Rund 400 Menschen sind am Freitagabend in Kürten-Neuensaal zu einem Friedensmarsch bis zum Esel in Bechen aufgebrochen, um ihre Verbundenheit mit der Ukraine zu bekunden. Eine Fotoreportage.

Zwischen 18:30 und 20 Uhr war die B506 zwischen Bechener Kreisel und Hachenberger Weg gesperrt.
Die Karnevalsfreunde Bechen, der SV Bechen und die Musikgemeinschaft Bechen hatten die Kundgebung organisiert.
Der Esel in Blau-Gelb
Bürgermeister Willi Heider
Herr Middendorf war letzte Woche in der Ukraine, um Geflüchtete abzuholen. Er berichtete von schwierigen Bedingungen vor Ort.
image_pdfPDFimage_printDrucken

Thomas Merkenich

ist der Fotograf des Bürgerportals. Mittlerweile wohnt er „im schönen Kürten" und liebt das Bergische Land. Aber das sieht man seinen Fotos ja auch an. Mehr Infos auf seiner Website www.thomasmerkenich-fotografie.de, mehr Foto im Bildershop: https://www.pictrs.com/thomasmerkenich-fotografie

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.