Bislang wurden die Über-80-Jährigen nur im Impfzentrum geimpft. Foto: Rheinisch-Bergischer Kreis / Joachim Rieger

Ab sofort werden im Rheinisch-Bergischen Kreis Personen, die den Pflegegrad 4 oder 5 haben und nicht ins Impfzentrum in der RheinBerg Galerie kommen können, von mobilen Teams zuhause geimpft.

Das teilt der Kreis mit. Zusätzlich zu den bettlägerigen Senioren können sich bis zu zwei unmittelbare Kontaktpersonen in der Häuslichkeit impfen lassen. Dafür stellt das Land Impfdosen von Biontech bereit. Die Impfungen werden von mobilen Teams der Kassenärztlichen Vereinigung durchgeführt.

Für die Anmeldung benötigt die Kreisverwaltung Name, Adresse, Telefonnummer sowie einen Nachweis des Pflegegrades 4 oder 5.

Entsprechende Anträge können per E-Mail an impftermine@rbk-online.de gestellt werden. Für Fragen steht das Impfzentrum unter der Telefonnummer 02202 / 132006 von montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr oder freitags von 8 bis 14 Uhr zur Verfügung.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.