Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Midnight Crime Rock, Blues & Country Cover

Midnight Crime spielt am Samstag in Schildgen Rock, Blues & Country

Gemeinsam laden „Willkommen in Schildgen“ und „Himmel un Ääd“ ein zu einem Benefizfestival zugunsten der Flüchtlinge in Schildgen und Katterbach. Dabei präsentieren Billy Odenthal und Roland Huber am Samstag im Pfarrsaal der Herz-Jesu-Kirche fünf Bands aus Schildgen, Odenthal und Leverkusen:

  • Midnight Crime / Rock, Blues & Country Cover
  • Rückspiegel / Klassiker & Oldies Cover
  • Stiller Hans / Neue deutsche Welle 80er und 90er Jahre
  • Good Old Shadows / Musik der 60’er Jahre authentisch und wie gestern! Instrumentalhits der Shadows, Sputnik und vielen anderen
  • Common Thing / Klassiker der Rock-u. Popgeschichte – von 1968 bis Heute

Weitere Details zu den Bands finden Sie unten. Der gesamte Erlös des Abends ist für die Flüchtlinge in Schildgen und Katterbach bestimmt. Der Eintritt an der Abendkasse kostet neun Euro.

Samstag, 30. Januar 2016, 16 Uhr
Pfarrsaal Herz-Jesu-Kirche, Altenberger-Dom-Str. 140
Bergisch Gladbach (Schildgen)

Die Band Common Thing aus Schildgen

Die Band Common Thing aus Schildgen

Schon Ende November hatte die Band Common Thing bei der Probe zusammen gesessen. Schlagzeuger Billy Odenthal, der in Schildgen eine Musikschule für Gitarre und Bass betreibt, fragte in die Runde, ob die Band nicht mal etwas für die Flüchtlinge in Schildgen und Katterbach tun solle. Zu der Zeit gab er schon vier Flüchtlingen aus Syrien und Irak kostenlos Gitarrenunterricht und hatte daher schon einen ersten guten Kontakt.

Alle haben sofort zugestimmt. Vier befreundete Bands wurden angeschrieben und angefragt, ob sie sich vorstellen können, ohne Gage zugunsten der Flüchtlinge aufzutreten. Die Resonanz war äußerst positiv – alle haben kurzfristig und gerne zugesagt.

Die Schildgener Flüchtlingsinitiative und das ökumenische Begegnungs-Café Himmel un Ääd haben dieses Angebot gerne aufgenommen und gemeinsam die Veranstaltung mit den Musikern vorbereitet. Die kath. Kirchengemeinde Herz Jesu war sofort bereit, ihren Pfarrsaal kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Stiller Hans

Stiller Hans

Zwischenzeitlich hatte sich die zugesagte Band „Soul-Q-Nection“ leider aufgelöst. Mit „Stiller Hans“ , die vor allem im Leverkusener Raum durch Auftritte beim „Streetlife“ und als Stammgäste im legendären „Topos“ einen hohen Bekanntheitsgrad haben, konnte jedoch schnell ein attraktiver Ersatz gefunden werden.

Auch ein professioneller Tontechniker (Chris, der auch Common Thing seit einiger Zeit abmischt) und Lichttechniker (Jonathan, der auch schon häufiger im H&Ä-Café und mit seinen Freunden bei Konzerten von Billy Odenthal in der Andreaskirche für tolle Lichteffekte gesorgt hat) konnten gewonnen werden.

Für das leibliche Wohl sorgen die guten Geister von Himmel un Ääd unter der Gesamt-Organisation von Susanne Schubmehl.

Alle Akteure freuen sich auf ein volles Haus bei super Stimmung und gutem Umsatz, damit ein beträchtlicher Betrag an die Flüchtlingsinitiative gehen kann.

Auf der Bühne stehen:

Midnight Crime
Rock, Blues & Country Cover
Herbert Gebhardt ( dä Häbbäät ), Michael Balkhausen, Fränk Flemert und Paul Ulrich

Rückspiegel

Rückspiegel

Rückspiegel
Klassiker & Oldies Cover
SUSANN … unsere neue “Front-Frau”, feiert das Leben und “pustet” auch noch Didgeridoo!
MONIKA … welche Band hat schon eine Frau an den Drums? trommelt und trommelt!
GERD … der ruhende Pol an der Gitarre … und beim melodischem Gesang!
PREDI … der Saitenkiller, der auch schon mal das Mikro strapaziert!
DIETMAR … der mit der roten Gitarre und … auch mit Gesang!
RAINER … hat “nur” 4 Saiten, immer zu laut? … machen “beide” aber Druck!
and don’t forget: ZLATKO … “alter Profi”, hilft schon mal bei Drums und Percussion aus!

Stiller Hans
Neue deutsche Welle 80er und 90er Jahre
Mitglieder: Willy Jordans … singt für Euch
Michael Grützner … spielt Gitarre
Rainer Maas … spielt Gitarre
Andreas Kappler … trommelt
Ralph Liebig … spielt Bass

Good Old Shadows
Musik der 60’er Jahre authentisch und wie gestern! Instrumentalhits der Shadows, Sputnik und vielen anderen
Helge Harms (Odenthal) Bass Gitarre,
Axel Ingendoh (Odenthal) Solo Gitarre,
Aribert Knauff (Bad Godesberg) Drums.
Michael Hruby (Wuppertal) Rhythmus Gitarre.

Common Thing
Klassiker der Rock-u. Popgeschichte – von 1968 bis Heute
Gegründet 2005; in Urbesetzung:
Carmen Block – Gesang
Janina Vey – Gesang
Roland Huber – Gitarre, Gesang
Dirk Braun – Gitarre
Frank Heyer – Bass, Gesang
Billy Odenthal – Schlagzeug

Himmel un Ääd

Himmel un Ääd ist das ökumenische Begegnungscafé in Schildgen. Sie finden uns auf der Alteberger-Dom-Str. 125

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.