Entwurf für das „Wasserzeichen”: kreisrund, schwebend, mit einer an Papier erinnernden Oberfläche

Im Zentrum des Kreisverkehrs Schnabelsmühle haben die Arbeiten für die Installation des Leuchtrings begonnen. Während der Bauphase kann es kurzzeitig zu Beeinträchtigungen des Verkehrs kommen. 

Der Kreisverkehr Schnabelsmühle erhält sein finales Gesicht. Die Arbeiten für die Aufstellung der Skulptur „Wasserzeichen“ haben begonnen.

Die Fahrbahn des Kreisels muss deshalb im Verlauf der Baumaßnahme teilweise eingeengt werden. Zurzeit besteht eine Einschränkung in Höhe der Einmündung der Bensberger Straße beim Überwechseln auf die innere Fahrspur. Der Schwenkradius der einfahrenden Lkws bleibt erhalten.

Die Bauarbeiten sind zunächst bis zum 31. März genehmigt. Die kreiselnden Verkehrsteilnehmer werden gebeten, besondere Vorsicht bei Einfahrt und Umfahrt walten zu lassen.

Langer Prozess nähert sich dem Ziel

Obgleich der kurzzeitigen Verkehrsbeeinträchtigungen während der aktiven Bauphase ist die Freude beim Unternehmernetzwerk „Best of Bergisch“ und der Stadtverwaltung natürlich ungebrochen darüber, dass es auf dem Kreisverkehrsplatz nun endlich losgeht.

„Ein langer Prozess aus verschiedenen Wettbewerbsphasen und Bürgerbeteiligungen geht nun in die finale Phase. Das wurde Zeit und wir freuen uns bei „Best of Bergisch“ alle auf die baldige Eröffnung und Übergabe an die Stadt Bergisch Gladbach“, sagt Hendrik Walter, Vorstandsmitglied des Unternehmernetzwerkes.

Bei Nacht offenbart das „Wasserzeichen” seinen Inhalt: Begriffe, die von den Bürgern bestimmt wurden

Einen besonderen Dank möchten die Mitglieder des Vereins den vielen anderen Unternehmerinnen und Unternehmern aus Bergisch Gladbach und Umgebung sowie ihren Fördermitgliedern für ihre großzügige Unterstützung des Projekts durch Geld- und Sachleistungen aussprechen.

Bürgermeister Lutz Urbach zeigt sich ebenfalls sehr zufrieden: „Schön, dass es jetzt los geht und es bald etwas zum „Anfassen“ gibt. Ein auch für die Stadt ganz neues Bürgerbeteiligungsverfahren geht in den Endspurt und ich bin sehr auf das Ergebnis gespannt. Ich freue mich schon darauf, die Wörter, die für Bergisch Gladbach und die Menschen der Stadt stehen, auf dem Wasserzeichen lesen und den Kreisverkehr nutzen zu können.“

Weitere Beiträge zum Thema:

„Wasserzeichen” gibt dem Turbokreisel ein Gesicht

1/16 des „Wasserzeichens” für den Turbokreisel ist fertig

Best for Bergisch

Bergisch Gladbach ist schäbbisch, jrön, l(i)ebenswert und …

Sieger-Entwürfe für den Turbokreisel werden präsentiert

Das sind die Siegerentwürfe für die Schnabelsmühle

.

Best of Bergisch

ist ein Netzwerk, in dem ausgesuchte Unternehmen aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis eng zusammen arbeiten, sich gegenseitig empfehlen und Arbeitsleistungen von hoher Qualität liefern. Website: best-of-bergisch.com

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.