Heute ist ein weiterer Corona-Fall im Rheinisch-Bergischen Kreis bekannt geworden. Zudem weist das Gesundheitsamt darauf hin, dass Corona-Tests von Reiserückkehrern nicht von der Kreis-Behörde durchgeführt werden – sondern von den Hausärzten.

Am Mittwoch ist ein weiterer bestätigter Corona-Fall in Bergisch Gladbach bekannt geworden, meldet der RBK. Bei dem neuen Fall handele es sich um einen Einzelfall mit unklarem Infektionsursprung.

Klare Regelung für Tests von Reiserückkehrern

Das Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises weist zudem darauf hin, dass Corona-Tests von Reiserückkehrern durch die Hausärzte beziehungsweise in den von den Kassenärztlichen Vereinigungen eingerichteten Testzentren durchgeführt würden, beispielsweise an den Flughäfen Köln/Bonn oder Düsseldorf, und ausdrücklich nicht vom Gesundheitsamt.

Dies habe inzwischen das Bundesministerium für Gesundheit in einer Presseinformation klargestellt. Die irreführende Aussage war zunächst aufgrund einer nicht eindeutigen Mitteilung des Bundesgesundheitsministeriums irrtümlich entstanden. Zahlreiche Medien hätten daraufhin berichtet, die Tests für Reiserückkehrer würden von den Gesundheitsämtern durchgeführt. Das sei jedoch ausdrücklich nicht der Fall, so der Kreis.

Corona-Tests von Reiserückkehrern werden ausdrücklich nicht vom Gesundheitsamt durchgeführt, Foto: Rainer Prang auf Pixabay

Beschwerden am Bürgertelefon

Auch am Bürgertelefon des Kreises habe es daher in den vergangenen Tagen viele Beschwerden von Urlaubsrückkehrern gegeben, die vom Kreisgesundheitsamt eine Testung verlangt hatten.

Die Mitarbeitenden des Bürgertelefons hätten die Anrufenden richtigerweise an ihre Hausärzte verwiesen und seien daraufhin teilweise wüsten Beschimpfungen ausgesetzt gewesen.

Im Interesse der betroffenen Urlaubsrückkehrer und aller Beteiligten stellt das Kreisgesundheitsamt eindeutig klar: Für die Testung von Urlaubsrückkehrern seien die Hausärzte zuständig und hierüber erfolge auch die Kostentragung.

Diese Entscheidung geht zurück auf eine vom Bundesministerium für Gesundheit erlassene Rechtsverordnung, die kostenlose Tests für alle Reiserückkehrer ermöglicht.

Die aktuellen Zahlen im Überblick:

Ortneue FälleInfektionenToteGenesenInfiziert
Bergisch Gladbach1246162219
Burscheid0230221
Kürten0240231
Leichlingen0430430
Odenthal0241230
Overath0462404
Rösrath0530521
Wermelskirchen0663576
RheinBerg15252248122

Das Bürgertelefon des Rheinisch-Bergischen Kreises ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr sowie Freitag von 8 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 02202 131313 erreichbar.

RBK

Rheinisch-Bergischer Kreis

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.