Dieser Liveblog ist geschlossen. Den jeweils aktuellen Liveblog finden Sie hier

+ Sonntag, 17:00 Feuerwehr bietet mobile Impfungen +

Auch in der kommenden Woche sind mobile Impfteams der Feuerwehr täglich in Bergisch Gladbach und/oder in den anderen Kommunen des Kreises unterwegs und bieten Impfen ohne Termin an. Am Montag stehen die Teams vor dem Bergischen Löwen und in Burscheid. Und auch im Impfzentrum kann man sich weiterhin ohne Anmeldung immunisieren lassen. Hier finden Sie alle Termine.

+ 10:40 Gesundheitsminister wollen Impfung für Jugendliche +

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und die Gesundheitsminister der Länder wollen Impfungen für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren empfehlen, berichten mehrere Medien im Vorfeld der Konferenz der Gesundheitsminister am Montag. Demnach sollen Kinder und Jugendlichen in Impfzentren und auch bei Kinder- und Hausärzten sowie nach Möglichkeit auch von Betriebsärzten geimpft werden. Zudem wollen die Länder allen jungen Erwachsenen an Universitäten, Berufsschulen und Schulen Impfungen anbieten. 

+ Anzeige +

+ 9:15 Keine Meldungen – Inzidenz sinkt weiter +

Wie üblich am Wochenende hat das Lagezentrum des Rheinisch-Bergischen Kreises am Samstag und Sonntag nicht gearbeitet und die neuen Fälle nicht erfasst, sie werden erst am Montag bearbeitet und am Dienstag veröffentlicht.

Die offizielle Inzidenz sinkt damit weiter, von 17,3 auf jetzt 13,8.

+ 9:05 Bundesweite Inzidenz steigt weiter +

Das RKI meldet 2097 Corona-Neuinfektionen, 710 mehr als vor einer Woche. Die Inzidenz steigt von 16,9 auf 17,5. Zudem ist eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. 

+ Sonntag, 9:00 Guten Morgen +

Der Liveblog startet in einen neuen Tag. Heute im Dienst: Holger Crump und Georg Watzlawek.

Hier beginnt der Liveblog von Samstag, 31.7.2021

+ 9:33 Ein weiterer Fall in Rhein-Berg - Inzidenz sinkt +

Das Landeszentrum Gesundheit weist eine weitere Corona-Infektion in Rhein-Berg aus, die offizielle Inzidenz sinkt damit von 19,8 auf 17,3. Da das Lagezentrum des Kreises am Wochenende nicht besetzt ist gibt es heute keine weiteren Daten.

Hier beginnt der Liveblog von Freitag, 30.7.2021

+ 12:08 Kreis meldet weitere 11 Fälle, ein Toter +

Die Kreisverwaltung hat elf weitere Fälle in Rhein-Berg erfasst: Sechs in Bergisch Gladbach, drei in Overath und jeweils einer in Burscheid und Rösrath. Zudem wurde ein weiterer Todesfall gemeldet.

Vier weitere Personen gelten als genesen, damit sind 101 aktuell infiziert. Es befinden sich 208 Personen in Quarantäne,das sind 19 mehr als gestern. Aktuelle Zahlen zur Impfquote nennt die Kreisverwaltung heute nicht.

Nach wie vor befindet sich nur ein Corona-Patienten in einem Krankenhaus im Kreisgebiet in stationärer Behandlung.

+ 10:43 Delta-Variante erreicht mehr als 90 Prozent +

Die hochansteckende Delta-Variante des Corona-Virus ist mittlerweile für 91 Prozent aller Neuinfektionen verantwortlich, teilt das RKI mit. Es bezieht sich auf Laborwerte der Kalenderwoche 28, in der Woche davor waren es 86 Prozent. 

+ 9:00 Mobile Impfteams in Refrath und Rösrath +

Die mobilen Impfteams der Feuerwehr stehen heute bis 14 Uhr am Feuerwehrhaus Refrath (Steinbreche 2) sowie von 12 bis 20 Uhr bei Edeka Breidohr in Rösrath (Hauptstraße 104). Anmeldungen sind nicht erforderlich, geimpft wird mit Biontech.

Impfungen ohne Anmeldungen sind zudem täglich von 9 bis 12:30 Uhr im Impfzentrum in der RheinBerg Galerie möglich.

+ 8:55 Inzidenz steigt in Rhein-Berg auf 19,8 +

Das Landeszentrum Gesundheit hat im Rheinisch-Bergischen Kreis elf Neuinfektionen erfasst, damit erhöht sich die Inzidenz um 2,1 auf jetzt 19,8. Auch die Werte für die beiden Vortage mussten nach oben korrigiert werden.

+ 8:15 Inzidenz in Deutschland und NRW erhöht +

Das RKI meldet 2.454 Corona-Neuinfektionen, knapp 400 mehr als vor einer Woche. Die Inzidenz steigt seit über drei Wochen und kletterte jetzt von 16,0 auf 16,5.

Auch in NRW hat sich die Inzidenz erhöht, von 20,4 auf 21,6. 

Hier beginnt der Liveblog von Donnerstag, 29.7.2021

+ 8:45 Impfen ohne Anmeldung in Bensberg und Odenthal +

Die mobilen Impfteams der Feuerwehr stehen heute bis 14 Uhr am Busbahnhof Bensberg und von 12 bis 20 Uhr am Penny Markt in Odenthal (Hofer Aue). Anmeldungen sind nicht erforderlich, geimpft wird mit Biontech.

Impfungen ohne Anmeldungen sind zudem täglich von 9 bis 12:30 Uhr im Impfzentrum in der RheinBerg Galerie möglich. Die Standorte von Freitag bis Sonntag finden Sie weiter unten.

+ 8:22 Inzidenz erhöht sich in Rhein-Berg auf 17,7 +

Das LZG meldet heute früh 22 weitere Infektionen im Rheinisch-Bergischen Kreis. Darin sind allerdings die 14 enthalten, die der Kreis bereits gestern berichtet hatte, die aber aufgrund eines technischen Problems nicht vom LZG erfasst worden waren.

Damit zieht die offizielle Inzidenz nach und erhöht sich um sechs Punkte auf 17,7.

Der Großteil der Fälle war in den Labors bereits am Dienstag festgestellt worden, daher wurde der Inzidenzwert für gestern deutlich nach oben korrigiert (siehe Grafik oben).

Die reale Inzidenz steigt in Rhein-Berg seit Ende Juni kontinuierlich an und hat sich innerhalb der vergangenen zwei Wochen verdoppelt. In der Grafik mit den offiziellen Inzidenzwerten seit Beginn der Pandemie (siehe unten) zeigt sich, dass auch im Rheinisch-Bergischen Kreis die vierte Welle Anfang Juli begonnen hat. Die Inzidenz liegt bereits jetzt deutlich über den Werten vom Spätsommer 2020; eine längere Sommerpause bei den Infektionen ist ausgeblieben.

+ 8:10 Bundesweite Inzidenz steigt auf 16, in NRW über 20 +

Das RKI hat in ganz Deutschland 3520 neue Positiv-Tests erfasst, 1630 mehr als am vor einer Woche. Die Inzidenz steigt von 15,0 auf 16,0. Zehn weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. 

In NRW erhöhte sich die Inzidenz um 1,9 auf 20,4. In Solingen ist die bereits auf 50,2 geklettert.

Hier beginnt der Liveblog von Mittwoch, 28.7.2021

+ 9:00 Mobile Impfungen in Schildgen und Wermelskirchen +

Die mobilen Impfteams der Feuerwehr stehen heute bis 14 Uhr an der Herz-Jesu-Kirche in Schildgen und von 12 bis 20 Uhr im Innenhof des Rathauses in Wermelskirchen. Anmeldungen sind nicht erforderlich, geimpft mit Biontech. Impfungen ohne Anmeldungen sind zudem täglich von 9 bis 12:30 Uhr im Impfzentrum in der RheinBerg Galerie möglich.

Die weiteren Standorte der mobilen Impfteams in dieser Woche:

  • Donnerstag, 9 bis 14 Uhr Busbahnhof Bensberg, Steinstraße sowie von 12 bis 20 Uhr am Penny Markt in Odenthal (Hofer Aue)
  • Freitag, 9 bis 14 Uhr Feuerwehrhaus Refrath (Steinbreche 2) sowie 12 bis 20
    Uhr bei Edeka Breidohr in Rösrath (Hauptstraße 104)
  • Samstag, 9 bis 14 Uhr Kaufland (Refrather Weg 1) und von 12 bis 20 Uhr am Hagebaumarkt Quintus in Overath (Probsteistraße 18)
  • Sonntag, 12 bis 18 Uhr, Bistro Lanzelot in Leichlingen (Im Brückerfeld 1-3)

+ 8:45 Kreis meldet 14 Neuinfektionen - Datenpanne +

Der Rheinisch-Bergische Kreis weist in seinem Corona-Dashboard 14 neue Corona-Fälle aus. Damit steigt die reale Inzidenz deutlich an, nach inoffiziellen Berechnungen auf 16,6.

Allerdings hat das Landeszentrum Gesundheit überhaupt keinen neuen Fälle in Rhein-Berg erfasst, offenbar gab es hier erneut Übermittlungsprobleme. Die offizielle Inzidenz sinkt damit um 2,5 auf 11,7. Das technische Problem sei bekannt und werde „zeitnah behoben", so die Kreisverwaltung.

+ 8:20 Bundesweite Inzidenz steigt weiter +

Das RKI hat bundesweit 2768 Neuinfektionen registriert, 565 mehr als vor einer Woche. Die Inzidenz kletterte von 14,5 auf 15,0. 21 weitere Menschen starben.

In NRW erhöhte sich die Inzidenz um 1,1 auf jetzt 18,5. Bereits am Montag war das Land von der Inzidenzstufe 0 auf die Stufe 1 zurück gegangen, damit gelten wieder einige Kontaktbeschränkungen.

Hier beginnt der Liveblog von Dienstag, 27.7.2021

+ 18:30 Impfzentren stellen Genesungszertifikate aus +

Die Impfzentren in NRW stellen ab sofort elektronische Zertifikate für alle aus, die eine Coronainfektion überstanden haben. Das gelte „für die „einfache Genesung als auch für die erste Impfung danach", so die KVNO mit. Ein Termin müsse nicht vereinbart werden,

+ 13:55 Nur ein Corona-Patient im Krankenhaus +

Nach wie vor wird in den vier Krankenhäusern im Rheinisch-Bergischen Kreis nur ein Corona-Patient stationär behandelt, auf den Intensivstationen liegt kein Corona-Fall. Auch in ganz Deutschland und in NRW befindet sich die Zahl der Patienten auf den Intensivstationen auf einem Tiefststand; in NRW sind es derzeit 76 - auf dem Höhepunkt der zweiten und dritten Welle waren es deutlich über 1000.

+ 13:40 Neun weitere Infektionen in GL +

Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden neun der 20 am Wochenende im Kreis erfassten Fälle in Bergisch Gladbach registriert. Ein weiterer Schwerpunkt liegt mit sieben Fällen in Odenthal. Jeweils ein Fall wurde in Kürten, Leichlingen, Overath, Rösrath und Wermelskirchen bestätigt.

Den Angaben zufolge gelten sechs weitere Personen als genesen, damit sind 88 aktuell infiziert. Es befinden sich 173 Personen in Quarantäne, das sind zwölf mehr als am Freitag.

+ 8:45 Mobile Impfung in Sand und Dürscheid +

Das mobile Impfteam der Feuerwehr Bergisch Gladbach ist heute an zwei Standorten aktiv. Geimpft wird ohne Voranmeldung, mit Biontech.

  • 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr Edeka Hetzenegger, Bergisch Gladbach-Sand, Herkenrather
    Str. 70
  • 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr Edeka Hetzenegger, Kürten-Dürscheid,
    Wipperfürther Str. 165

Zusätzlich können sich alle Bürger:innen ab 16 Jahren montags bis sonntags von 9 bis
12.30 Uhr ebenfalls ohne Termin im Impfzentrum des Rheinisch-Bergischen Kreises
impfen lassen.

+ 8:25 LZG meldet 20 Fälle in Rhein-Berg + Inzidenz steigt +

Für Samstag, Sonntag und Montag hat das Landeszentrum Gesundheit insgesamt 20 weitere Corona-Infektionen im Rheinisch-Bergischen Kreis erfasst. Die offizielle Inzidenz steigt damit wieder deutlich an, von zuletzt 9,5 auf 14.1.

Gleichzeitig mussten die Inzidenzwerte für die vergangenen Tage kräftig nach oben korrigiert werden. Die aktuelle Praxis der Kreisverwaltung, samstags und sonntags keine Fälle zu erfassen und erst am Montag nachzumelden führt regelmäßig zu einer Verzerrung der Inzidenz, die nun auch wieder für die Entscheidung von Corona-Maßnahmen relevant ist: für Sonntag liegt die offizielle Inzidenz mit 9,5 unter dem Schwellenwert 10, tatsächlich befand sie sich mit 15,5 am Sonntag und am Samstag sogar 16,2 weit darüber.

Die offizielle Inzidenz liegt erst seit einem Tag über 10, die reale Inzidenz bereits seit 14 Tagen.

+ 8:15 Bundesweite Inzidenz steigt auf 14,2 +

Das RKI hat 1545 weitere Corona-Infektionen erfasst, 362 mehr als vor einer Woche. Die Inzidenz erhöhte sich leicht von 14,3 auf 14,5. 38 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.

Hier beginnt der Liveblog von Montag, 26.7.2021

+ 8:30 Neue Regeln in NRW - und in Rhein-Berg +

Da sich die Inzidenz in NRW seit mehr als acht Tagen oberhalb des Schwellenwerts von 10 Fälle je 100.000 Einwohnern befindet treten seit heute im ganzen Land wieder die Regeln der Inzidenzstufe 1. Sie gelten auch für den Rheinisch-Bergischen Kreis, obwohl hier die offizielle Inzidenz am Sonntag wieder unter 10 gefallen war.

In der Inzidenzstufe 1 gibt es wieder einige Beschränkungen für Kontakte in der Öffentlichkeit und bei der Teilnehmerzahl von Veranstaltungen. Alle Regeln für die verschiedenen Inzidenzstufen finden Sie hier.

+ 8:23 Keine neuen Fallzahlen - Inzidenz unter 10 +

Wie üblich am Wochenende hat das Lagezentrum des Rheinisch-Bergischen Kreises am Samstag und Sonntag nicht gearbeitet und die neuen Fälle nicht erfasst, sie werden erst heute bearbeitet und am Dienstag veröffentlicht.

Die offizielle Inzidenz ist daher gesunken, am Sonntag von 13,1 auf 10,9 und heute weiter auf 9,5. Damit liegt sie wieder unter dem Schwellenwert 10.

+ 8:15 Bundesweite Inzidenz steigt weiter +

Das RKI meldet für Sonntag 958 neue Positiv-Tests, 412 mehr als vor einer Woche. Damit steigt die Inzidenz weiter an, von 13,8 am Samstag auf jetzt 14,3. Drei weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.

Hier beginnt der Liveblog von Samstag, 24.7.2021

+ 9:20 Sechs weitere Fälle - Inzidenz steigt +

Das Landeszentrum Gesundheit hat für den Rheinisch-Bergischen Kreis sechs weitere Corona-Fälle registriert. Die offizielle Inzidenz erhöht sich damit um 1,1 auf 13,1. Sie liegt seit fünf Tagen über dem unteren Schwellenwert 10; die reale Inzidenz hat diesen Wert bereits seit elf Tagen überschritten.

Am Samstag und Sonntag meldet der Rheinisch-Bergische Kreis keine Fälle, neue lokale Daten sind daher erst am Dienstag zu erwarten.

+ 9:05 Bundesweite Inzidenz auf 13,6 erhöht +

Das RKI hat 1919 Corona-Neuinfektionen gemeldet, 311 mehr als vor einer Woche. Die Sieben-Tage Inzidenz stieg von 13,2 auf 13,6.  Die Zahl der Todesopfer erhöhte sich um 28.

In NRW kletterte die Inzidenz um 0,7 auf 16,8. Gesundheitsminister Laumann hatte angekündigt, dass die Inzidenzstufe 0 daher ab Montag aufgehoben werden; mit der Inzidenzstufe 1 treten dann wieder einige Kontaktbeschränkungen und Auflagen in Kraft.

Hier beginnt der Liveblog von Freitag, 23.7.2021

+ 9:00 Neue Corona-Schutzverordnung in NRW +

Seit heute gilt in NRW eine aktualisierte Corona-Schutzverordnung. Darin wird hervorgehoben, dass Geimpfte und Genesene ihren Nachweis immer zusammen mit einem amtlichen Ausweisdokument vorlegen müssen - genau wie Negativgeteste. Ansonsten bleiben die bisherigen Corona-Regeln in Kraft.

+ 8:20 Drei Neuinfektionen und zwei Tote in Rhein-Berg +

Das Landeszentrum Gesundheit hat für den Rheinisch-Bergischen Kreis drei neue Corona-Fälle registriert. Die Inzidenz verändert sich nicht und liegt bei 12,0.

Gleichzeitig meldet das LZG zwei weitere Todesfälle als Folge einer Coronainfektion, die sich am 26.6. und 7.7. ereignet hatten und jetzt bestätigt wurden. Seit Beginn der Pandemie sind im Rheinisch-Bergischen Kreis 178 Menschen an Corona gestorben.

+ 8:05 Bundesweite Inzidenz steigt deutlich +

Das RKI meldet 2089 Neuinfektionen, 633 mehr als vor einer Woche. Die Inzidenz steigt weiter von 12,2 auf 13,2. Zudem starben 34 weitere Menschen.

Frühere Ausgaben des Liveblogs … 

… finden Sie hier.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Ich finde es erschreckend, dass es immer wieder keine verlässliche Inzidenz gibt. Was machen die eigentlich beim LZG?
    Hinzu kommen auch immer wieder neue Forderungen seitens der Politik, die völlig undurchsichtig sind. Beispiel Söder. Was heißt denn alle testen und Quarantäne? Auch die vollständig Geimpften, auch Rückreisende aus EU-Ländern mit niedriger Inzidenz? Das Chaos scheint weiter zu gehen. Von der avisierten 4, Welle und entsprechenden Vorbereitungen für den Herbst gar nicht zu reden.