Pat Friesdorf trifft immer häufiger. Foto: Axel Randow

Im dritten Anlauf hat es geklappt mit den drei Punkten durch einen Dreierpack von Pat Friesdorf. Der SV 09 setzte sich in der Mittelrheinliga mit 3:1 (1:1) beim VfL Vichttal durch. Gegen Siegburg musste sich das Team dagegen mit einem Unentschieden begnügen.

Nachdem das Match gegen den VfL Vichttal zuvor aus unterschiedlichen Gründen zweimal abgesagt wurde, überzeugte das Team von Trainer Stefan Müller fast über die komplette Spielzeit. Lediglich in den fünf Minuten nach dem Ausgleich brachte der VfL die 09er in Schwierigkeiten. Danach haben „wir wieder fußballerische Lösungen gefunden“, freute sich unser Sportdirektor Christian Schlösser.

Die Führung durch Pat Friesdorf nach einer guten halben Stunde glichen die Gastgeber fast postwendend aus und hätten danach das Match fast noch gedreht. Doch nach dieser kurzen Schwächephäse hatte 09 wieder alles im Griff. Für die erneute Führung sorgte Pat Friesdorf nach 71 Minuten und den Schlusspunkt setzte er mit einem Freistoßtor fünf Minuten vor Schluss.

SV 09: Sahin, McCormick, Habl, Spiegel, Ahns, Rücker, Durgun, Isken, Stromberg, Friesdorf, Kuhbier.

Unentschieden gegen Siegburg

Am Ostermontag musste sich der SV 09 mit einem 0:0 beim Siegburger SV begnügen. Besonders in der zweiten Halbzeit hatten die 09er mehr vom Spiel gehabt und hätten den Dreier einfahren können. „Wir hatten nach der Pause mehr Körner und hätten den Sieg verdient gehabt“, resümierte Sportdirektor Christian Schlösser.

Trotz des Unentschieden steht der SV 09 weiter auf dem 3. Platz und ist in der Rückrunde unbesiegt. Außerdem freuen sich die Verantwortlichen, dass Torjäger Metin Kizil nach längerer Pause aufgrund von Knieproblemen sein Comeback gefeiert hat.

Weiter geht es am nächsten Sonntag (15 Uhr) in der BELKAW Arena gegen die Spvg Wesseling-Urfeld.

SV 09: Sahin, McCormick, Habl, Spiegel, Ahns (59. Isken), Rücker, Durgun, Stromberg, Friesdorf (87. Kizil), Heider, Kuhbier (72. Klug).

Gerechtes 1:1 im Topspiel der U19-Bezirksliga

Starkes Spiel, gerechtes Ergebnis! Im Topspiel der U19-Bezirksliga trennte sich der SV 09 1:1 (0:0) vom SV Refrath. Der Spitzenreiter und der Zweite lieferten sich ein temporeiches, umkämpftes und spannendes Match. Die 09-Führung durch Marvin Mundil (63.) glichen die Gäste durch ein Eigentor aus.

Davor hätte die Mannschaft der Trainer Felix Eiting und Ali Mostowfi bei konsequenter Chancenverwertung die Partie für sich entscheiden können, danach hatte der SVR sogar noch die Siegchance.

Durch die Punktteilung bleibt der SV 09 mit fünf Punkten Vorsprung vor den Refrathern an der Spitze.

Weitere Beiträge zum Thema

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.