Guten Morgen! Zum ersten Mal seit neun Wochen heute ein Newsletter von überschaubarer Länge. Kein Zeichen für Normalität, aber immerhin für das Einrichten in einer neuen Welt. Corona, die Folgen und die Sorge vor einer Rückkehr begleiten uns weiter. Nutzen Sie das Wochenende, um Luft zu holen und Zuversicht zu tanken, Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • Nur ein neuer Coronafall, erneut im St. Josefhaus
  • Trauungen mit Maske
  • Auch das MKH lässt Besucher rein
  • Stadtbücherei liefert per Rad aus
  • KulturKurier bringt kölsche Töne
  • Wie die Glaswatte erfunden wurde

Corona Spezial

Nur ein Corona-Fall wurde am Donnerstag in RheinBerg bestätigt Allerdings wurde diese Infektion erneut im Refrather Pflegeheim St. Josefhaus entdeckt. Bei insgesamt 448 Infektionen gibt es jetzt nur noch 46 akut Infizierte im ganzen Kreis, Rösrath ist demnach Corona-frei. in-gl.de, KSTA/BLZ*

+ Anzeige +

Die Regelungen für Trauungen werden gelockert. Ab sofort sind jetzt auch Gäste zugelassen, allerdings nur mit Maske und vielen weiteren Regeln. in-gl.de

Nach dem erfolgreichen Testlauf im Vinzenz Pallotti Hospital öffnen die GFO Kliniken RheinBerg jetzt auch das Marien-Krankenhaus für Besucher, mit den gleichen strengen Regeln. Per Mail, Hintergrund

+ Anzeige +

Das sollten Sie wissen

Nachgetragen: Die Bürgermeisterkandidaten von CDU und SPD, Christian Buchen und Frank Stein, sind Schritt für Schritt in den Wahlkampf zurückgekehrt. KSTA/BLZ*, Hintergrund

Bergische Köpfe

In der neuen Ausgabe des KulturKuriers gibt es etwas für’s kölsche Herz: Das „Duo Pascal” mit Pascal Lüders und Konrad Mäurer spielen im Wirtshaus Hansen Lieder von den Höhnern, Bläck Fööss und eine Eigenkomposition. in-gl.de/Video

https://open.spotify.com/episode/4TBO1b2k5ZCYccRWda0EWO

Friedrich Rosengarth hatte vor 90 Jahren auf einer Kirmes die Idee, das Schleuderverfahren zur Herstellung der Zuckerwatte auf geschmolzenes Glas zu übertragen und so Glaswatte zu produzieren. Das führte zur Gründung der Glaswatte GmbH, die heute von Saint-Gobain Isover G + H fortgeführt wird, berichtet Gerhard Geurts in „Heimat zwischen Sülz und Dhünn“ des Geschichtsvereins. KSTA/BLZ*, Website

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Oliver Fink: Füttert die Bienen!
Pia Patt und Birgit Jongebloed: Drei literarische Glanzstücke
René Meißer: So funktioniert kontaktloses Bezahlen

Das könnte Sie interessieren

Die Stadtbücherei weitet ihr Angebot aus. Nach wie vor gibt es die „Wunschmedien to go” – aber die werden ab Juni auch noch nach Hause geliefert. Umweltfreundlich per Fahrrad, unter dem Motto „Bib & Bike”. in-gl.de

Den Papier-Themenspielplatz an der Dombach hat der Förderverein des Museums zur Wiedereröffnung gründlich geputzt. in-gl.de

Die Bewohner der Evangelischen Altenpflege im neuen Haus An der Jüch bezogen bitten um Pflanzenspenden für die Gemeinschaftsbalkone. in-gl.de, KSTA/BLZ*

Meistgeklickt: Keine weiteren Fälle im MKH

Die Blitzer: Altenberger-Dom-Straße, In der Schlade, Lückerather Weg

Das Wetter: Sonnig, 16/3 Grad

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Das bringt die Woche

#Literafon – Literatur per Telefonkonferenz
Die Einwahl ist nur innerhalb von fünf Minuten nach dem Start möglich. 

Freitag, 15. 5. 2020, 11.00 Uhr
Angelika Wiesen liest den 2. Teil aus „Seide“ von Alessandro Baricco
Telnr. 0221 98882119 – PIN 6565985#

Freitag, 15. 5. 2020, 17.00 Uhr
Katharina Rempe liest Lebensweisheiten aus Khalil Gibran: „Der Narr“
Telnr. 0221 – 9 888 2119 – PIN 3239325#

Freitag, 15. 5. 2020, 19.00 Uhr
Gisela Becker-Berens liest mörderische Beziehungsgeschichten aus „Bis dass der Tod euch scheidet“
Telnr. 0221- 98882119 – PIN: 4206116#

Unsere langfristige Terminübersicht finden Sie hier.

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL” morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Oder als Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es spezielle Partnerprogramm mit vielen Leistungen.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

„Der Tag in BGL” erscheint mit freundlicher Unterstützung unseres Sponsors Pütz-Roth: 

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.