Die vielen kleinen und größeren Bäche im Bergischen bieten unzählige tolle Fotomotive. Gerade im Frühjahr blühen die Ufer und alles präsentiert sich in zartem und frischen Grün. Leserfotografin Susanne Nettekoven gelang dieses tolle Bild im April auf einer Wanderung entlang der Strunde.

Solch ein Bild wird man wohl erst wieder im nächsten Frühjahr machen können. Denn Buschwindröschen gehören zu den Frühblühern. Anfang April sieht man mitunter ganze Blütenteppiche in den Strundeauen zwischen Gut Schiff und der Dombach. Für mich zählen sie, neben Schneeglöckchen, zu den typischen Frühlingsboten.

Im Sommer ist die Blütenpracht an der Strunde leider nicht mehr so üppig. Aber auch dann lassen sich wunderbare Motive einfangen. Wussten Sie beispielsweise, dass es zwei kleine Wasserfälle zwischen Herrenstrunden und Bergisch Gladbach gibt?

Wenn man die Dombach in Richtung Herrenstrunden verlässt, erreicht man kurz hinter der Gabelung zum Igeler Hof einen ehemaligen Steinbruch. Etwa hundert Meter weiter sieht man auf der rechten Seite einen weitläufigen Wasserfall. Die angrenzende Bank lädt zum Verweilen und entspannen ein.

Kurz vor der Igeler Mühle findet man an der kleinen Holzbrücke den zweiten Wasserfall. An sich mag er vielleicht recht unscheinbar sein. Aber auf Fotos sieht er sehr imposant aus, gerade wenn man ihn mit einer Langzeitbelichtung fotografiert. So wird das Wasser wunderschön weichgezeichnet und das Bild wirkt sehr ruhig.

Stundetal zwischen Quelle und alter Dombach

Für Langzeitbelichtungen am Tag benötigt man ein paar Hilfsmittel. Ein Stativ um die Kamera ruhig und verwacklungsfrei zu halten und einen Filter, der wie eine Sonnenbrille wirkt und so die langen Belichtungszeiten möglich macht. Ein sogenannter ND-Filter.

„Low-Budget-Tipp“

Wer kein Stativ hat oder es nicht immer mit sich tragen möchte, kann auch einen Gefrierbeutel oder ein Jute-Säckchen mit rohen Linsen füllen und feste zubinden. Legt man den Beutel auf den Boden, kann man die Kamera oder das Handy wunderbar drauflegen und ausrichten.

Apropos Handy. Langzeitbelichtungen mit dem Mobil-Telefon sind natürlich auch möglich. Es gibt kleine Filter, welche man mittels Klammer vor die Linse klemmt. Alternativ dazu, gibt es auch einige Apps, die eine längere Belichtungszeit ermöglichen.

Leserfotografin Susanne Nettekoven betreibt übrigens eine wirklich tolle Instagram-Seite mit schönen Fotos aus dem Bergischen Land und ganz Deutschland. Bestimmt freut sie sich über das ein oder andere „Gefällt mir“. Herzlichen Glückwunsch zum aktuellen „Leserbild der Woche“!

Jetzt sind Sie dran!

Gehen Sie auch mit offenen Augen durch unsere schöne Stadt? Haben Sie auch Bilder, die irgendwie besonders sind? Bilder, die Sie an bestimmte Situationen erinnern oder die Sie speziell mit Bergisch Gladbach verbinden? Dann lassen Sie uns teilhaben! Zeigen Sie uns ihre besonderen Bilder und werden Sie Leserfotograf:in der Woche.

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen für das Einreichen des Leserfotos:

  • Angaben: Für eine Teilnahme benötigen wir eine kurze Bildbeschreibung (was ist auf dem Bild zu sehen, wo und wann wurde es aufgenommen), Ihren Namen und Ihren Wohnorts. Beachten Sie bitte auch, dass das Bild einen Bezug zu Bergisch Gladbach Haben soll.
  • Bildformat: Das Bild muss ein Querformat haben (am besten 3:2 und mindestens 1200 Pixel breit). Empfohlen sind JPG- oder PNG-Format.
  • Urheberrechte: Mit der Teilnahme bestätigen Sie, Urheber:in des von Ihnen eingesandten Fotos zu sein und sämtliche Rechte am Bild sowie die Erlaubnis abgebildeter Personen zu haben.
  • Veröffentlichung: Sie erlauben uns, Ihr Bild kostenlos auf der Webseiteauf Facebook, sowie auf Instagram  zu veröffentlichen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Fragen? Sie erreichen uns unter tmerkenich@in-gl.de

Thomas Merkenich

ist der Fotograf des Bürgerportals. Mittlerweile wohnt er „im schönen Kürten" und liebt das Bergische Land. Aber das sieht man seinen Fotos ja auch an. Mehr Infos auf seiner Website www.thomasmerkenich-fotografie.de, mehr Foto im Bildershop: https://www.pictrs.com/thomasmerkenich-fotografie

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.