Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Im Umfeld der bundesweiten Fairen Woche gibt es im Himmel un Ääd Café in Schildgen vom 2.September bis zum 12. Oktober Fotos und Plakate rund um den Fairen Handel.

Es sind wechselnde Poster und Fotos aus Ausstellungen von TransFair e.V. und FEMNET sowie der Kampagne für Saubere Kleidung.

Aus der Fairtrade-Foto-Ausstellung werden Produzent*innen in den Ursprungsländern der Fairtrade-Produkte gezeigt. Produzent*innen-Zitate und -Statements informieren hier insbesondere über soziale, ökologische sowie ökonomische Nachhaltigkeit.

Die Poster-Ausstellung “Ich mache Deine Kleidung” von FEMNET (Frauenrechtsvereins “FEMNET – feministische Perspektiven auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft e.V.”) greift die Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie sowie die Rolle von Frauen in Südostasien auf. Außerdem geben die Exponate aus dieser Ausstellung wertvolle Tipps, wie man/frau sich als Verbraucher*in für faire Arbeit und starke Frauen engagieren kann.

Aus einer weiteren Ausstellung werden Fairtrade-Botschafter*innen präsentiert. Daniel Brühl, Steffi Jones, Jürgen Klopp und sechs weitere Prominente stehen als Pate für die Fair-Handels-Idee – gekonnt von dem bekannten Fotografen Jim Rakete in Szene gesetzt – Ich bin Fragensteller, Querdenkerin, Energiespender – alle neun Prominenten beantworten mit einem Zitat, warum sie den Fairen Handel unterstützen.

Der Schauspieler Jaenicke sagt: „Der nachhaltige Anbau von Kaffee ist nicht nur besser für die Bauern, sondern auch für die Umwelt und für Kaffeejunkies wie mich“.

Zur Fairen Wochen 2019: Die Faire Woche 2019 findet vom 13. bis 27. September 2019 bundesweit mit über 2000 Veranstaltungen statt. Schirmherr der Fairen Woche ist auch in diesem Jahr der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller. Die Faire Woche beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Thema der Geschlechtergerechtigkeit.

Unter dem Motto “Gleiche Chancen durch Fairen Handel” machen wir darauf aufmerksam, welchen Beitrag Frauen und Mädchen zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten können, vor welchen Herausforderungen sie oftmals stehen und welche Ansätze der Faire Handel verfolgt, um das Menschenrecht der Geschlechtergerechtigkeit zu fördern.

Ein besonderer Höhepunkt: Im Aktionszeitraum reisen internationale Vertreter*innen von Handelspartnern durch ganz Deutschland und berichten von ihren Erfahrungen mit dem Fairen Handel.

Weitere Informationen rund um die Faire Woche finden Sie auf der Website der Fairen Woche.

Himmel un Ääd

Himmel un Ääd ist das ökumenische Begegnungscafé in Schildgen. Sie finden uns auf der Alteberger-Dom-Str. 125

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.