Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Wie läuft die Versorgung der Patienten? Was tun, wenn die Kontaktsperre zum Lagerkoller führt? Wird die Gesellschaft Lehren aus der Corona-Krise ziehen? Fritz-Georg Lehnhardt, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie am EVK gibt im Podcast Antworten.

Sie können sich den Podcast auch mit einigen anderen Diensten anhören und abonnieren:DeezerRSS

Lehnhardt berichtet im Podcast, welche Möglichkeiten und Grenzen die Telemedizin als Alternative in der Therapie bietet, wie sich die Ärzte auf eine mögliche Triage vorbereiten und was Menschen in Isolation tun können, wenn sie Anzeichen für eine psychische Erkrankung bei sich feststellen.

Das Gespräch führte Holger Crump.

+++ Postproduktion: Tobias und David Göttfert (tvinart.de)
+++ Hintergrundmusik von icons8 (https://icons8.com)

Weitere Folgen der Podcast-Serie „30 Minuten mit …“ zu den Auswirkungen der Coronakrise:

Holger Crump

ist Reporter und Kulturkorrespondent des Bürgerportals.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.