Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de. Twitter: @gwatzlawek

Ein Kommentar zu “GL fliegt beim Wettbewerb „digitale Stadt” raus”

  1. Lothar Eschbach

    Warum so negativ, rausfliegen beim Wettbewerb, erfolglos bei dem Wettbewerb, ja, aber nutzlos?
    Als erstes interessiert mich natürlich, was der Projektleiter Herr Möller dazu sagt, wie seine Beurteilung ist und die Meinung des Teams.
    Aus meiner Sicht war eigentlich der größte Erfolg schon eingefahren, mit der Entscheidung, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Allein dadurch schon, durch den Fokus auf das Thema und die intensive Diskussion zum Thema Digitalisierung sowohl im Team, als auch mit allen Beteiligten ist ein riesen großer Fortschritt erreicht worden. Man hat eine Roadmap zum Projekt Digitalisierung, man kennt die Unterstützer/Nutzer in der Stadt, hat Konzepte diskutiert, kennt Vor- und Nachteile, vielleicht hat man Prioritäten gesetzt, man kennt den Status zu Netz, Plattform, Anwendungen, auch die Defizite, alles Dinge, die in jedem Fall auch ohne Siegertreppchen gemacht werden müssen für das zukünftige „Tagesgeschäft“. Dafür allein ist den Beteiligten schon herzlich zu danken und wie es nun weitergeht dürfte ja besprochen sein.
    Darüber hinaus gibt es nun den Vorteil nicht alle Lernkurven selbst machen zu müssen, viele neue kompetente Ansprechpartner über die Republik verteilt zu kennen, voneinander lernen zu können und die Gewinnerentwürfe auch im Hinblick auf „wissenswertes“ verfolgen zu können.
    In jedem Fall sollte auch ein Blick auf die fünf ausgewählten Städte gelenkt werden, die bisherigen Wettbewerber, nicht als Trost, sondern zum besseren Verständnis dafür, mit wem man sich hier gemessen hat. Da darf dann die Frage nach Augenhöhe durchaus mal gestellt werden. Bei oberflächlicher Betrachtung läuft da jeweils ein kleiner „Film“ ab:
    – Wolfsburg, VW-dominiert, weltweit größter Automobilhersteller, ausgestattet mit viel Technikwissen und Geld (höchstes BIP) und internationalem Publikum, „Leuchtturm Nord“, 124 T-Einwohner
    – Paderborn, mit Nixdorf, heute Diebold Nixdorf ein weltweit bekannter IT-Standort, auch IT-Services (ATOS, Siemens), 1614 die erste Uni in Westfalen, das Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) ist das weltgrößte Computermuseum und zeigt 5.000 Jahre Geschichte der Informations- und Kommunikationstechniken, „Leuchtturm Ostwestfalen“, 148 TE
    – Darmstadt, die Wissenschaftsstadt, mit TU u.a. und 41T Studenten, ESA/ESOC, EUMETSAT, Frauenhofer, Pharmakonzern Merck, Degussa, Wella, Goldwell, 1969 Gründung SAP AG, ehemals FTZ, jetzt T-Systems, t-online, zweitgrößter Arbeitgeber die Telekom, Technologie- und Innovationszentrum Darmstadt (TIZ), Regierungsbezirks Stadt im Rhein Main Gebiet, „Leuchtturm Südhessen“, 155 TE
    – Kaiserslautern, Universitätsstadt, Wissenschaftsstandort, Military Community (+50 TE), Fraunhoferinstitut, Max-Planck-Institut für Softwaresysteme, DFKI Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, OPEL, Pfaff, Recaro, Freudenberg, u.a. „Leuchtturm Rheinland-Pfalz-Süd“, 98 TE
    – Heidelberg, UNI mit Weltruhm, 30 T Studenten, DKFZ Deutsches Krebsforschungszentrum, Altstadt ist Weltkulturerbe, u.a. ABB, Heidelberger Druck, Heidelberg Zement, Lamy, Rockwell Collins, SAP und SAS Institute, größter Arbeitgeber die UNI (15 TMA), „Leuchtturm Rhein Neckar Kreis“, 108 TE
    Bei dieser Städteauswahl ist unschwer zu erkennen, dass es sich überwiegend um bedeutende Wissenschaftsstandorte handelt. Dazu kommt die jeweils starke internationale Bedeutung oder Verbindung dieser Standorte, sowie ein gewachsener Schwerpunkt in der ICT-Industrie. Also, kein Anlass für Trübsal und wenn nach der Beurteilung der Jury diese derzeit ausgewählten Städte schon Entwicklungsbedarf zum Thema Digitalisierung haben, dann kann man erst einmal ermessen, wie groß das Delta bis zur Führungsrolle im Thema Digitalisierung ist. Das erledigt sich nicht von allein.
    Auch Industrie 4.0 bedeutet nicht weitermachen wie bisher, nur mit Internetanschluss.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Unterstützen Sie uns auf Steady

Termine des Tages

17Okt09:45Überraschungswanderung

17Okt15:00Seniorenkino zeigt "Toni Erdmann"

17Okt17:00Sitzung des Stadtrats

17Okt17:00Die Kuh RosalindeErzählkonzert für Kinder

17Okt19:00Beit Jala-Treff: Diskussion mit Steffen Hagemann

17Okt19:00Gespräch: Ich glaube. Wir glauben.Anmeldung bis 11.10. erforderlich

17Okt19:00„Berufswahl entspannt und gut entscheiden“Vortrag für Eltern und Schüler

18Okt10:00Fahrrad-Ausflug zum LVR-Turm

Newsletter: Der Tag in BGL

Was ist wo los?

17Okt09:45Überraschungswanderung

17Okt15:00Seniorenkino zeigt "Toni Erdmann"

17Okt17:00Die Kuh RosalindeErzählkonzert für Kinder

17Okt17:00Sitzung des Stadtrats

17Okt19:00Gespräch: Ich glaube. Wir glauben.Anmeldung bis 11.10. erforderlich

17Okt19:00Beit Jala-Treff: Diskussion mit Steffen Hagemann

17Okt19:00„Berufswahl entspannt und gut entscheiden“Vortrag für Eltern und Schüler

18Okt10:00Fahrrad-Ausflug zum LVR-Turm

18Okt15:30Lesung aus „Herz auf Eis"

18Okt19:00Eröffnung der Bibelausstellung

18Okt19:00Inklusion an Schulen - Wunsch und WirklichkeitPodiumsdiskussion

18Okt20:0033 Jahre und kein bisschen leise!Kabarett

18Okt20:00- 21:30„Medden us dem Levve - Jetz sin se alt jenoch"Kabarettabend  bei Pütz-Roth

19Okt11:00Führung „Freunde treffen sich - revisited"

19Okt15:00- 16:45Steuern sparen beim Vererben

19Okt15:00- 17:00Kunstgenuss: Kunst, Kaffee und KuchenMit Führung durch die aktuelle Ausstellung

19Okt18:30Vortag am OHG: "Der kosmissche Kreislauf"über das Leben und Sterben der Sterne

19Okt18:30FC Live-Talk und Public Viewing

19Okt19:30Premiere: Oliver Buslau liest aus „Wahn"

20Okt17:00Fest des Mentorenprojekts

20Okt19:00Zur Geschichte des Schlachthofs - ABGESAGT

20Okt20:00„Ab morgen bin ich Rentner"Laientheater Strungerbaach

20Okt20:00Miljö wieder live im Bockim Wirtshaus am Bock

21Okt - 22ganztägigFußball Cup: Kommen, kicken, Tore Schießen

21Okt10:00- 12:00Mit Kaiser Wilhelm auf der Streuobstwiesefür Kinder von 8 bis 12 Jahren

21Okt10:00- 12:00Reparaturcafe der Caritas

21Okt18:00„Ab morgen bin ich Rentner"Laientheater Strungerbaach

21Okt20:00ReimBerg Slam

21Okt20:00„Mythos" - Legenden gewordene Frauen

22OktganztägigRefrather Herbstlauf

22Okt09:40Wanderung Kürten-Wermelskirchen-Hückeswagen

22Okt15:00Skat-Turnierbei Mittendrin

22Okt17:00Orgelmusik zum Reformationsjubiläum

22Okt18:00„Ab morgen bin ich Rentner"Laientheater Strungerbaach

23Okt11:30- 11:30Malzeit im Himmel un Ääd

23Okt13:30- 16:00Internationales Begegnungscafé

23Okt18:00- 19:30Rechtsinformationsabend für Frauen

24Okt14:30Odenthal wandernd erkunden

24Okt15:00- 17:00Trostteddy-Stricktreff

24Okt19:00- 21:18Herbert Reul zur Inneren SicherheitNRW-Innenminister im Tannenhof

26Okt10:00Wanderung entlang der Erztrasse nach Oberkühlheim

27Okt08:30Von Fledermäusen und Vampiren - für Kinder im GrundschulalterWanderung

27Okt10:00- 15:00Fußballcamp Abschlussturnier

28Okt11:00Galavorstellung „Sport meets Circus"

28Okt15:00- 16:00ADFC: Fahrradcodierung

29Okt09:30Wanderung zwischen Agger und SülzWanderung

30Okt13:30- 16:00Internationales Begegnungscafé

30Okt15:30„Ev. Christen im Herzogtum Berg"Vortrag mit Bildern

31Okt18:11Flöcktoberfestmit den Flöckcken

1Nov10:30- 12:00Mit Baby im Museum

1Nov19:30- 09:49Offenes Singender GV Harmonie Kaule Bensberg

2Nov14:00- 20:00Freier Eintritt Villa Zanders

2Nov20:30Björn Heuser Mitsingkonzertim Wirtshaus am Bock

3Nov - 5ganztägigBensberger Martinizauber

3Nov11:00- 16:30Reformationstag für Kinder

3Nov13:00- 19:00Medienflohmarkt im Forum

3Nov19:00- 21:15Mundartabend in der VHS

3Nov19:30Filmtreff zeigt „Suffragette"

3Nov19:30Film-Abend im Himmel un Ääd

4Novganztägig„The Work"

4Nov15:00„Ist Gelb die schönste Farbe der Welt?"Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren

5Nov10:00Wie bereitet sich die Natur auf den Winter vor?Wanderung des NaturFreundehaus Hardt

5Nov11:00- 13:00Sonntags-Atelierin der Villa Zanders

5Nov18:00Musikalische Vesper

6Nov19:00„Bewegend anders"Vortrag zur Bibelausstellung

7Nov15:00Seniorenkino zeigt "Moonlight"

7Nov18:00- 20:15Vorsorgevollmacht und Betreuungsrecht

7Nov19:00Flucht - Herausforderung und Chance

8Nov14:30„Ich bin dann mal weg"Aufführung des Lichtspiel-Cafés

8Nov14:30- 16:30dementia+art in der Villa ZandersFür Personen mit Demenz und Angehörige

8Nov19:00Gesprächscafé: Schicksal tragen

8Nov20:00Warum schreibt so jemand so rätselhafte Bilder?Ökumenische Herbstgespräche Herkenrath

8Nov20:00RhingdöchterKabarett an der IGP

9Nov18:00Critical Mass

9Nov19:30Offener Stammtisch der Grünen

10Nov17:0020. Jahre Aids-Hilfe

10Nov19:00- 20:00„Ich rieche Menschenfleisch"Ausstellungseröffnung in der VHS

11NovganztägigTagesworkshop: GitarrissimoAnmeldeschluss ist Freitag, der 20. Oktober 2017.

11Nov14:00- 18:00REAKTIV - das Kunstlabor

11Nov15:00„Ist Gelb die schönste Farbe der Welt?"Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren

11Nov15:30Die Ostermann-RevueLieder und Anekdotisches von und um Willi Ostermann

12Nov11:00Führung: „Freunde treffen sich – revisited"

12Nov11:00„Jazz isses Chor"Sonntagsmatinee Margarethenhöhe

12Nov14:00„Kleidung, Smartphone und Bananen aus Papier"Führung im Papiermuseum

12Nov14:30Schnuppertour durch Gladbachs Stadtmitte

12Nov17:00Time for Jazz

12Nov17:00Chorkonzert „Welle des Lebens"

12Nov17:00Oratorium nach Worten des Alten TestamentsXIV Oratorisches Konzert

13Nov11:30- 11:30Malzeit im Himmel un Ääd

13Nov19:30- 21:00Soirée Cinéma: Die fabelhafte Welt der Amelie

14Nov15:00- 17:00Trostteddy-Stricktreff

14Nov19:30FeaturedA Tribute to The Blues Brothers

15Nov19:30Lesung „Buch für die Stadt 2017"

16Nov11:00Führung „Freunde treffen sich - revisited"

16Nov15:00- 17:00Kunstgenuss: Kunst, Kaffee und KuchenMit Führung durch die aktuelle Ausstellung

16Nov15:30- 17:45Menschen gestalten mit TonAnmeldung bis 11.11.17

16Nov19:30„Alternative“ Therapie bei BrustkrebsMedizindialog am EVK

17Nov15:30- 17:00Mobiler Buchsalon mit Wiebke von Moock

17Nov16:00- 10:13IntegrationSPORTSdayEin Sportfest für alle

17Nov19:30Lieder ohne StockbrotMitsingkonzert

17Nov19:30Preisträgerkonzert Kammermusikaus der Reihe Con Bravura

18Nov10:00- 12:00Reparaturcafe der Caritas

18Nov14:00- 17:00Kunstlabor ParallelFür junge Menschen mit und ohne Behinderung

18Nov19:30Sing mit!

18Nov20:00ReimBerg Slam

19Nov10:0050 Jahre AndreaskircheFestlicher Gottesdienst

19Nov11:00Bläsermatinee mit Vernissage

19Nov16:00Klezmer Konzertim Heilsbrunnen

19Nov18:00- 19:43„Hier stehen wir und wollen es anders!"Szenischen Tischgespräch in der Zeltkirche