Guten Morgen, liebe Leser. Das sollten Sie wissen:

Die Planung für die Erweiterung der Psychosomatischen Klink wird von der Stadtverwaltung unabhängig vom FNP voran getrieben: Nach Abstimmung mit dem Gestaltungsbeirat gibt es jetzt ein Gebäude-Konzept. Es wird morgen im zuständigen Ausschuss beraten und soll dann in die Bürgerbeteiligung gehen. Bedenken der Umweltbehörde seien lösbar. iGL

Das von einem Schwert gekrönte Ehrenmal für Gefallene des 1. Weltkriegs auf dem Deutschen Platz in Bensberg stößt bei Georg Becker, Klaus Wohlt und Axel Becker auf Kritik; es trage „revanchistische Züge“. Sie schlagen vor, dem Ort seine ursprüngliche Bezeichnung zurück zu geben: „Friedensplatz“. Im Rahmen des InHK Bensberg soll der Platz ohnehin überarbeitet werden. KSTA/BLZ, Hintergrund

Der Bauzaun für die neue Marktgalerie wird seit gestern aufgebaut; damit kommen für den Verkehr in der Bensberger Innenstadt einige Einschränkungen. Es gibt dennoch zahlreiche Parkplätze – wenn auch einige wenig bekannt sind, betonen die Händler. iGL

Bergische Köpfe

Mea Kalcher, Verlegerin in Refrath, fordert „mehr Literatur made in Bergisch Gladbach” und bietet drei Workshops an, um Autoren bei der Entstehung eines ersten Buches zu helfen. KSTA/BLZ, Website

Gabriele Kreileder-Heitz vom Büro dieImmobilie erläutert in ihrer aktuellen Kolumne, warum ein Immobilienverkäufer in der Regel mit einem Makler besser fährt, als mit mehreren. iGL/bezahlter Beitrag

Zur Typisierungsaktion für den an Leukämie erkrankten Kürtener Reimund Smollen kamen 436 Teilnehmer. KSTA/BLZ

Roland Vossebrecker hat mit 23 Benefizkonzerten für Oxfam 16.336 Euro für Hungernde in Ostafrika gesammelt. Trotz der Skandale einiger Mitarbeiter werde er weiter für Oxfam sammeln, weil die Organisation großartiges leiste und die Hilfe dringend benötigt werden. Website

Die lieben Nachbarn

In Kürten, Rösrath und Overath gibt es ebenfalls Engpässe bei den Kita-Plätzen, aber längst nicht in dem Ausmaß wie in Bergisch Gladbach. KSTA/BLZ

In Odenthal verzögert sich der Bau einer dreigruppigen Kindertagesstätte in Glöbusch bis Frühjahr 2019. Daher muss für 50 Kinder rasch eine Übergangslösung gefunden werden. KSTA/BLZ

In Odenthal  soll das Seniorenzentrum in Osenau nur als zweigeschossig mit Staffelgeschoss gebaut werden; dem Kompormiss stimmten CDU, BRO und zwei Sozialdemokraten zu. KSTA/BLZ

In Overath will die CDU die politische Bildung und Partizipation junger Menschen zum Schwerpunkt der lokalen Politik machen und fordert die Einrichtung eines Arbeitskreises. KSTA/BLZ

In Kürten hat Laura Eckstein die „Dance-Akademie Kürten“ eröffnet, die Leitung überniommt Carolin Heinlein. KSTA/BLZ

Bonn und fünf andere „Modellstädten zur Luftreinhaltung” halten eine Einführung des kostenlosen Nahverkehrs nicht für machbar; dafür fehle es an Personal, Fahrzeugen und Geld. Statt dessen setzen die Kommunen auf kleinteilige Maßnahmen. WDR

Das könnte Sie interessieren 

Schüler der Nelson-Mandela-Gesamtschule haben über drei Monate hinweg ein Praktikum in der Evangelischen Altenpflege absolviert, den Alltag hochbetagter Menschen kennen gelernt und Brücken geschlagen. iGL

Der Netto-Parkplatz an der Bensberger Straße in Heidkamp wird häufig als informelle Park & Ride-Station genutzt, daher übernimmt ab dem 5. März eine private Firma die Überwachung. Kostenloses Parken mit einer Parkscheibe ist dann eine Stunde lang möglich. Per Mail 

Eine Führung für Blinde und Sehbehinderte bietet der Kreis Rhein-Berg in Altenberg an. Die Teilnehmer können dort Skulpturen, Schnitzereien und Grundrisse des Doms berühren und erfühlen. iGL

Der Stadtverband Kultur lädt Institutionen und Vereine ein, sich mit einem Kulturprojekt für den Kulturpreis BOPP 2018 zu bewerben. Stadtverband Kultur

Der 1. FFC wollte gegen den TuS 08 Jüngersdorf im Nachholspiel punkten und sich aus der Krise der Hinrunde befreien. Doch es lief anders. iGL

Den 44. Königsforstmarathon richtet das Running-Team des TV Refrath im März aus, TÜV-zertifiziert und CO2-neutral.  iGL

Der Verein „Frauen in Bewegung” bietet ein Praxistraining zum Umgang mit Empathie an. Es richtet sich an soziale Berufe in Erziehung, sozialer Arbeit und Pflege. iGL

Unbekannte haben am Wochenende erneut versucht, Senioren zu betrügen, indem sie sich am Telefon als Polizisten ausgeben. Polizei, Hintergrund

Blitzer: Handstr., Hufer Weg, Kardinal-Schulte-Str.

Meistgeklickt: Was die Flüchtlinge mit Schildgen gemacht haben

Das bringt die Woche

Dienstag
09:00 Wanderung von Schlebusch nach Odenthal, Busbahnhof GL
15:00 Trostteddy-Stricktreff, Himmel un Ääd
17:00 Rechnungsprüfungsausschuss, Rathaus Bensberg
19:00 Infoveranstaltung Runder Tisch Verkehr. Straßenbahnmuseum

Mittwoch
15:30 Coco Chanel, Autorenlesung, Bergische Residenz
17:00 Stadtentwicklungs- und Planungsausschuss, Rathaus Bensberg
18:00 Nebenwirkungen einer Gesellschaft ohne Gott, Thom.-Morus-Akademie
19:00 Vortrag “Dr. Seltsam” (über Kim Jong-un), Bergischer Löwe

Donnerstag
ganztägig Messe JOBS!live, Technologiepark Bensberg
14:00 Freier Eintritt in der Villa Zanders
16:00 Offene Beratung: Inklusion in der Freizeit, InBeCo/Jugendagentur
17:00 Haupt- und Finanzausschuss, Rathaus Bensberg
18:00 Don Giovanni, offene Generalprobe. Bergischer Löwe
19:00 Vortrag Restaurierungsplanung Rommerscheider Hof, Geschichtslokal Bensberg
19:00 Infoabend für werdende Eltern, EVK

Freitag
19:00 NCG-Kultur 2018, NCG-Aula
19:00 Aulin Quartett, Konzert, St. Clemens
20:30 Galeriekonzert Tango-Nuevo, Villa Zanders

Samstag
10:00 Flohmarkt rund ums Kind, Ev. Kita Hand
11:00  Schlaftraining, Workshop der Kath. Familienbildungsstätte
18:00 Premiere: Don Giovanni. Bergischer Löwe
19:00 Lieder von Jürgens bis Sinatra, Eine-Welt-Benefiz. Rathaus Bensberg
19:00 NCG-Kultur 2018, NCG-Aula

Sonntag
11:00 Streichermatinee “Saite an Saite”, Musikschule
11:00 Tag der offenen Tür im Stadtarchiv
17:30 Geburtstagskonzert H&Ä, Herz-Jesu-Kirche
18:00 Don Giovanni. Bergischer Löwe
19:00 Lieder von Jürgens bis Sinatra, Eine-Welt-Benefiz. Rathaus Bensberg

Aktuelle Ausstellungen:
Identität (AdK), VHS (8.3. bis 13.4.)
Mary Bauermeister, Villa Zanders (bis 8.4.)
Eckard Alcker: Stiller Wanderer, Villa Zanders (25.2.)
Aquarelle von Iris Maria Anand, Himmel un Ääd (24.3.)
À table – zu Tisch, VHS (bis 28.2.)
Brigitta Zeumer, Galerie Hugo (bis 31.3.)
„Décollage”, Villa Zanders (bis 22.4.)
Night & Day, Malerei, Kardinal-Schulte-Haus, (bis 29.4.)
Malerei von Brigitte Martinet, Rathaus Bensberg, (bis 30.6.)
Querschnitte, Mittendrin (bis auf Weiteres)
Ist das möglich?, Papiermuseum Alte Dombach (bis 14.6.2019)

Hier finden Sie weitere Termine der nächsten Wochen und Monate

„Der Tag in Bergisch Gladbach”: Wir schicken Ihnen die Presseschau morgens früh um 7 nach Hause, per Mail, optimiert für Smartphone und Tablet. Oder als aktualisierte Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Freitags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen. Sie finden das Bürgerportal auch auf WhatsApp, Instagram, Twitter und Facebook.

„Der Tag in BGL” erscheint mit freundlicher Unterstützung unseres Sponsors:

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Darf man erfahren, wer diese drei genannten Herren sind, die den Deutschen Platz in Friedensplatz umbenennen wollen?

    Mir geht es nicht um den Begriff Deutsch im Namen, sondern allgemein um diesen Umbenennungswahn.

    Wie definieren die Herren die revanchisitschen Züge denn?

    Ob die drei Herren aus dem Osten stammen?
    “In der DDR war der Begriff „Revanchismus“ fester Bestandteil der politischen Terminologie der SED. Er wurde als politischer Kampfbegriff gegen den westdeutschen „Klassenfeind“, gegen die Bundesregierung und gegen Parteien (speziell die CDU/CSU) verwendet.”