Am Wochenende absolvieren die 1. Mannschaften der HSG Refrath-Hand ihre letzten Heimspiele der Saison. Nachdem die 1. Damen sich den Aufstieg in die Oberliga bereits gesichert haben, können sie sich nun zu Hause auch als Verbandsligameisterinnen präsentieren. Die Herrenmannschaft ist weiter auf Kurs in die Regionalliga. Als Zeichen der Verbundenheit laden beide Mannschaften geflüchtete Ukrainer:innen zu ihren Spielen ein.

„Die zwei wichtigsten Ziele der Saison haben wir mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Oberliga bereits erreicht“ freut sich Jens Doleys, der Damentrainer der HSG. Das letzte Spiel gegen den PSV Köln, der Nr. 2 der Liga, war aber nochmal eine echte Herausforderung für Doleys Damen und konnte auswärts nur knapp gewonnen werden (25:26).

Mit diesem Sieg gegen die starken Gegnerinnen aus Köln haben die Damen aus Bergisch Gladbach ihre weiße Weste verteidigt. „Natürlich wollen wir auch die letzten beiden Partien gewinnen und ungeschlagen die Saison beenden“ so Doleys weiter, „aber viel wichtiger ist für uns, dass wir uns am Wochenende bei unserem Heimpublikum mit dem Meistertitel aus der Saison verabschieden können.“

Herren auf Kurs Regionalliga

Etwas weniger entspannt geht Christopher Braun, Herrentrainer der HSG, in das Wochenende. „Wir erwarten mit dem SSV Nümbrecht einen Gegner, der sehr körperlich und robust auftritt und sicherlich die deutliche Heimniederlage im Hinspiel wettmachen will.“ blickt Christopher Braun auf die nächste Partie.

Auch wenn die Herren von der Strunde im Spiel gegen den Letzten der Meisterrunde als Favorit ins Rennen gehen, stehen sie in jedem Spiel als Tabellenführer unter Druck. „Natürlich wissen wir, dass wir die gejagten sind, aber die Mannschaft kann mit diesem Druck gut umgehen“ so Braun weiter.

„Stand heute sind wir die Nr. 1 der Liga, aber mit den Spielen gegen die engsten Verfolger aus Dormagen und Pulheim, wird erst am letzten Spieltag klar sein, wer den Meistertitel holt und wer in die Nordrheinliga aufsteigt. Wir blicken von Spiel zu Spiel und halten weiter Kurs“, resümiert Braun.

Ukrainische Familien sind eingeladen

„Wir haben die Idee unserer Damenabteilung gerne aufgegriffen und freuen uns am kommenden Wochenende einige Familien aus der Ukraine begrüßen zu können“ so Christopher Braun als sportlicher Leiter der HSG Refrath-Hand. Am kommenden Wochenende sind alle Familien aus der Ukraine, die in Bergisch Gladbach eine neue Heimat gefunden haben, eingeladen, den Spieltag in der Steinbreche als Gäste zu verfolgen.

„Ich glaube wir können uns gar nicht vorstellen, welches Leid diese Familien erfahren haben. Wir wollen hier etwas Ablenkung bieten und den Menschen eine Freude machen.“ so Braun weiter. Interessierte Familien können sich unter der E-Mail-Adresse maedchenwart@refrath-hand.de anmelden.

HSG Refrath-Hand jetzt auch im Web TV

Ausgewählte Heimspiele der HSG Refrath-Hand werden auf SportDeutschland TV gesendet. Diese Spiele sind zu sehen auf: page1image58850688page1image58850880

Spielort:

Sporthalle Steinbreche An der Steinbreche 51427 Bergisch Gladbach

1. Damen:

Sonntag 01.05.2022, 14:00 Uhr: HSG Refrath-Hand gegen HSG Siebengebirge, Damen Verbandsliga

1. Herren:

Sonntag 01.05.2022, 16:00 Uhr: HSG Refrath-Hand gegen SSV Nümbrecht, Herren Oberliga

image_pdfPDFimage_printDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.