Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

4 Kommentare zu “CDU macht sich für ein „Gesamtverkehrskonzept“ stark”

  1. Zahllose Studien zeigen, dass mehr bzw. größere Straßen stets zu mehr Verkehr führen. Wenn der ‘Verkehr flüssiger gestaltet’ und Straßen und Ampeln entsprechend optimiert werden, fahren auch mehr Autos durch der Stadt. Die ‘Öffnung von Nebenstraßen als Bypässe’ bedeutet im Klartext, dass zusätzlich zu den Hauptadern auch kleinere Straßen im Stau ersticken. Wenn das das Ziel ist, dann weiter so!

    Die Folgen spüren Fußgänger und Radfahrende, die mehr Abgase einatmen und länger an roten Ampeln warten. Ihr Anteil am Gesamtverkehr wird sich so sicher nicht erhöhen, genausowenig der des ÖPNV. Klar kosten neue Rad- und Schienenwege Geld – aber sie sind weitaus billiger als der Autoverkehr samt Folgekosten durch Umwelt- und Gesundheitsschäden.

    Holland ist etwa eine Stunde entfernt. Warum schaffen es unsere Nachbarn, Innenstädte entspannt und lebenswert zu gestalten – und wir nicht?

  2. Wie sieht das denn so in Bergisch Gladbach aus?

    Unterstützt unser Bürgermeister oder die Mitglieder des Stadtrates die Volksinitiative Aufbruch Fahrrad?
    Liegen in den Ämtern und öffentlichen Stellen die Unterschriftenlisten aus? Haben unsere lokalen Politiker eventuell schon unterschrieben?

    Ist das Aktionsbündnis zur Förderung der Fahrradmobilität überhaupt bekannt?

    https://www.aufbruch-fahrrad.de/

  3. Willkommen in den 60er-70erJahren… Lasst Fußgänger weiter an Ampeln erstarren für den Autofahrertraum “Grüne Welle”. 90 Sekunden sind echt viel zu kurz. Wie wäre es mit einer Taktung über 180 Sekunden rot für Fußgänger und Radfahrer. Fördert zwar den Unmut der nicht motorisierten aber egal.. Für solch eine Politik ist die CDU noch lange nicht bereit. Sie wollen Probleme lösen? Untertunnelt Bergisch Gladbach weg mit den Autos von der Oberfläche und dann freie Fahrt vom Bergischen bis in den Rhein. Schafft Fuß und Radbrücken. Das bremst keinen Verkehrsteilnehmer aus. Mehr Kreisverkehre, weil es flüssiger läuft. Nebenstraßen werden zu Fahrradstraßen, damit Schulkinder sicherer zur Schule gelangen können. Der ÖPNV verbessert sich nur wenn er nicht selbst im Stau steht. Also raus mit den Autos oder Alternativ wieder mehr Schienenverkehr in die Stadt bringen. Oh das kostet Geld viel viel Geld… Das will die CDU ja nicht. Also dann doch zurück zum Vorschlag Nummer 1 Der ewige Traum des Autofahrers der alle anderen Verkehrsteilnehmer benachteiligt. Die Grüne Welle!!! Kostet wenig bringt wenig aber rettet Wählerstimmen.

  4. Genauso, wie die von Herrn Wagner bemitleideten Menschen “schlichtweg mit ihrem PKW durch die Stadt” fahren müssen, muss ich (wie auch viele Anwohner an betroffenen Straßen) regelmäßig atmen. Das Problem ist, dass durch die von Ihnen vorgeschlagenen Maßnahmen meine Atemluft qualitativ nicht besser wird. Ein Lungenfacharzt aus Leverkusen hat wegen der steigenden Verkehrsbelastung schon vor zwei Jahren eine Klage eingereicht:
    https://rp-online.de/nrw/staedte/leverkusen/vw-abgasskandal-leverkusener-lungenarzt-stellt-strafanzeige_aid-18176353
    Wahrscheinlich brauchen wir aber noch viele weitere Krankheitsfälle, ehe die Politik für eine Bekämpfung der Ursachen sorgt!

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Datenschutzhinweis: Mit der Nutzung des Kommentarformulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Aus rechtlichen Gründen speichern wir Ihren Namen, Mailadresse und IP-Adresse, gehen damit aber sorgfältig um. Auf Anfrage löschen wir Ihre Nutzerdaten. Eine Mail an redaktion@in-gl.de genügt. Allgemeine Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos gerne und kostenlos per Mail. Und zwar dann, wenn Sie diese Hinweise gebrauchen können: jeden Tag am frühen Morgen, oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie ihre Bestellungen abgeben.

Hier finden Sie alle Veranstaltungen in GL

Termine des Tages

16Dez11:00Fröhlich ist die WeihnachtszeitMitsingkonzert für die ganze Familie

16Dez15:00Warten auf das ChristkindWeihnachtsgeschichte zum Mitsingen

16Dez16:30Weihnachten aus altem VolkstumDie Oberuferer Spiele

16Dez17:00Feierliches AdventskonzertKlänge der Stadt

16Dez17:00Adventliche Musik bei Kerzenschein

16Dez17:00Nonstop BethlehemEscht Kabarett

16Dez18:00Weihnachtskonzert mit WDR-Musikern

16Dez20:00Schwamm drüber!Der besondere Jahresrückblick

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Gefördert von

Partner Community

himmel-aead-logo-300-x-100
logo-bono-direkthilfe-300-x-100

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200
X