkopf.blog.de/tags/watt-ich-zeigen-volt/fullposts/