Auf dem Weg zur Schule; Foto Evgenia-Lisowski

Unter dem Motto „Zusammenhalt in Vielfalt – Jüdischer Alltag in Deutschland“ wurde ein Fotowettbewerb ausgeschrieben. Die Fotos zeigen die Normalität jüdischen Lebens in unserer Gesellschaft und werden jetzt in der Stadtteilbücherei Paffrath ausgestellt.

Seit 1700 Jahren leben Juden in Deutschland. Die Stadtteilbücherei Paffrath stellt zu diesem Anlass die zehn preisgekrönten Bilder des Fotowettbewerbs „Zusammenhalt in Vielfalt – Jüdischer Alltag in Deutschland“ in ihren Räumen aus. 

+ Anzeige +

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Beauftragte der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus, der Zentralrat der Juden in Deutschland und die Initiative kulturelle Integration lobten den Fotowettbewerb aus. 

Als Zeichen gegen Antisemitismus zeigt die Fotoausstellung den vielfältigen Alltag jüdischer Mitbürger. Ein besonders Blick gilt hierbei auch der Normalität des jüdischen Lebens als Teil der Deutschen Gesellschaft. Die Eröffnung der Ausstellung findet am 7. Dezember 2021 als geschlossene Veranstaltung mit einer Schülergruppe der IGP statt.

Danach ist die Ausstellung bis zum 22. Dezember 2021 zu den Öffnungszeiten der Stadtteilbücherei Paffrath frei zugänglich. Schulklassen können darüber hinaus weitere Termine vereinbaren.   

Die aktuell geltenden Corona-Schutzbestimmungen werden eingehalten und können ggf. kurzfristig zu Änderungen im Ablauf führen.

Öffnungszeiten und Kontakt

Stadtteilbücherei Paffrath (IGP), Borngasse 86, 51469 Bergisch Gladbach
E-Mail paffrath@stadtbuecherei-gl.de / Tel. 02202-51462 
Dauer der Ausstellung: 07.12.2021 bis 22.12.2021
Montag bis Freitag von 10 – 11.30 Uhr,
Montag, Dienstag und Donnerstag von 15 -17 Uhr,
Schülergruppen nach Vereinbarung

image_pdfPDFimage_printDrucken

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.