Wiese bei Neschen

Auf den Höhenwiesen hinter Neschen bei Bechen kann man sich entscheiden: Entweder man wandert weiter zur Dhünntalsperre und anschließend das Dhünntal abwärts bis nach Maria in der Aue, das sehr schön am Hang liegt, und wo man bei Kaffee und Kuchen oder einem guten Mittagessen auf der breiten Terrasse mit Blick auf die Ruhe der Buchenwälder des Dhünntals sitzen kann.

Maria in der Aue

Oder man verbringt längere Zeit liegend auf den Höhenwiesen, vielleicht bei einem mitgebrachten Picknick, und schaut dem Zug der Wolken hinterher.

Wenn das Wetter danach ist und man sich Zeit nimmt, ein unvergessliches Erlebnis, wie das anschließende Gedicht zeigen soll.

Engelbert M. Müller

ist pensionierter Lehrer, Mitglied von Wort und Kunst, Verfasser von "Der letzte Lehrer"

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.